#1

SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:01
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
diesmal ein Testbild mit dem Olympus MSPlan 50x / 0.55 ULWD.

Die Entfernung zwischen der Tubus-Linse und dem Objektiv=60mm.
Übrigens, das Objektiv hat F=180.
Danke und Gruß,
ADi


Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: SIGMA LIFE-SIZE ATTACHMENT + OLYMPUS MSPLAN 50x / 0.55 ULWD
Blende:
Belichtungszeit: 1/200
Beleuchtung: 4 * YN660 (1/32)
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 5
Abbildungsmaßstab: 50:1
Anzahl der Schritte: 200
Länge der Schritte: 0,0004mm
Stacking-Software: Zerene PMax
Artenname:
Aufnahmedatum: 03.01.18
Sonstiges: LSA-Test

nach oben springen

#2

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:20
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo ADi
" Übrigens, das Objektiv hat F=180"

Was meinst du genau damit?

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:24
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,
das steht drauf (gehört zu der Bezeichnung).
siehe hier: http://www.labx.com/item/olympus-ulwd-ms...966422#MoreDesc
Gruß, ADi

nach oben springen

#4

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:33
von Kurt | 1.665 Beiträge

Ja ADi das sehe ich, doch was bedeutet es nach deiner Meinung?

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 22:34 | nach oben springen

#5

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:44
von Sboernemeyer | 928 Beiträge

Bei Mitu ist f200
Heißt in dem Fall 200mm
Sensorebene bzw Filmebene bis Tubuslinse
Sozusagen die Brennweite


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#6

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:45
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,
das ist die Brennweite der Tubus-Linse aber mit 200mm kann man auch fokussieren.
Gruß, ADi

nach oben springen

#7

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:47
von Sboernemeyer | 928 Beiträge

@di: damit dann wieder einmal außerhalb der Spec :(
Auf ein paar wenige mm kommt es nicht an
Aber gleich 20 ....
Du machst dir (meiner Meinung nach) das Leben unnötig schwer


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#8

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 22:50
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
hier geht es nicht um die Entfernung zwischen dem Sensor und dem Objektiv,
sondern um die Brennweite der Tubus-Linse. Problematisch ist es aber trotzdem :-(
Danke und Gruß,
ADI


zuletzt bearbeitet 03.01.2018 22:50 | nach oben springen

#9

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 23:02
von Sboernemeyer | 928 Beiträge

Pass deinen Tubus mal so an, dass du die exakte errechnete ABM erreichst
Also zB 50x am Crop 1,5 gleich 75 gleich xx mm
Objektmikrometer abfotografieren und so exakt wie möglich errechnen
Adapterlängen natürlich mit einbeziehen
ZB Canon FD glaub 40,25mm Auflagemass
Rechnen will ich jetzt nimmer
Gute N8


... ich wollt noch DANKE sagen ...

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 23:04 | nach oben springen

#10

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 23:21
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo ADi

Ja, es ist die empfohlene Brennweite für die Tubuslinse.
Ich habe deshalb nachgefragt, weil in einem anderen Beitrag diese Brennweite als Distanz zwischen Tubuslinse und Sensor erwähnt wurde und jetzt Sven ebenfalls diese Distanz erwähnte mit dem Zusatz "Sensorebene bzw Filmebene bis Tubuslinse, Sozusagen die Brennweite".
Zu beachten ist, dass damit die Brennweite der Tubuslinse gemeint ist.
Je nach Konstruktion, Fassung der Tubuslinse muss berücksichtigt werden, wo in dieser Fassung sich die optische, bildseitige Hauptebene befindet.
Denn der Brennpunkt befindet sich bei einer 180mm Tubuslinse nicht 180mm von dem Objektiv (Fassung) entfernt,
sondern von der bildseitigen Hauptebene innerhalb der Tubuslinse.
Je nach Konstruktion eines Objektivs (oder Tubuslinse), kann die bildseitige Hauptebene sich auch ausserhalb der Fassung befinden (z.B. Telekonstruktion).
Es ist deshalb notwendig die Distanzvorgaben des Herstellers zu beachten.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 23:24 | nach oben springen

#11

RE: SIGMA LSA & OLYMPUS MSPLAN

in Plauderecke für Techniker 03.01.2018 23:26
von stekki | 2.080 Beiträge

Zur letzten Meinung von Kurt:
einen festen Tubus zu verwenden, bei dem nicht minimal korrigiert werden kann: da halte ich einen prof. Balgen wie den Novoflex-Balpro für besser, da immer korrigierbar.


VG Ekkehard
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hwau10
Besucherzähler
Heute waren 422 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2651 Themen und 21958 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).