#1

Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 13:52
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Hallo Mondsüchtige,
ein Mosaik von gestern, bestehend aus 19 Kacheln. Maksutov 127/1500 - ZWO ASI 290 mono.






Geil, oder? Die Atmosphäre hat die Luft angehalten, während ich am Terminator (Tag-Nachtgrenze) zugange war
Fand ich sehr freundlich von ihr......15 Minuten später hat sie wieder rumgetobt......




LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.08.2018 13:59 | nach oben springen

#2

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 14:04
von Olaf | 519 Beiträge

Hallo Heike,

starkes Bild.

Bin sehr beeindruckt.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#3

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 14:09
von stekki | 2.227 Beiträge

Da kommt Freude auf... bene


VG Ekkehard
nach oben springen

#4

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 14:26
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Dankeschön!

Das ist das Bild, das zu der Hammer-Kurve gehört. Oben, unübersehbar, die "Regenbogenbucht" Sinus Iridum.
Der Durchmesser der Bucht beträgt 236 km. Ich konnte von rund 4000 Frames 90% stacken. In der markierten
Stelle liegt der Krater Le Verrier A, sein Durchmesser beträgt schlappe 4km! Das ist schon nicht übel für den
kleinen Mak. Das war ein C14-Moment







LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.08.2018 15:01 | nach oben springen

#5

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 19:09
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo Heike, du wirst noch echter Astroprofi.
Ich glaube da hat uns der Hafer zur gleichen Zeit gestochen, ich war auch draussen.
Schau mal hier, mein 6fach Mosaik. 6x3000Bilder und jeweils ca. 30% verarbeitet.
Newton 200/1200mm, Rotfilter, DMK41



Und etwas Farbe.



Hier dann in groß.

https://www.pic-upload.de/view-35839526/...ild_SW.jpg.html

Astrogrüße von Armin|addpics|hdg-x-fce2.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


zuletzt bearbeitet 23.08.2018 19:41 | nach oben springen

#6

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 21:05
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Hallo Astro-Armin,
sehr schön! Es ist ja auch kein Wunder, das so einige Leute auf die Idee kommen, wenn sich
LaLuna so schön anbietet. Keine Wolke weit und breit.
Mein Astrokumpel Hennes hat mich auf etwas aufmerksam gemacht, woran ich nicht gedacht
hatte. Das könnte aber ein Phänomen erklären, mit dem ich kämpfe. Leichte Doppelkonturen,
die Bilder wirken meistens irgendwie seltsam unruhig.
Auch der Mond ist nicht frei von der Bildfeldrotation der azimutalen Montierung. Man kann das
leicht im Stellarium nachprüfen. Mond einfangen, vergrößern, mit der Leertaste fixieren und die
Zeit schnell vorlaufen lassen.Er rotiert im Uhrzeigersinn. Ich wollts nicht glauben, aber es ist so.

Also neue Versuche mit kurzen Filmchen, nicht länger als 30 Sekunden. Und dann mal
Balkonversuche mit der EQ5, die hab ich ja auch noch, ich tu mich aber so furchtbar schwer
mit dem einnorden, bzw. ausrichten.....das geht ja auch ohne Polaris, die Prozedur muss ich
"nur noch" verinnerlichen.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#7

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 21:17
von stekki | 2.227 Beiträge

... das mit der Monddrehung ist mir bei der letzten Serie (Blutmond ca. 270 Fotos im Zeitraum von 1,5 Std. - keine Videos) auch aufgefallen.


VG Ekkehard
nach oben springen

#8

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 21:30
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo ihr zwei,
ist ja auch klar. Die Erde dreht sich wie eine Kugel.
Also ist das Negativabbild am Firmament auch Kugelförmig.
Würde man sich am Equator befinden und der Mond sich von Ost über den Zenit bis nach Westen bewegen wäre das nicht der Fall.
Heike,
ich habe meine Montierung einmal eingescheinert und mir dann die Position der drei Stativbeine gemerkt.
Das ist zwar nicht gerade absolute Professionalität, aber es reicht auf jeden Fall für Lunar Aufnahmen über mehrere Minuten.
Ich habe die AZ-EQ6, recht schwer aber noch gehts (mit 59). 😁
Wenn ich die mal nicht mehr tragen kann bleibt sie auf dem Balkon und wird abgedeckt.
Das mit dem einrichten deiner EQ5 kann ich nur befürworten. Das bringt schon ne Menge, ist aber etwas Zeitaufwändig.
Wenn Fragen sind, gerne.

Gruß,
Astro-Armin 😁😊🤔

nach oben springen

#9

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 22:00
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Zitat von Arminius im Beitrag #8

ich habe meine Montierung einmal eingescheinert und mir dann die Position der drei Stativbeine gemerkt.



Hallöchen liebe Mondkälber,
einscheinern..........falls ich das mal gescheit hinkriegen sollte, dann betoniere ich das Stativ
aufm Balkon ein!
Eben hatte ich ein paar Wolkenlücken genutzt, um die 30Sekunden-Methode mal zu testen,
(seeing zum gruseln, wird eh nix) dabei zischte mit ein Flieger durchs Bild. Auch mal nett.

Bei der ganzen Rumdreherei da oben soll es einem nicht duselich werden




LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 23.08.2018 22:08 | nach oben springen

#10

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 23:07
von Arminius | 225 Beiträge

Heike, bin auch gerade dran. Seeing brauchbar.

nach oben springen

#11

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 23.08.2018 23:40
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Hier ist inzwischen alles dicht, nix mehr zu machen.


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#12

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 24.08.2018 17:27
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo zusammen,
hier noch ein Mosaik vom 24.08.18 .
Leider nicht vollständig, Wolken und Seeingprobleme.
Sollte ein 9 fach Mosaik mit der DMK31 werden. Naja, besser als nichts.



LG aus Remscheid-Lennep
Armin

nach oben springen

#13

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 24.08.2018 18:25
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Hallo Armin,
schade, das LaLuna nicht vollständig ist, das Mosaik ist aber für Seeingprobleme
sehr gut. Wolken und grausiges Seeing hat mir gestern auch den Spaß verdorben,
aber so ist das nunmal.....wir betreiben einen "Freiluftsport"

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte ist mir gegeben
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#14

RE: Mondmosaik vom 22.8.18

in Stacking: Astrofotografie 24.08.2018 20:46
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo Heike, ja schade.
Aber was willste machen. Et kütt wie et kütt.
Danke fürs Kompliment. Ich versuche immer das Beste herauszuholen. Manchmal etwas schwierig.
Am liebsten hätte ich einen Apo mit 150mm Objektiv und 1200mm Brennweite.
Aber, sehr teuer und etwa 10 Kg schwer. Uiuiui.

Gruß,
Armin

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wibewa
Besucherzähler
Heute waren 267 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2881 Themen und 23728 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 61 Benutzer (07.06.2019 08:06).