#1

Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 16:51
von leku | 627 Beiträge

Grüß euch,
ich habe die Flügelschuppen von der Achateule,
mit verschiedenen Objektiven fotografiert. Vo allem
das Nikon CFN, PLAN 10/0.30, 160/0.17, das ich mir gekauft habe,
wollte ich einmal ausprobieren. Hier eine kleine Auswahl.





Achateule
Artenname: Habrosyne pyritoides
Kamera: Canon 6 D
Objektiv: NIKON CFN, PLAN 10/0.30, 160/0.17
Blende:
Belichtungszeit: 1/125
Beleuchtung: 2x Yongnuo 568 EXII M HI 1/8 Flaschendiffusor
ISO: 125
Abbildungsmaßstab: 10:1
Anzahl der Schritte: 55
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Helicon C
Balgenauszug: 15 cm
Aufnahmedatum: 6.9. 2017



Achateule 4
Artenname: Habrosyne pyritoides
Kamera: Canon 6 D
Objektiv: NIKON CFN, PLAN 10/0.30, 160/0.17
Blende:
Belichtungszeit: 1/125
Beleuchtung: 2x Yongnuo 568 EXII M HI 1/4 Flaschendiffusor
ISO: 125
Abbildungsmaßstab: 10:1
Anzahl der Schritte: 60
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Helicon C
Balgenauszug: 15 cm
Aufnahmedatum: 6.9. 2017



Achateule
Artenname: Habrosyne pyritoides
Kamera: Canon 6 D
Objektiv: Nikon M Plan 20, 0.4 ELWD, 210/0
Blende:
Belichtungszeit: 1/125
Beleuchtung: 2x Yongnuo 568 EXII M HI 1/16 Flaschendiffusor
ISO: 125
Abbildungsmaßstab: 20:1
Anzahl der Schritte: 60
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Helicon C
Balgenauszug:
Aufnahmedatum: 1.9. 2017


Grüße Leo

zuletzt bearbeitet 06.09.2017 16:51 | nach oben springen

#2

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 17:09
von KurtCo-Admin | 1.091 Beiträge

Hallo Leo

Eine schöne Serie.
Klar und deutlich erkennt man auch kleinste Details, das Objektiv scheinst du im Griff zu haben.
In welchem Format fotografierst du?
Wenn in RAW, mit welchem Programm entwickelst du die Bilder?

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 17:17
von leku | 627 Beiträge

Hallo Kurt,
ich fotografiere die Bilder in RAW und entwickle sie dann im Photoshop.


Grüße Leo
nach oben springen

#4

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 19:06
von KurtCo-Admin | 1.091 Beiträge

Hallo Leo

Ich spreche vom dritten Bild mit dem etwas zu weissen Fleck.
Versuche bei der Umwandlung vom RAW Format in das 16Bit TIF Format,
in Camera RAW die Regler "Lichter" und "Weiss" auf -100 zu stellen,
dann hast du in sehr hellen Bereichen mehr Zeichnung.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#5

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 20:08
von Adalbert | 2.707 Beiträge

Hallo Leo,
Sehr schöne Bilder!
Die Schuppen sind sehr scharf abgebildet.
Hast Du vor auch mit Deckglass zu fotografieren?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#6

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 20:42
von Sboernemeyer | 759 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #5
Hallo Leo,
Sehr schöne Bilder!
Die Schuppen sind sehr scharf abgebildet.
Hast Du vor auch mit Deckglass zu fotografieren?
Danke und Gruß,
ADi


Glaub eher nicht, dass Leo mit Deckglas fotografieren will
Glaube aber zu wissen, worauf die Frage hinausläuft:
Bei 10x Vergrößerung kommt die Deckglasdicke von 0,17mm für uns noch nicht zum tragen,
Darüber hinaus wird es kritisch - Deckglas und die Luft sind Teil des optischen Systems


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop

zuletzt bearbeitet 06.09.2017 20:43 | nach oben springen

#7

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 20:47
von Adalbert | 2.707 Beiträge

Hallo Sven,
bis 10x geht es mit und ohne.
Aber mit dem Deckglas könnte/dürfte das Ergebnis ein bißchen besser sein.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 06.09.2017 20:47 | nach oben springen

#8

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 06.09.2017 22:28
von KurtCo-Admin | 1.091 Beiträge

Hallo

Betreffend Korrektur für Deckglas, ist bei einem Objektiv nicht die Vergrösserung massgebend, sondern die Apertur.
Bis zu einer Apertur von 0.3 ist der Unterschied, mit oder ohne Deckglas kaum zu sehen, bei einer Apertur von 0.4 kann ein geübtes Auge einen Unterschied erkennen,
bei einer Apertur von 0.5 und höher, ist die korrekte Verwendung, wie es auf dem Objektiv steht dringendst zu empfehlen.
Bis zu einer Apertur von 0.4 ist es fraglich, ob man bei gestackten Bildern wirklich etwas sieht.
Beim NIKON CFN, PLAN 10/0.30, 160/0.17 habe ich noch nie gesehen, dass das weglassen eines Deckglases sich negativ ausgewirkt hat.

