#1

Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 15:39
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo

Es geht hier nicht um das Motiv im gezeigten Bild, sondern um den Workflow.

Schnelles Anfertigen eines Stacks ist oft bei Pflanzen und lebenden Tieren notwendig, weil sich das Objekt leicht bewegt.
Für schnelle Bildserien eignet sich das JPG Format.

Kamera auf Stativ und während der Auslöseknopf gedrückt ist, werden mehrere Bilder pro Sekunde angefertigt.
Am Objektiv wird der Schärfebereich langsam verändert, bis der ganze gewünschte Bereich der Schärfe durchlaufen ist.
Manchmal wird nachträglich sichtbar, dass es in gewissen Bereichen an Bildern mangelt (unscharfe Bereiche), dies durch zu schnelles verändern des Fokus, weil man etwas ungeschickt war, oder sich mit dem Objektiv der Schärfebereich nicht sauber in kleinen Schritten verstellen lässt.
Die Lösung ist: Nachdem der Schärfebeich durch verstellen am Objektiv durchlaufen ist und dabei stetig der Auslöser gedrückt bleibt, dreht man in die andere Richtung und durchläuft den gewünschten Bereich noch einmal. Wer es wünscht, kann anschliessend den Bereich noch einmal durchfahren.
Da die Bilder bei mehrfachem Durchlaufen des Schärfebereiches wohl kaum exakt an derselben Stelle angefertigt werden, erhält man durch mehrfaches durchfahren des Schärfebereiches mehr Bilder und somit kleinere Stackschritte.
Beim durchsehen der Serie, können Bilder ohne scharfen Bereich gelöscht werden.

WICHTIG:
Sowohl Helicon Focus, wie Zerene Stacker, stacken eine Bildserie sauber, auch wenn die Stackschritte unterschiedlich gross sind und dies auch dann, wenn in einer Serie die Bilder von nah zu fern und anschliessend von fern zu nah aufgenommen wurden!

Das JPG Bildformat mit 8Bit Farbtiefe, eignet sich auch für grossflächige Ausdrucke. Nachteilig ist das JPG Format und ebenfalls das 8Bit TIF Format, wenn Bilder bearbeitet werden müssen.
Beim Focus Stacking durchlaufen die 8Bit Bilder die Stacking Software. Hier werden die Bereiche mit der maximalen Schärfe in einem resultierenden Bild abgespeichert.
Die Stacking Software berechnet aber auch von Bild zu Bild Zwischenwerte in den Farbtönen.
Zerene Stacker arbeitet dabei auch bei 8Bit Einzelbildern mit Zwischenwerten entsprechend einer Farbtiefe von 16Bit und eventuell mehr.
Da bei Zerene Stacker der erfolgte Stack auch mit 16Bit Farbtiefe abgespeichert werden kann, erhält man eine hohe Farbtiefe.
Helicon Focus kann 8Bit Bilder die gestackt werden, nur im 8Bit Format abspeichern.

Beim hier gezeigten Bild das aus JPG (8Bit) Bildern entstand und jedes dieser Bilder etwa 60'000 unterschiedliche Farbtöne besitzt, resultierte ein Stack, der bei Helicon Focus im 8Bit TIF Format, 182'503 unterschiedliche Farbtöne besass. Also etwa 3 mal mehr Farbtöne wie ein Einzelbild.
Bei Zerene Stacker enthält dieser Stack, wenn er im 16Bit TIF Format abgespeichert wird etwa 24 Millionen (23'549'554) unterschiedliche Farbtöne, das sind 400 mal mehr Farbtöne, wie ein Einzelbild im JPG Format!

Bedingt durch die erhöhte Anzahl der Farbtöne lassen sich diese Bilddateien um einiges besser bearbeiten, wie ein 8Bit JPG Bilddateiformat.
Dies vor allem, wenn der Stack, wie bei Zerene Stacker im 16Bit TIF Format abgespeichert werden kann. Tonwertabrisse und andere Artefakte treten nicht so schnell auf.

WICHTIG:
Beim Focus Stacking von 8Bit JPG Bilddateien, erhöht sich bedingt durch die Verrechnung der Einzelbilder miteinander, die Anzahl der Farbtöne.
Bei Zerene Stacker und Abspeichern im 16Bit TIF Format ist die resultierende Anzahl der Farbtöne sehr hoch,
ähnlich hoch, wie wenn die Einzelbilder beim Fotografieren im RAW Format abgespeichert werden!

Für schnelles Stacken ist somit das JPG Format eine akzeptable Lösung, wenn nach erwähntem Workflow vorgegangen wird.
Ebenfalls eignet sich dieses Vorgehen auch, wenn gefilmt wird, vorzugsweise im 4K Format.

Das Folgende Bild ist ein Stack aus 204 Einzelbilder, die innerhalb einer Minute aufgenommen wurden.
Gesamthaft waren es 267 Bilder wovon 63 Stück gelöscht wurden, weil sie keinen scharfen Bereich besassen.
Das zweite Bild ist ein Ausschnitt des ersten Bildes.
Das abgebildete Teil besitzt eine höhe von ca, 7cm.
Es ist ein Fensterladen Halter.





Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 23.05.2017 15:42 | nach oben springen

#2

RE: Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 18:41
von stekki | 1.352 Beiträge

Der "Fensterladenhalter", Kurt, ist Dir ja bestimmt nicht vom Winde verweht worden... insofern vielleicht ein schlechtes Beispiel für Speeeeeeed Stacking


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere

zuletzt bearbeitet 23.05.2017 18:42 | nach oben springen

#3

RE: Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 19:33
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Kurt,
für mich zwei sehr interessante Sachen:
- Hin und her stacken
- In einer größeren Bitzahl speichern
Bin jetz am Überlegen, ob man das auch bei dem normalen Stacken anwenden könnte.
Danke und Gruss,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 20:59
von jochen | 63 Beiträge

Hallo Kurt,
danke für diesen interessanten Workflow.
Werde es mal ausprobieren, mal sehen was bei mir dann rauskommt...
Vg Jochen

nach oben springen

#5

RE: Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 22:36
von denju | 86 Beiträge

Hallo Kurt,
deine Methode werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Eine andere interessante Variante hat André De Kessel bei Flickr vorgestellt:
https://www.flickr.com/photos/andredekes...57631817963808/

Viele Grüße
denju

nach oben springen

#6

RE: Speed Stacking

in Alles rund um die Bildbearbeitung 23.05.2017 22:49
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Denju

Vielen Dank für den Link.
Das Ganze Setup auf dem Knie und erst noch die Blüte von Hand schieben, das nenne ich Akrobatik.
Das kann ich nicht, nie und nimmer!

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 129 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17830 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).