#1

Rose mal anders

in Stacking: Flora und Fauna indoor 19.03.2017 16:04
von Astrolab | 197 Beiträge

Eine Rose mal anders präsentiert, nämlich in der Wasserkugel, was auch seinen Reiz hat.




Kamera: Lumix FZ1000
Objektiv: Kameraobjektiv + Achromat Canon 500 D, 126 mm Objektivbrennweite
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/2 Sek.
Beleuchtung: Tageslicht - Ringleuchte
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 45
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Zrene
Artenname: Rose
Aufnahmedatum: 19.03.2017
Sonstiges: LW -1.3


Grüße Rolf
nach oben springen

#2

RE: Rose mal anders

in Stacking: Flora und Fauna indoor 20.03.2017 08:35
von stekki | 2.145 Beiträge

Interessanter Versuch Rolf! Ist das eine Rose unter Wasser in einem Gefäß?
Die Kombi mit dem Zimmerfenster ist nicht ganz so stringent. Oder - was war die Idee dabei?


VG Ekkehard

"Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"
nach oben springen

#3

RE: Rose mal anders

in Stacking: Flora und Fauna indoor 20.03.2017 10:18
von Astrolab | 197 Beiträge

Ekkehard, die Erklärung ist ganz einfach.
Das ist ein "Blumenaquarium", das heißt, eine Glaskugel mit einem Gummiverschluß in den man Blumen stecken kann. Die Kugel wird dann ganz mit Wasser gefüllt.
Das Fenster ergab da wo die Kugel stand den Reflex auf dem Glas.


Grüße Rolf

zuletzt bearbeitet 20.03.2017 12:19 | nach oben springen

#4

RE: Rose mal anders

in Stacking: Flora und Fauna indoor 20.03.2017 10:34
von stekki | 2.145 Beiträge

Danke Rolf für die Erklärung.


VG Ekkehard

"Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle"
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Eddy58
Besucherzähler
Heute waren 882 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2694 Themen und 22415 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).