#1

Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 26.02.2017 18:50
von jaro | 162 Beiträge

Hallo,
nachdem ich von Heike vor einigen Wochen endlich auch ein Exemplar der Urania-Motte bekommen habe (Vielen Dank noch einmal an Heike!), bin ich nun auch endlich dazu gekommen dieses zu fotografieren. Die Präparation war gar nicht so einfach, da viele der Schuppen durch kleine Partikel verunreinigt waren. Nach einer Reinigung sah das dann noch ganz passabel aus.
Viel Spaß beim Betrachten:















Kamera: Eos 650 d
Objektiv: Nikon M Plan 5, Nikon Plan 10, Nikon M Plan ELWD 60
Blende:
Belichtungszeit:
Beleuchtung: Jansjös
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 169, 211, 127, 399, 427
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Zerene
Artenname: Urania
Aufnahmedatum:
Sonstiges:

Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#2

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 27.02.2017 10:28
von leku | 642 Beiträge

Hallo Jan,
die Bilder gefallen mir sehr gut, besonders die letzten zwei.


Grüße Leo
nach oben springen

#3

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 28.02.2017 06:33
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi jan,

die Bilder gefallen mir sehr, die beiden
letzten sind der Hammer....sehr gut gemacht!!!


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 28.02.2017 08:44
von jaro | 162 Beiträge

Hallo,
freut mich dass euch meine Bilder gefallen.
@Alex von dir ist das echt ein Lob. :)
Ich glaube bis ich die Qualität deiner Flügelschuppenbilder erreiche brauche ich noch ein bisschen. Wobei das glaube ich auch mit meiner relativen Faulheit in der Bildbearbeitung zusammenhängt. :)
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#5

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 28.02.2017 09:38
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Jan

Deine Bilder sind eine Freude.
Bei bester Klarheit zeigen sie ein Maximum an Auflösung und die Farben sind eine Pracht.

Ersichtlich wird auch, dass mit Mikroskop Objektiven und starker Vergrösserung eine gute 18 MPixel Crop DSLR bestens geeignet ist.
Die jeweilige Anzahl der Bilder interessiert mich nicht so sehr, die Grösse der Stack-Schritte fände ich interessanter.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 14.03.2017 17:40
von FunnyRS | 97 Beiträge

Hallo Jan

Eine sehr schöne Bildreihe mit schönen Farben und Details.
Die Auflösung der letzten Bilder ist schon beachtlich.

Gruß
René

nach oben springen

#7

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 14.03.2017 17:47
von Astrolab | 197 Beiträge

Tolle Farbenpracht, tolle Schärfe, ich bin begeistert.


Grüße Rolf
nach oben springen

#8

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 15.03.2017 18:06
von jaro | 162 Beiträge

Hallo,
danke nochmal für die Kommentare und das Lob. Ich bin erst jetzt wieder aus dem Urlaub zurück und kann antworten.

@Kurt: Die genaue Größe der Stackingschritte kann ich dir wie schon mehrfach gesagt nicht so einfach ablesen. Bei mir sind das alles Handstacks mit dem Mikroskopstativ.
Bei dem 60er Objektiv sollte sich das so in der Region um 8-10 Schritte pro Skalierungsstrich bewegen. Das dürften dann so 0,2 µm sein. (Bei 2 µm pro Skalenteil). Das schwankt aber sicherlich auch ein bisschen. Die Größe der Schritte wähle ich nach Gefühl (Und manchmal nach Geduld :) ) und natürlich je nach Objektiv. Beim 60er drehe ich einfach so wenig wie ich kann. ich würde sagen mehr Schritte gehen per Hand auch nicht. Es sind außerdem ziemlich sicher nicht mehr genau 0,2 µm pro Schritt, selbst wenn ich immer genau gleich weit drehen würde. Die Mechanik dürfte da schon an der Grenze sein.


Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#9

RE: Urania Flügelschuppen

in Stacking: Flora und Fauna 15.03.2017 22:36
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Jan
Ich bin ja hier nicht der einzige Leser und all die Leser haben nicht alle deine Beiträge gelesen, somit sollte in jedem Beitrag stehen, was zum Bild gehört.
Ich schreibe das jetzt hier nicht nur an dich adressiert.

0,2 µm wären beim NIKON M Plan, 60/0.7 ELWD, 210/0 etwa 6 Bilder innerhalb der Schärfentiefe (zur Objektivbezeichnung gehört auch die Erwähnung der Apertur!).
Das ergibt knackig scharfe Bilder! Ob nun die Schrittgrösse etwas abweicht, oder die Reihenfolge nicht ganz stimmt, spielt für die Stacking Software keine Rolle.
Man kann sogar mehrere Bilder bei jedem Schritt machen, auch das ist dienlich, denn die Bilder sind vom Focus nicht exakt gleich.
Auch mit dem StackShot oder sogar mit der "Büchser der Pandora" sind die Stackschritte nie exakt gleich gross. Wichtig zu wissen und das kannst du in etwa erwähnen ist die durchschnittliche Grösse der Schritte.
Dass die Stackschritte absolut gleich gross sein müssen und die Reihenfolge beim Stacken mit der Software exakt fortlaufend sein muss ist eine Mär!

Wie schon mehrfach erwähnt, dienen die Angaben zum Bild nicht mir, denn ich weiss wie sowas geht, sondern für alle Mitleser, die von Focus Stacking noch wenig Ahnung haben.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 15.03.2017 22:36 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 282 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17827 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).