#1

to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 15:30
von Rumpstack | 102 Beiträge

Also:

auf der einen Seite höre ich den gleichen Rat von allen Experten:
in RAW aufnehmen, nach 14 oder 16 Bit TIFF wandeln, in diesem Format stacken und putzen, und erst das Ergebnis in JPEG verpacken.

auf der anderen Seite sehe ich die XXL Megastitche von Heike und kriege in der Regel die Kinnlade nicht wieder hoch . . .
wenn ich recht informiert bin, sind diese Stitche in HD gefilmt (also 19xx * 10xx * MOV), danach in Einzel-JPGs extrahiert und in diesem Format gestackt.

Und ich gehe mal davon aus, dass Heikes Bilder nicht Pixel für Pixel in PS nachgemalt sind.
Wozu also die Forderung nach RAW ?

Mit unwissenden Grüßen
Alfred

nach oben springen

#2

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 16:13
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Alfred
Wie du siehst gibt es viele Wege um eine hohe Auflösung zu erreichen.
Für ein ein-Bild-Stack ist absolut klar das RAW Format, wie du es beschrieben hast von Vorteil. Ein ein-Bild-Stack hat aber ganz klar eine obere Grenze der Auflösung.
Will man noch mehr Auflösung, kann man mit viel Arbeit, in JPG, Panorama Bilder erstellen, die von der Auflösung höher sind wie ein ein-Bild-Stack in RAW Technik.
Noch höher wäre die Auflösung, wenn Heike ihre Bilder im RAW Format aufnehmen würde, entsprechend wäre die schon grosse Arbeit, noch grösser.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 16:13 | nach oben springen

#3

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 16:24
von RheinweibAdministratorin | 1.848 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #2

Noch höher wäre die Auflösung, wenn Heike ihre Bilder im RAW Format aufnehmen würde, entsprechend wäre die schon grosse Arbeit, noch grösser.



Aber so verrückt ist die Heike nicht, mal davon abgesehen, dass das meine Kamera gar nicht kann.
Mein armer Rechenknecht fürchtet sich ja schon vor den zukünftigen 4K-Stitches.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#4

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 16:24
von stekki | 1.352 Beiträge

Mache es doch so, wie Du es magst.

Es ist doch nur eine Speicherfrage...

Bei C1Pro braucht man nur ein Bild zu "bearbeiten"; die bearbeiteten Parameter auf alle anderen Bilder übertragen und dann Export nach 16bit-Tif (unkomprimiert).

Dann in den Stack-Workflow je nach Anforderung bzw. Modell.

Dann hast Du am Schluss ein ordentliches TIF für die Bearbeitung der Details.

RAW liefert die vollen 16 Bit Farbtiefe (d.h. 4.096 respektive 16.384 verschiedene Helligkeitsstufen pro Farbkanal) anstatt nur 8 Bit bei JPEG (256 Helligkeitsstufen pro Farbkanal).
Dies verhindert vor allem störende Farbabrisse und Artefakte. Dazu lassen sich viele wichtige Parameter gleich mitgeben, wie Weißabgleich, Lichter-/Schatten oder einen großen Farbraum. Bei dieser Masse an Farb- und Toninformationen ist bei RAW/TIF die spätere Bearbeitung komplett nondestruktiv.


VG Ekki
nach oben springen

#5

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 16:30
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Stekki
16Bit RAW kenne ich nicht, welche Kamera bietet das?
16 Bit wären 65536 Helligkeitsstufen je Farbe.
4096 Helligkeitsstufen je Farbe entspricht 12Bit RAW.
Ich arbeite mit 14Bit RAW, das sind 16384 Helligkeitsstufen je Farbe!

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 16:34 | nach oben springen

#6

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 17:07
von stekki | 1.352 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #5

16Bit RAW kenne ich nicht, welche Kamera bietet das?
16 Bit wären 65536 Helligkeitsstufen je Farbe.
4096 Helligkeitsstufen je Farbe entspricht 12Bit RAW.
Ich arbeite mit 14Bit RAW, das sind 16384 Helligkeitsstufen je Farbe!


Mit C1Pro ist das möglich: http://help.phaseone.com/de-DE/CO8/Outpu...nd-RAW.aspx?p=1
Das entspricht HighColor
Kodierung: Rot: 5 Bit - Grün: 6 Bit - Blau: 5 Bit
also 2 hoch 16 = 65.536 darstellbare Farben


VG Ekki
nach oben springen

#7

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 17:12
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Ekki,

meinst Du mit bearbeiten in C1pro, entwickeln oder
bearbeiten?

Weil C1 pro ist ein RAW Converter, kein Bildbearbeitungsprogramm,
klar kann man auch ein wenig "rumspielen", aber richtiges bearbeiten
geht damit nicht. Genau so ist das auch mit ACR oder Lightroom. Hier
entwickelt man auch alle Bilder im Batchprozess auf einmal im dem man
eine oder mehrere Einstellung einfach auf alle Bilder anwendet.

