#1

Schneckenhaus

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 19.01.2018 18:54
von Jürgen | 200 Beiträge

Servus,
heute fand ich auf einem Moospolster dieses 2-3 mm leere Schneckengehäuse. Es war so filigran, dass es mir nach dem ersten Stackversuch zu Bruch ging. Leider konnte ich dadurch keine weiteren Fotoreihen mehr anfertigen. Fehler sehe ich selber, nicht durchgestackt, Lichtreflexe und am Rand zu unscharf. Aber naja, einen Versuch war es wert. Was mich an diesem Gehäuse so faszienierte, war die Transparenz!
Gruß Jürgen

Kamera: EOS M3 am Olympus- Mikroskop
Objektiv: aus Jena 101 034 3,2/0,10 160/-
Blende: -
Belichtungszeit: 1/10
Beleuchtung: 2 LED-Nachttischlampen seitlich
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG:RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): den schwarzen Kreisrand zw. Mikroskop
Abbildungsmaßstab: ?
Anzahl der Schritte: 134
Länge der Schritte: Feintrieb Mikrsoskop per Hand
Stacking-Software: Helicon Focus Methode C
Artenname: Schneckenhaus
Aufnahmedatum: 19.01.2018
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: Schneckenhaus

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 20.01.2018 10:15
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Jürgen,
ein sehr interessantes Foto!
Mit den transparenten Objekten habe ich immer Probleme gehabt.
Manchmal kommt Zerene durcheinander aber mit Helicon dürfte das auch nicht anders sein.
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Bild verrauscht ist. Vor allem aber rechte die Seite, merkwürdig.

Danke und Gruß, ADi


zuletzt bearbeitet 20.01.2018 10:16 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: WolfgangS
Besucherzähler
Heute waren 514 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2481 Themen und 20438 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).