#16

RE: Stacken verlernt

in Stacking: Flora und Fauna 11.01.2017 12:02
von KurtCo-Admin | 1.148 Beiträge

Hallo Christian
Stackt man schon länger, ist man sich dieser Problematik nicht mehr so bewusst, da man es automatisch richtig macht.
Stapel absteigend und Stapel aufsteigend, sagt nur aus, dass die Reihenfolge beim Stapeln umgekehrt ist.
Es wird aber nicht ersichtlich, in welcher Reihenfolge beim fotografieren gestapelt wurde.
Also von fern nach nah oder umgekehrt, denn davon hängt dann die Reihenfolge der gemachten Bilder beim Stacken mit Software ab.
Es gibt eine Reihenfolge beim Fotografieren und es gibt eine Reihenfolge beim Stacken mit Software!

Die Reihenfolge beim Fotografieren spielt optisch keine Rolle.
Jedoch hat sich beim senkrechten Setup gezeigt, dass sich bedingt durch die Friktion, ein stapeln in einer bestimmten Reihenfolge bewährt.
Wird beim senkrechten Stapeln die Kamera bewegt, dann soll sie angehoben werden. Die Bildreihenfolge geht dann beim Objekt von fern zu nah.
Wird beim senkrechten stapeln das Objekt bewegt, dann soll es ebenfalls abgehoben werden. Die Bildreihenfolge geht dann beim Objekt von nah zu fern, also umgekehrt.
Der bewegte Teil (Kamera oder Objekt) soll gegen die Erdanziehung bewegt werden, also angehoben werden.
Macht man es umgekehrt, dann kann es sein, dass bedingt durch das Spiel und der Friktion, sich das bewegte Teil bei einem kleinen Schritt nicht bewegt
und beim nächsten Schritt, um die "doppelte" Distanz herunter fällt, die Stackschritte sind dann extrem ungleichmässig.
Dies ist zu beachten, denn eine Wiederholung der Aufnahmen ist aufwändig.
Rein optisch gesehen spielt die Reihenfolge keine Rolle, es ist lediglich ein mechanisches Problem.
Dies ist nur bei der senkrechten Anordnung des Setups zu beachten.
Beim waagrechten Setup besteht das Problem betreffend herunterfallen nicht.
Vor oder zurück ist weniger von Bedeutung.

Beim Stacken mit Software wähle ich die Reihenfolge von fern zu nah (beim Objekt).
Nur wenn das Ergebnis unbefriedigend ist, stacke ich die Bilder mit Software noch einmal in umgekehrter Reihenfolge, dieser Aufwand ist gering.
Meistens ist dann der Unterschied nicht von Bedeutung.
Falls Problembereiche vorhanden sind, sind sie dann oft an einem anderen Ort und können,
wenn die Grösse nicht zu stark abweicht vom betreffenden Bereich des anderen Stacks übernommen werden.
Bei einem guten Setup, sind das aber eher seltene Fälle.

Das von der Stacking Software ausgegebene Bild, also der fertige Stack, ist von den Pixeln immer gleich gross.
Dies bedeutet, wenn es am Rand viele Strichartefakte hat und diese abgeschnitten werden müssen, das Bild kleiner wird und somit das eigentliche Bild weniger fein aufgelöst ist.
Auch aus diesem Grund ist die Reihenfolge so zu wählen, dass es möglichst wenig Strichartefakte am Bildrand hat.

Kurt


_________________________________________________
Aus Fehlern lernt man. Wer lernen will, muss Fehler machen?
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 11.01.2017 12:03 | nach oben springen

#17

RE: Stacken verlernt

in Stacking: Flora und Fauna 11.01.2017 13:32
von gogs | 7 Beiträge

Hallo Kurt,

vielen Dank für dein Knowhow/wertvollen Tips und die mehr als ausführliche Erklärung.

Eigentlich wollte ich nur sagen/zeigen dass in Helicon Focus mit zwei Mausklicks die Möglichkeit besteht das Startbild der Berechnung zu tauschen/ändern.
In HeliconFocus steht eben Auf/Absteigend (bezieht sich nur auf die Datei/Bildnummern) , dass das nichts mit der Reihenfolge des Fotografierens auf/ab/vorne/hinten zu tun hat ist mir schon klar.

Trozdem habe ich intuitiv oder vielleicht auch nur zufällig deinen Rat/Tip realisiert.

Zur Information zu den 2 Testbildern des Kurzflüglers:

Der Aufbau war senkrecht, die Kamera Sony A6000 befestigt und der Kurzflügler wurde gegen die Schwerkraft von unten nach oben bewegt.
191 Schritte mit 0,005mm, Nikon 10x/160-(wie Heikes), alles jpg´s ohne weitere Bearbeitung.

In meinem Fall war also die reale Reihenfolge beim Fotografieren des Objektes von nah zu fern, senkrechter Aufbau und dass stimmt zufälliger Weise eben mit aufsteigend und absteigend überein.


mit freundlichen Grüßen
Christian

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2217 Themen und 17863 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).