Stichen in RAW ist enorm aufwendig. Gute PC`s gehen da schnell in
die Knie. Die fertige PSB nicht D, ist riesig! Ich habe einmal ein
"Pano aus 2 Bildern" (Darf man das überhaupt so nennen *insider*)
gemacht und das war wirklich richtig aufwendig. Nicht zu denken wenn man
das aus so viele Kacheln machen würde wie Heike das macht. Kann ich mir
ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Ekki um diese 16 Bit RAW`s zu bekommen muss ich doch eine Phase One
Mitelformat kamera kaufen oder nicht?

Eine normale DSLR wie wir das verwenden kann das doch meines wissens nicht?


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#8

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 17:52
von leku | 642 Beiträge

[quote=Rumpstack|p10990]Also:

auf der einen Seite höre ich den gleichen Rat von allen Experten:
in RAW aufnehmen, nach 14 oder 16 Bit TIFF wandeln, in diesem Format stacken und putzen, und erst das Ergebnis in JPEG verpacken.


Hallo zusammen,
ich habe eine Frage?
HF kann ja automatisch die RAW Dateien ins TIFF umwandeln, also wer HF benutzt,
kann sich ja diese Arbeit im LR sparen. Ist das richtig so, oder liege ich falsch?


Grüße Leo
nach oben springen

#9

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 17:55
von RheinweibAdministratorin | 1.848 Beiträge

Zitat von makrosucht im Beitrag #7


Stichen in RAW ist enorm aufwendig. Gute PC`s gehen da schnell in
die Knie. Die fertige PSB nicht D, ist riesig! Ich habe einmal ein
"Pano aus 2 Bildern" (Darf man das überhaupt so nennen *insider*)
gemacht und das war wirklich richtig aufwendig. Nicht zu denken wenn man
das aus so viele Kacheln machen würde wie Heike das macht. Kann ich mir
ehrlich gesagt nicht vorstellen.




Stimmt Alex, wenn ich mir vorstelle, ein PANO! aus "nur" 80 Kacheln machen
zu wollen, wo in jeder Kachel ca. 150 RAWs verbaut sind.....das macht da summasumarum
12000 RAWs, die dann auch noch in TIFs umgewandelt werden. Stacken und stitchen käme
ja auch noch dazu.....dann würde das passieren ------>------> ----->
Der Upload auf die Homepage würde vermutlich mehrere Tage dauern und die Seite wäre
mit einem Bild VOLL.
Nee, wirklich nicht.......das kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 18:12 | nach oben springen

#10

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:11
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Leo
"HF kann ja automatisch die RAW Dateien ins TIFF umwandeln"
Ja Helicon Focus kann das, doch bis vor einiger Zeit nur mit einem grauslichen Ergebnis.
Wie es im Moment ist, weiss ich nicht. Doch das Stacken bei HF ergibt Bilder, die schon etwas geschärft sind
und bei Betrachtung auf Pixelebene ebenfalls grausliche Artefakte zeigt.
Ich würde mit Adobe Camera Raw umwandeln und mit Zerene stacken.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#11

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:13
von Rumpstack | 102 Beiträge

ok, das mit der Auflösung hatte ich schon verstanden, die wird durch "kacheln" beliebig groß.

Mir gings mehr um die Farbtiefe.

Zitat
RAW liefert die vollen 16 Bit Farbtiefe
Dies verhindert vor allem störende Farbabrisse und Artefakte



Heike hat keine Farbabrisse und Artefakte, obwohl sie mit 8Bit arbeitet.
Das ist das, was ich nicht begreife . . .

nach oben springen

#12

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:14
von RheinweibAdministratorin | 1.848 Beiträge

Ich auch nicht......


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#13

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:15
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Ja Heike kann das, denn sie hat es nicht nötig ihre JPG stark zu bearbeiten.
Es ist in der Fotografie, immer die/der FotografIn zu berücksichtigen.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#14

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:16
von RheinweibAdministratorin | 1.848 Beiträge

Najaaaaa Kurt.......vor TWAs bin ich auch nicht sicher. OK, die JPGs (Kacheln) bearbeite ich
gar nicht, erst das fertige Bild wird beackert, und das hat reichlich Reserven.
Die JPGs/Frames müssen schon beim filmen so gut, wie möglich sein.

Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 01.11.2016 18:19 | nach oben springen

#15

RE: to RAW or not to RAW

in Alles rund um die Bildbearbeitung 01.11.2016 18:19
von Rumpstack | 102 Beiträge

könnten wir uns dann darauf einigen, dass für die Stackingsoftware der Unterschied 8 / 14 Bit Farbtiefe unwesentlich ist ?

Alfred

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 282 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17827 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).