ADi
"Aber mit dem Deckglas könnte/dürfte das Ergebnis ein bißchen besser sein."

Ich bitte dich um Vergleichsbilder, mit und ohne Deckglas, gerne würde ich den Unterschied sehen:
Danke

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#9

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2017 12:11
von leku | 627 Beiträge

@ Kurt, danke für den Tipp.
wie und wo macht man das? Ist es auch im Lightroom möglich,
oder kann man das auch Photoshop machen, LR habe ich?

@ Adi
ich besitze keine Deckgläser und ich möchte auch nicht mit ihnen
fotografieren, da die Schuppen platt gepresst werden und die
Tiefe verloren geht. Siehe beim Bild 3.


Grüße Leo

zuletzt bearbeitet 07.09.2017 12:25 | nach oben springen

#10

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2017 13:21
von KurtCo-Admin | 1.091 Beiträge

Hallo Leo

Meine Antwort:
" Versuche bei der Umwandlung vom RAW Format in das 16Bit TIF Format,
in Camera RAW die Regler "Lichter" und "Weiss" auf -100 zu stellen,
dann hast du in sehr hellen Bereichen mehr Zeichnung."
bezieht sich auf Camera Raw in PhotoShop, bei Lightroom findest du die Regler "Lichter" und "Weiss" im Konverter bei den Grundeinstellungen.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#11

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2017 23:36
von Adalbert | 2.707 Beiträge

Hallo Leo,
OK, alles klar.
Meine Frage war nicht auf die Schuppen bezogen.
Ich habe einmal mit einem für Deckglas korrigierten Objektiv eine Zwiebelschalle aufgenommen.
Und zwar ohne und mit dem Deckglas. Die Ergebisse waren unterschiedlich.
Leider kann ich die Fotos nicht mehr finden :-(
Danke und Gruss,
ADi


zuletzt bearbeitet 07.09.2017 23:37 | nach oben springen

#12

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2017 10:45
von jochen | 63 Beiträge

Hallo Leo,
deine Aufnahmen sind sehr gut , wünschte mir, ich bekomme auch so was hin.
Ich benutze für Maßstäbe über 5:1 das Schneider Componon 4/28mm und ab 10:1 das 2/12,5 mm Carl Zeiss Biotar (Schmalfilm Doppel 8).
Aber die Qualität !!!
Ich suche noch Objektive, die den Maßstab ab 5:1 bis 20:1 abdecken,die ich vor meinen Balgen (Auszug max 19cm) schraube, die eine vernünftige Auflösung bringen.
Kamera Sony A 850,Vollformat + Stackshot. Hat vielleicht jemand einen Tip !
Bei den beschriebenen Begriffen wie Deckglas, Zwiebelschalle, usw. verstehe ich nur Bahnhof.
Danke und Gruß
Jochen

nach oben springen

#13

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2017 10:59
von leku | 627 Beiträge

Hallo Jochen,
ich würde dir am Anfang raten, eher mit niedrigeren Maßstäben 1:1-5:1 zu arbeiten.
Es ist bei mir auch so gewesen, dass ich versucht habe klein anzufangen, wenn du dann
geübter bist und einige Erfahrung gesammelt hast, dann wage dich an die höheren Maßstäbe.
Es kommt oft zum Frust und man ist dann mit seinen Ergebnissen nicht zufrieden.
Schau in Kurt seinem Kompendium, da gibt es haufenweise gute Beschreibungen!!
Ich verwende folgende Objektive:

CZJ Semiplan 3.2/ 0.10, 160/-
CZJ Semiplan 6.3/0.16 160/-
NIKON CFN, PLAN 10/0.30, 160/0.17 !!150mm verwenden!!
Nikon M Plan 20, 0.4 ELWD, 210/0
Canon MP-E 65mm
Sigma Macro 70mm 1:2,8
APO RODAGON N 50mm f 1:2,8

Das Deckglas verwendet man in der Mikroskopie, im Internet findest du einiges darüber.


Grüße Leo
nach oben springen

#14

RE: Achateule

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2017 11:03
von leku | 627 Beiträge

Hallo Kurt,
ich habe das Bild laut deinen Angaben im Lightroom bearbeitet.
Ich glaube, die überstrahlten Schuppen, kommen jetzt besser zur Geltung.


Grüße Leo
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: trissi
Besucherzähler
Heute waren 89 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2172 Themen und 17409 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).