#1

Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 12:44
von tomcat55a20 | 13 Beiträge

Hallo zusammen

Hier mein zweiter Versuch mit der Assel.
Bild wurde so von Combine ZP erzeugt. Keine Beschneidung kein Photoshop.
Mein Mikroskop habe ich ja schon vorgestellt.
Von ganz groß bis ganz klein
Jetzt zu meiner Frage. Was mache ich falsch?
Ich erreiche nicht die gewünschte Schärfe bzw. Details und Farbgebung in der Aufnahme.
Was gibt es bei der Bildbearbeitung zu beachten?
Muss die Kamera besonders eingestellt werden?

Kamera: EOS 600D mit Spiegelvorauslösung.
Objektiv: Olympus SZH Mikroskop
Blende: Wo sehe ich das beim Mikroskop?
Zeit: 1/6 sec.
Beleuchtung: Halogen Kaltlichtquelle ohne Diffusor
ISO: 200
Dateiformat: JPG
Stativ/Setup: Olympus SZH Mikroskop
Abbildungsmaßstab: schätze 5:1
Stackingschritte: 80 je 25µm (per Hand)
Stacking-Software: Combine ZP
Beschnitt: keiner
Aufnahmedatum: 02.11.16
Besonderes: 2 Bilder je Ebene

Angefügte Bilder:
New-Out99998-Do Soft Stack[1,0,1]_Test1.jpg

Viele Grüße
Martin
nach oben springen

#2

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 13:20
von RheinweibAdministratorin | 3.536 Beiträge

Hallo Martin,
erstmal würde ich sagen, das Du mit dem Weißabgleich schwer daneben liegst.
Dann wäre die Empfehlung, unbedingt einen Diffusor zu verwenden.
Eine 1/6 Sekunde ist, auch bei Spiegelvorauslösung eine kritische Zeitzone.
Arbeitest Du mit EOS Utility am PC? Falls ja, dann versuch es mal im Life View-Modus,
denn meines Wissens nach kann die 600D das. Dann bleibt der Spiegel die ganze
Session über hochgeklappt, das macht ne Menge aus. Aber trotzdem solltest Du
versuchen, von dieser 1/6 wegzukommen. Wenn schon eine lange Beli-Zeit, dann
besser 1 Sekunde. Bei so einer langen Zeit werden Schwingungen vom Spiegel/Verschluss
nicht mehr "wahrgenommen".
Und, Mikroskopobjektive habe keine Blende im klassischen Sinne. Die "Blende" wird über die
Numerische Apertur definiert. Lass das Feld mein "making of" einfach leer.
Mal sehen, was die anderen Kollegen schreiben.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 03.11.2016 13:44 | nach oben springen

#3

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 13:32
von Kurt | 2.223 Beiträge

Hallo Martin

Leider ist der Link zum Bild abgelaufen, ich kann es deshalb nicht sehen.

Es fragt sich, welches Objektiv du verwendest, nähere Infos findest du unter:

Seite 14
http://www.alanwood.net/downloads/olympus-szh-brochure.pdf

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 13:46
von RheinweibAdministratorin | 3.536 Beiträge

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#5

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 19:17
von tomcat55a20 | 13 Beiträge

Guten Abend
Vielen Dank für die Antworten.
@ Heike
Ja ich benutze EOS Utility. Mit Liveview habe ich auch schon versucht. Leider klappt der Spiegel bei der Aufnahme trotzdem und dann gleich wieder hoch. Erst dann geht der Vorhang auf.
Weiß aber nicht warum. Eigentlich wäre es sinnvoll wenn er oben bleibt.
Kann gut sein die Sache mit dem Weisabgleich. Kamera steht auf "Sonnig" Habe leider kein Ahnung was bei dem Bild Weis bzw. Schwarz sein soll!
Bei der Astrofotografie ist das einfacher. Zwischen den Sternen (Hintergrund) sollte es schwarz sein.
OK werde einen Diffusor basteln und Versuchen auf ca. 1s Belichtungszeit zu kommen.

@Kurt
Habe die Objektive markiert. Siehe Bild.
Im Gehäuse sind aber auch noch Linsenpaare die einen Zoom von 7,5 bis 64 erlauben. ca. 50mm können diese auf einem Schienensystem verstellt werden.
Diese sind aber fest verbaut und nicht zu wechseln.

