#1

Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.12.2018 19:25
von walt | 71 Beiträge

Hallo,

auch von mir ein spezielles Leckerli.


Aufgenommen mit der Scanner Linse aus dem Filmscanner Konica-dimage Scan Elite!
Es handelt sich um eine für den Verzehr geeignete Heuschrecke, es ist zur Orientierung die Körpermitte,oben die Flügel zum Kopf,rechts.
Gestackt mit Affinity, wo man kaum/bis Garnichts einstellen kann, werde es, wenn der andere Rechner wieder läuft mit Zerene nachholen.

Geblitzt wurde mit den ultra-Billigen Neewer-Blitzen! und in diesem Zusammenhang eine Frage,
da ich alles auf manuell eingestellt habe und zwischen jeder Aufnahme mehr als 12sekunden pause war, habe ich in der aufgenommen Sequence immer wieder in regelmässigen
Abstand ein Bild was dunkler ist (alle drei Bilder) Bei diesem Motiv hatte es wohl im Gesammtstack keine Auswirkung, bei einem Neutralen Hintergrund wird es jedoch
sichtbar.
Keinerlei Störlicht alles dunkel Mit neuen Batterien genauso wie volle Akkus
.

Das Bild wurde etwas bearbeitet(ein paar Spitzlichter weggestempelt etwas die Sättigung angehoben ...)und im Nachhinein eine Randunschärfe mit Nik-Kollektion eingebaut.
Das Lichtsetup entspricht dem beigefügten making-of-Bild

Grüsse Walt
gegessen habe ich Sie noch nicht!

Kamera: EOS M5
Objektiv: KONICA-MINOLTA-SCANNER-OBJECKTIV
Blende:
Belichtungszeit: 1/160
Beleuchtung: 2xNeewer Speedlite 562
ISO: 100
Dateiformat RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): bisschen oben
Abbildungsmaßstab: 2:1
Anzahl der Schritte:130
Länge der Schritte:bin nicht ganz sicher ca 0,05-0,08mm
Arbeitsabstand: ca30mm
Stacking-Software: Affinity-photo
Artenname: Heusschrecke
Aufnahmedatum: 24.11.2018
Sonstiges:Energie pro 100gramm 525kcal, Fett 31,6g

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 08.12.2018 16:59 | nach oben springen

#2

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2018 11:12
von rolo-m | 25 Beiträge

Hallo Walt

https://www.closeuphotography.com/2x-lens-test hat mich auch inspiriert. Ich verwende seit letzter Woche die Optik aus dem Dimage 2400 mit 14mm Durchmesser (25Eur. incl. Versand), adaptiert an Novoflex-Balgen mit Minolta MD Anschluss, an Sony A6500 (APS-C).

2 Fragen zu deinem Post:
- welche Optik verwendest Du (14mm/18mm)?
- hast Du schon mal mit Hi-Res Einstellung abgelichtet und gestackt?

Vorab Danke für die Beantwortung.
Anbei ein unbearbeitetes Test-BIld mit Novoflex Balgenauszug "7" (Abstand Sensorebene - Objektiv Vorderkante 148mm):

[[File:2018-03-05 16-07-47 (C)test-dimage-novo7-146x-35mue.jpg|none|auto]]

Kamera: Sony A6500
Objektiv: KONICA-MINOLTA-SCANNER-OBJEKTIV, Durchmesser 14mm
Blende:
Belichtungszeit: 1/20 E-Verschluss
Beleuchtung: LED-Lichtzelt
ISO: 100
Dateiformat JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ohne
Abbildungsmaßstab: ca. 3,3:1
Anzahl der Schritte:146
Länge der Schritte:35µm
Arbeitsabstand: 45mm
Stacking-Software: HF
Artenname: Afrikanische Kiefernwanze
Aufnahmedatum: 15.12.2018 (EXIF-Daten ignorieren)
Verkleinert auf 1500x2250 Pixel

LG Roland|addpics|djw-1-d5cb.jpg|/addpics|

nach oben springen

#3

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2018 14:01
von Kurt | 2.330 Beiträge

Hallo Walt

Ich wusste gar nicht, dass es sooo billige Blitzgeräte gibt.
Es verwundert deshalb nicht, dass mit Ausfällen zu rechnen ist.

KONICA-MINOLTA-SCANNER-OBJECKTIV ist für das Sensorformat APS-C nicht geeignet oder nicht richtig angepasst.
Es ist ein starker Leistungsabfall zum Rand, speziell in den Ecken zu sehen (unscharf, abfallen der Auflösung).

