#1

Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 13:11
von Astrolab | 197 Beiträge

Der Kaktus gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsmotiven, weil in der Regel irgendwelche Stacheln den Bildaufbau zerhauen.




Kamera: Lumix FZ1000
Objektiv: Kameraobjektiv + Achromat Raynox 250
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/10
Beleuchtung: Tageslicht Ringleuchte
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 1X gecroppt
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 172
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Zerene
Artenname: nicht bekannt
Aufnahmedatum: 17.03.2017
Sonstiges: Lichtwert -1

Und noch das Diagramm.


Grüße Rolf

zuletzt bearbeitet 17.03.2017 13:12 | nach oben springen

#2

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 13:29
von stekki | 1.341 Beiträge

Danke an den Perfektionisten - das haut immer hin.


VG Ekkehard
nach oben springen

#3

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 14:20
von KurtCo-Admin | 1.134 Beiträge

Hallo Rolf

Ich sehe, das funktioniert ja perfekt.
Alle drei Farben sind leicht übersteuert, da es alle drei Farbkanäle sind, handelt es sich um eine Übersteuerung des Weiss.
Das sind die hellen Stacheln und wirkt somit nicht unbedingt als störend, da in den feinen weissen Stacheln sowieso keine Details sichtbar sind
und somit verloren gingen.
Heller sollte es aber nicht sein und ein wenig dunkler wäre doch noch etwas besser!
So echt spannend wird es, wenn du mit dem FastRawViewer die RAW Datei betrachtest.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 15:19
von Astrolab | 197 Beiträge

Kurt, mein Einstellen des Diagramms sollte auch nur dokumentieren das es halt funktioniert.
Normalerweise nehme ich mir nicht die Zeit dafür.
Mir reichen da in der Regel ein oder zwei Testbilder im Vergleich mit dem Motiv, denn in der Kombination von Tageslicht und gleichzeitiger Beleuchtung mit einer 6400 K - Lampe entsteht ein Mischlicht wo es nicht damit getan ist die Temperatur auf 6400° Kelvin zu justieren.

In diesem Zusammenhang: Was hälst du für einen brauchbaren Bildschirmjustierer?
Will mir da einen anschaffen, weiß aber nicht so recht welcher was taugt.


Grüße Rolf
nach oben springen

#5

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 15:42
von stekki | 1.341 Beiträge

Zitat von Astrolab im Beitrag #4
In diesem Zusammenhang: Was hälst du für einen brauchbaren Bildschirmjustierer?
Will mir da einen anschaffen, weiß aber nicht so recht welcher was taugt.


Wie schon erwähnt, nutze ich die Produkte vom Marktführer mit dem Paket um den i1Pro (früher Gretagmacbeth): http://www.xrite.com/categories/calibration-profiling
Die hatte ich mir 2004 als Gewerbler mal angeschafft, damit alle meine Werkzeuge mit Scanner, Monitore, Notebooks und Printer in etwa das gleiche Gesicht machen und dass meine Großprints auf EpsonStylusPro bis 3m Länge auch nach was ausschauen.

Es gibt auch preiswerte Geräte... kann man googln.


VG Ekkehard
nach oben springen

#6

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 16:03
von Astrolab | 197 Beiträge

Danke Ekkehard, in Richtung Hobby setzt man sich finanzielle Grenzen.
Es war da schon an etwas preiswerteres gedacht, was aber natürlich doch funktional sein sollte.


Grüße Rolf
nach oben springen

#7

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 17:10
von KurtCo-Admin | 1.134 Beiträge

Hallo Rolf
Ich verwende von datacolor den Spyder3 ELITE zur Kalibrierung der Monitore.
Mein Drucker ist nicht kalibriert, da ich meine Bilder nicht selber ausdrucke,
denn das erledigt eine Druckerei die ihre Geräte selber kalibrieren.
Die Ausdrucke sehen dann in der Farbe in etwa so aus, wie ich es an meinem Monitor sehe.

Also kalibrieren damit man einen Anhaltspunkt hat, denn je nach Empfinden wird bei der Bearbeitung,
sowohl am Farbton, deren Sättigung, am Kontrast und der Helligkeit rumgedreht.
Mit einem kalibrierten Monitor sieht man dabei besser was man schlechtes oder gutes tut!

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#8

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 17:42
von Astrolab | 197 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #7
Hallo Rolf
Ich verwende von datacolor den Spyder3 ELITE zur Kalibrierung der Monitore.
Mein Drucker ist nicht kalibriert, da ich meine Bilder nicht selber ausdrucke,
denn das erledigt eine Druckerei die ihre Geräte selber kalibrieren.
...



Hallo Kurt,

Dank für die Info. Der Spyder scheint tatsächlich bei den Hobbyfotografen ein gängiges Gerät zu sein, und ich werde einen ordern.
Das mit dem Ausdrucken kann ich, aus dem Graphischen Gewerbe kommend gut nachvollziehen.


Grüße Rolf
nach oben springen

#9

RE: Kaktusblüte

in Stacking: Flora und Fauna 18.03.2017 12:09
von Astrolab | 197 Beiträge

Nachdem sich die Kaktusblüte voll geöffnet hat habe ich sie nochmal gestackt.




Kamera: Lumix DMC FZ1000
Objektiv: Kameraobjektiv + Achromat Canon 500 D
Blende: 4
Belichtungszeit: 1 Sek.
Beleuchtung: Tageslicht Ringleuchte
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 1 X gecroppt
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 34
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Zerene
Artenname: unbekannt
Aufnahmedatum: 18.03.2017
Sonstiges: Lichtwert -1


Grüße Rolf
nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 256 Gäste und 25 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2207 Themen und 17763 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).