Angefügte Bilder:
Objektive_SZH.jpg

Viele Grüße
Martin
nach oben springen

#6

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 03.11.2016 19:29
von Sboernemeyer | 1.032 Beiträge

Die NFKs sind auch landläufig unter PhotoEyepiece bzw Fototubuslinse bekannt
Sie ergeben ein Bild abhängig vom Vergrösserungsfaktor
Ich kenne 1,6x 3,3x 5x 10x
Mit dem Asahi Pentax Microscope Adapter II können auch normale Okukare genutzt werden (nicht die extra schmalen)
Die von dir genutzten haben eine Brennweite von 125mm (graviert 125)


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#7

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 01:32
von RheinweibAdministratorin | 3.536 Beiträge

Zitat von tomcat55a20 im Beitrag #5

@ Heike
Ja ich benutze EOS Utility. Mit Liveview habe ich auch schon versucht. Leider klappt der Spiegel bei der Aufnahme trotzdem und dann gleich wieder hoch. Erst dann geht der Vorhang auf.
Weiß aber nicht warum.



Hallo Martin,
also DAS kommt mir doch sehr bekannt vor. Das gleiche hab ich mal mit einem Freund erlebt, der eine 70D hat.
Er berichtete genau da selbe. Dann hat er mir seine Kamera zugeschickt, weil ich einfach nur neugierig war........
Hab sie an den PC angeschlossen, die Canon Utilitys installiert und....der Spiegel klappte hoch und blieb auch dort.
Beim auslösen kam ein sanftes, leises "tschlöpp" aus der Canon......Ich hab das bis heute nicht verstanden.
.....Hat jemand von den "Canonianern" hier auch mal sowas erlebt?

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 04.11.2016 01:36 | nach oben springen

#8

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 10:53
von Kurt | 2.223 Beiträge

Hallo Martin

Leider ist der Link zum Bild abgelaufen, ich kann es deshalb nicht sehen.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#9

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 11:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rheinweib im Beitrag #7
Zitat von tomcat55a20 im Beitrag #5

@ Heike
Ja ich benutze EOS Utility. Mit Liveview habe ich auch schon versucht. Leider klappt der Spiegel bei der Aufnahme trotzdem und dann gleich wieder hoch. Erst dann geht der Vorhang auf.
Weiß aber nicht warum.



Hallo Martin,
also DAS kommt mir doch sehr bekannt vor. Das gleiche hab ich mal mit einem Freund erlebt, der eine 70D hat.
Er berichtete genau da selbe. Dann hat er mir seine Kamera zugeschickt, weil ich einfach nur neugierig war........
Hab sie an den PC angeschlossen, die Canon Utilitys installiert und....der Spiegel klappte hoch und blieb auch dort.
Beim auslösen kam ein sanftes, leises "tschlöpp" aus der Canon......Ich hab das bis heute nicht verstanden.
.....Hat jemand von den "Canonianern" hier auch mal sowas erlebt?

LG
Heike



Hallo Heike, das dürfte das Geräusch vom mechanischen Verschluss sein was man da hört.

LG Hansgünter

nach oben springen

#10

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 12:18
von RheinweibAdministratorin | 3.536 Beiträge

Genau, Hansgünter, wenn der Spiegel mitklappert, hört sich das deutlich anders an.
Ich vermute schlicht und einfach einen Bedienfehler. Hab mal versucht, diesen Fehler
selber "herzustellen", es ist mir nicht gelungen.

@Martin
klickst Du bei der Canon-Software auf "Livebild-Aufnahme", oder drückst Du den Auslöseknopf
oben rechts (im Hauptfenster)?



LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#11

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 12:57
von Kurt | 2.223 Beiträge

Hallo Martin
Auch wenn ich die genauen Werte der Optik nicht habe, so kann ich doch die Vermutung äussern, dass es sich um eine leere Vergrösserung handeln könnte.
Also das vom Objektiv gelieferte Bild wird mit weiteren Linsen vergrössert, das Bild wird dadurch grösser, aber die Auflösung erhöht sich dadurch nicht.