Ohne Angabe der Blende, kann nicht beurteilt werden, ob die Stackschrittgrösse passend ist.
Die verwendete Stackschrittgrösse wäre bei Blende 4.8 passend.

Die Beleuchtung betreffend den Reflexen ist für mein Empfinden an der oberen Grenze, das Bild wirkt etwas hart.

Von der Bildgestaltung ist es etwas unruhig.

Hallo Roland
"Artenname: Afrikanische Kiefernwanze"
Es ist die Amerikanische Kiefernwanze :)

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 17.12.2018 16:57 | nach oben springen

#4

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2018 20:26
von rolo-m | 25 Beiträge

Hallo Kurt,
korrekt, danke.
Da diese Objektive keine (einstellbare) Blende haben bleibt eh´nur die volle Öffnung.

LG Roland

https://www.closeuphotography.com/minolt...lite-5400-lens/

nach oben springen

#5

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2018 20:56
von walt | 71 Beiträge

Zitat von rolo-m im Beitrag #2
Hallo Walt

https://www.closeuphotography.com/2x-lens-test hat mich auch inspiriert. Ich verwende seit letzter Woche die Optik aus dem Dimage 2400 mit 14mm Durchmesser (25Eur. incl. Versand), adaptiert an Novoflex-Balgen mit Minolta MD Anschluss, an Sony A6500 (APS-C).

2 Fragen zu deinem Post:
- welche Optik verwendest Du (14mm/18mm)?
- hast Du schon mal mit Hi-Res Einstellung abgelichtet und gestackt:


Hallo Roland,
ich habe die 5400er linse, die ist ja schon klein! die Du erwähnst ist noch ein Stück kleiner!!!, um so bemerkenswerter ist das von Dir gezeigte Bild.
Gibt es von der 2400 2versionen?!

Hi-Res /-stacking?, falls Du damit hochauflösend Filmen um eine Stacking-serie zubekommen(der Begriff war mir neu) so muss ich mit nein antworten, die Canon m5 kann max fullHd!


zuletzt bearbeitet 17.12.2018 20:59 | nach oben springen

#6

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2018 21:40
von walt | 71 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #3
Hallo Walt

Ich wusste gar nicht, dass es sooo billige Blitzgeräte gibt.
Es verwundert deshalb nicht, dass mit Ausfällen zu rechnen ist.

KONICA-MINOLTA-SCANNER-OBJECKTIV ist für das Sensorformat APS-C nicht geeignet oder nicht richtig angepasst.
Es ist ein starker Leistungsabfall zum Rand, speziell in den Ecken zu sehen (unscharf, abfallen der Auflösung).

Ohne Angabe der Blende, kann nicht beurteilt werden, ob die Stackschrittgrösse passend ist.
Die verwendete Stackschrittgrösse wäre bei Blende 4.8 passend.


Kurt



Hallo Kurt,

danke ersteinmal für die Bestätigung und womögliche Gründe für die unregelmässige Ausleuchtung( meine Oma sagte immer:Wer billig kauft, kauft doppelt!)
anbei ein Screenshot einer aufgenommen sequenze mit dem nicht so,tollen Ergebniss.
Mit der grösse der Blende kann ich mich nur auf das amerikanische Stackingforum bzw dem ausgiebigen Test von RobertOToole verweisen, der erwähnt die working Aperture mit f4.0,
was bedeutet das ich mit der angegebenen schrittgrösse noch nicht das volle Potenzial ausgeschöpft habe, ich war zumindest knapp dran
Was den Leistungsabfall zum Bildrand betrifft muss ich noch einmal,darauf hinweisen das das von mir so bearbeitet wurde, siehe oben Nik-kollektion ist eine Ansammlung von Filtern/Kameralooks etc. ursprünglich Kostenlos von google veröffentlicht und jetzt von dxo "weiterentwickelt" https://nikcollection.dxo.com/de/
Deine Anmerkung zum Bildaufbau/-Wirkung wird im Hirn abgespeichert
anbei noch die original-version runterskaliert auf weniger als die Hälfte ohne Vignette/unschärfe wo man auch sieht das ich den Bereich nicht ganz erwischt habe(unten rechts
war ausserhalb des Stacks)


grüsse Walt

p.s. Sie schmeckte widerlich.

