#1

für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.01.2019 13:14
von Jürgen | 463 Beiträge

Am Sonntag habe ich mit der Unterstützung von Ekkehard ein Semiplan 6,3/0,16 160/- erworben, danke nochmals dafür

Gestern ist es per Post gekommen und da hat es mich natürlich gleich in den Fingern gejuckt.
Hier mal die ersten zwei Stacks von heute.

Beim ersten Tier geht es nicht weiter als Hautflügler, keine Ahnung welche Ordnung, geschweige den Gattung.

Beim zweiten Bild müsste es sich um eine Erzwespe handeln. Aber recht viel weiter komme ich hier auch nicht. Das Tier ist keine 3 mm groß.
Familie: Pteromalidae (Erzwespen - Chalcidoidea)
Pteromalidae [von *pter- , griech. homalos = gleich], Familie der Hautflügler mit insgesamt über 5000, in Mitteleuropa ca. 800 Arten; vorwiegend kleinere Insekten; die Larven leben meist endo- oder ektoparasitisch von den verschiedensten Insektenlarven, auch Hyperparasitismus kommt vor. Die Weibchen mancher Arten saugen auch Insekteneier aus. Als Parasiten von vielen Schadinsekten sind die Pteromalidae für die biologische Schädlingsbekämpfung interessant. Die Larve von Pteromalus puparum lebt z.B. in Larven des Kohl-Weißlings, in Larven von Borkenkäfern parasitieren u.a. viele Arten der Gattung Rhopalicus.

Fürs erste bin ich hochzufrieden, natürlich ist da noch Luft nach oben, Lichtsetzung, Bildbearbeitung allg...


Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: aus Jena 6,3/0,16 160/-
Blende:-
Belichtungszeit: 1/2 se.
Beleuchtung: 4 LED-Panele
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 0
Abbildungsmaßstab: ?
Anzahl der Schritte: 108
Länge der Schritte: händisch am Maschinenschraubstock
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methode B+C verrechnet
Artenname: Hautflügler
Aufnahmedatum: 24.01.2019
Sonstiges:



Kamera: wie oben
Objektiv:
Blende:
Belichtungszeit: 0,6 sec.
Beleuchtung: wie oben
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 0
Abbildungsmaßstab: ? Auszug Kamera bis zum Objektiv mit Balgen + Zwischenringen 27 cm
Anzahl der Schritte:87
Länge der Schritte: händisch am Maschinenschraubstock
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methode B
Artenname: Erzwespe
Aufnahmedatum: 24.01.2019
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.01.2019 17:02
von stekki | 2.564 Beiträge

Glückwunsch Jürgen, das sieht schon sehr gut aus. In Anbetracht des Preises war das ja dann ein Schnäppchen.


VG Ekkehard
nach oben springen

#3

RE: für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.01.2019 22:15
von Saga | 403 Beiträge

juhu endlich wieder Insekten Tolle Motive!!! Die Linse ist echt top. Was Preis-/ Leistung angeht gibts wohl nichts besseres. Das zweite Bild der Erzwespe gefällt mir von der Beleuchtung her viel besser. Die Frage ist nur ob du was daran geändert hast oder ob es dem Objekt und dem Blickwinkel geschuldet ist?

nach oben springen

#4

RE: für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.01.2019 00:29
von RheinweibAdministratorin | 3.537 Beiträge

Zitat von Saga im Beitrag #3
juhu endlich wieder Insekten


WoWoWoWoWo?


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#5

RE: für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.01.2019 12:31
von Kurt | 2.228 Beiträge

Hallo Jürgen

Der Stack mit der schönen Erzwespe, ist gut gelungen und gefällt mir!

Die optimale Abbildungsleistung mit dem Objektiv wird erreicht,
wenn zwischen Objektivanschluss und Sensor eine Distanz von 150mm (160-10) besteht,
dies ergibt einen Abbildungsmassstab von ca. 6.3:1,
für welchen das Objektiv optimiert ist.

Wenn man es nicht lassen kann, ist auch noch ein Abbildungsmassstab von 8:1,
mit einer Distanz zwischen Objektivanschluss und Sensor von ca. 185mm machbar,
dies mit einer minimen Auflösungssteigerung.
Diese entspricht aber nicht einem Objektiv, das für 8:1 optimiert ist!

" Auszug Kamera bis zum Objektiv mit Balgen + Zwischenringen 27 cm"

Die verwendeten 270mm bewirken lediglich eine leere Vergrösserung,
also objektseitig einen kleineren Ausschnitt, ohne höhere Auflösung..

Objektiv nach Spezifikation einsetzen, Blitz, RAW und Retusche,
würden das Ergebnis noch einmal verbessern.

Du bist auf einem guten Weg.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: für Ekkehard

in Stacking: Flora und Fauna indoor 28.01.2019 12:07
von Jürgen | 463 Beiträge

Dankeschön für eure Rückmeldungen, dass mit der leeren Vergrößerung habe ich jetzt einigermaßen überrissen.
Kann ich mir das so vorstellen, dass ich eigentlich keinen so großen Auszug nehmen soll, da die Qualität darunter leidet.
Und dass ich die gleichen Ergebnise erziehle, wenn der Auszug geringer ist, ich aber im Nachhinein das Bild beschneide um einen Ausschnitt zu erhalten?

Zitat von Kurt im Beitrag #5

Objektiv nach Spezifikation einsetzen, Blitz, RAW und Retusche,
würden das Ergebnis noch einmal verbessern.



Du bringst es auf den Punkt Kurt, dass sind aber momentan Hürden für mich, die ich nicht so leicht bewältigen kann

Gut, Blitz sollte nur eine Geldsache sein, kann mich aber (noch) nicht für ein System oder Marke entscheiden.

Grüße Jürgen

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 377 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 28089 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).