Angefügte Bilder:

zuletzt bearbeitet 17.12.2018 22:23 | nach oben springen

#7

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 18.12.2018 10:56
von Kurt | 2.330 Beiträge

Hallo Walt

Vielen Dank für deine Erläuterungen, das erklärt doch einiges.
Die Schrittgrösse würde ich als passend bezeichnen, im Bild sind diesbezüglich keine Mängel zu sehen.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#8

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 18.12.2018 12:02
von rolo-m | 25 Beiträge

Hallo Walt,
danke für die Antwort. Über den Dimage Scanner habe ich wenig Infos. Die Anfrage 18mm bezog sich auf den Elite 5400/5400II. Da rafcamera.com auch einen 14mm-Adapter auf RMS anbietet gehe ich davon aus dass dieses Scannerobjektiv öfter verwendet wird.
Sorry für die Frage nach dem Hi-res Mode, Du verwendest die die EOS, die hat das nicht (wer lesen kann ist im Vorteil.....).
Frohes Fest und alles Gute für 2019 und viel Spaß beim Basteln.

Roland

Hi-res Mode: https://www.bhphotovideo.com/explora/pho...ny-vs-panasonic

nach oben springen

#9

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 18.12.2018 14:39
von walt | 71 Beiträge

Zitat von rolo-m im Beitrag #8
Hallo Walt,
danke für die Antwort. Über den Dimage Scanner habe ich wenig Infos. Die Anfrage 18mm bezog sich auf den Elite 5400/5400II. Da rafcamera.com auch einen 14mm-Adapter auf RMS anbietet gehe ich davon aus dass dieses Scannerobjektiv öfter verwendet wird.



hallo Roland
ich habe mir den 18mmAdapter bestellt. https://www.ebay.de/itm/18mm-ID-to-RMS-m...872.m2749.l2649 kauf und versand war Super der Zoll hatte die Nase drin ohne weitere kosten angekommen.
Alle infos hatte ich von hier. https://www.closeuphotography.com/minolt...0-lens-removal/
danke auch schonmal im vorraus

Grüsse Walt

nach oben springen

#10

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 21.12.2018 16:01
von Kurt | 2.330 Beiträge

Hallo

betreffend Hi-Resolution mit Pixelshift ist zu bedenken,
dass bei verkleinernden Massstäben ein Objektiv höher auflöst wie die Kamera
und deshalb Pixelshift höher aufgelöste Bilder ergibt.

Im Vergrössernden Abbildungsmassstab nimmt die Auflösung von Objektiven stark ab,
An Stelle von Pixelshift ist ein passendes Objektiv, kritische Blende und keine Verwackelung, eher als positiv im Bild zu sehen!

Schöne Festtage
Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#11

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.12.2018 17:15
von rolo-m | 25 Beiträge

Hallo Walt,
nach etwas Sucherei habe doch noch einen Beitrag zu dem 14mm Objektiv aus dem Dimage 2400 gefunden:
http://www.photomacrography.net/forum/viewtopic.php?t=37071
Dort gibt es auch mehrere Beiträge zum Dimage 5400.
Ich habe das Objektiv "retro" in einem mittels 3-D-Druck gefertigten Adapeter eingepasst, siehe Bild.

[[File:dimage-novo.jpg|none|auto]]

Erste Bilder mit "mittlerem" Auszug am Novoflex-Balgen zeigen gute Ergebnisse - auch wenn man den Preis von 25Euro kennt...

[[File:dimagetest-novo7-attacus.jpg|none|auto]]
Kamera: Sony A6500
Objektiv: Scanner Objektiv Dimage Elite 2400 (14mm)
Blende:
Belichtungszeit: 1/6
Beleuchtung: LED Lichtzelt Eigenbau
ISO: 100
Dateiformat JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ca. 5%
Abbildungsmaßstab: 3,1:1
Anzahl der Schritte:78
Länge der Schritte:23mµ
Arbeitsabstand: ca. 45mm
Stacking-Software: HF (C)
Artenname: Attacus atlas, Weibchen Hinterflügel Unterseite

nach oben springen

#12

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.12.2018 17:20
von rolo-m | 25 Beiträge

Die Bilder, 2. Versuch:

nach oben springen

#13

RE: Noch ein Leckerlie

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.12.2018 18:24
von walt | 71 Beiträge

Zitat von rolo-m im Beitrag #12
Die Bilder, 2. Versuch:


Uiiiiii,
da hast Du ja eine schöne Stelle gefunden, sehr schön.
Bei dem Preis macht man nichts falsch wirklich erstaunlich das Ergebniss.
Beim betrachten dachte ich erst: das ist doch mehr wie fünffache Vergrösserung! Beim Artenname dann die Auflösung ... Atlas, der scheint ja doch recht gross zu sein .
Ich habe mich erstmal an 2-fache Vergrösserrung gewagt , werde aber auch noch mal am Balgen schauen wo,die grenzen liegen.
Danke für den Link.

grüsse Walt

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 336 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3618 Themen und 28578 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).