Binokulare nach der Bauart vom Olympus SZH sind in der Bild Qualität nicht vergleichbar mit einem "echten" Mikroskop.
Binokulare besitzen einen hohen freien Arbeitsabstand, damit für Hände und Werkzeug, genügend Platz bleibt ("je höher der freie Arbeitsabstand, bei gegebenem Abbildungsmassstab, umso geringer die Auflösung").
Damit man bei einem Binokular einen guten Blick auf das Objekt hat, ist eine genügend hohe Schärfentiefe gefordert ("je höher die Schärfentiefe, bei gegebenem Abbildungsmassstab, umso geringer die Auflösung").
Weiters ist das Olympus SZH ein Zoom Stereo Microscope System, im Bereich des Abbildungsmassstabes des Olympus SZH sind Zoom Objektive von geringerer Abbildungsleistung, wie die festbrennweiten Mikroskop Objektive.
Bei Binokularen wird ein grosser Bildkreis angestrebt, um einen höheren und besseren Überblick zu haben, auch dies geht auf Kosten der Bildqualität.
Binokulare in der Bauweise vom Olympus SZH, Zoom Stereo Microscope System sind bestens optimiert, für die Arbeit am Objekt.
Wenn ein solches Bino einen Fototubus besitzt, heisst dies nicht, dass damit qualitativ hoch aufgelöste Bilder angefertigt werden können, sondern dass zu dokumentarischem Zweck, Fotos angefertigt werden können.
Binokulare die zehnmal mehr kosten, wie ein Olympus SZH, liefern Bilder deren Qualität in die Nähe von "echten" Mikroskopie Bilder kommen.
Es gibt deshalb beim Olympus SZH nix zu meckern, wenn man es für den vorgesehenen Zweck benutzt.
Selbst wenn das teuerste und beste Auto, Liegesitze besitzt, so ist doch eine Übernachtung in einem preisgünstigen Bett von höherem Wert.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#12

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 21:40
von tomcat55a20 | 13 Beiträge

Guten Abend

Bin gerade dabei die Vorschläge von Heike in die Tat umzusetzen.
Belichtungszeit 1s. Spiegelvorauslösung. Mit Diffusor natürlich. Neues Model. Eine Fliege.
Leide habe ich die Fliege mit einer unachtsamen Bewegung zerstört.
Konnte trotzdem noch ca. 35 Schritte aufnehmen. Zwei Bilder je Ebene.
Morgen muss ich mal sehen was Combine ZP daraus macht.

@Heike
Ich aktiviere erst den liveview Modus und drücke dann den Auslöseknopf rechts oben.

@Kurt
Das hört sich ja ernüchternd an.
Nun gut. Viel Geld habe ich noch nicht vernichtet. Das Olympus SZH konnte ich zum Schrottpreis erwerben.
Zum Glück ist damit noch alles in Ordnung. Musste nur 25 Jahre Industrieschmutz entfernen.
Was für ein Equipment schlägst du vor?
Viel Ausrüstung habe ich nicht. Eine EOS 600D. Ein Canon 200mm Festbrennweite. Ein Canon 24-105 Zoom.


Viele Grüße
Martin
nach oben springen

#13

RE: Assel zweiter Versuch

in Alles rund um die Bildbearbeitung 04.11.2016 22:26
von Kurt | 2.223 Beiträge

Hallo Martin

Ende 80er Jahre, etwa 1988 besorgte ich mir für eine wissenschaftliche Arbeit, "Eientwicklung von Serrasalmus nattereri" (Piranha), ein Nikon Trinokular,
Model SMZ-2T Stereomicroscope, Baujahr etwa 1987 für ca. CHF 5000.-.
Es diente hauptsächlich zur Beobachtung der Eientwicklung und auch zur Herstellung von Bildern zu dokumentarischen Zwecken.
Als die Arbeit beendet war verkaufte ich das Teil wieder, da die Qualität der Bilder nicht meinen fotografischen Ansprüchen entsprach.
2012, im Rahmen einer Arbeit hatte ich die Möglichkeit das Hochleistungs-Stereomikroskop LEICA M205C auszumessen, Preis über 20000 Euro.
Die Darstellung der Bilder war gut, doch die Auflösung für meine Ansprüche mangelhaft.
Die benötigten Bilder stellte ich dann mit Kamera, Balgen und Vergrösserungs und Mikroskop Objektiven her.
Hans.h besitzt ein Leica S8 Apo Zoom und liefert gute Ergebnisse, Kosten um 5000 Euro.
Fotografiert man mit Lupen, Vergrösserungs oder Mikroskop Objektiven ist die Auflösung etwa 3-4 Fach höher, ABER der freie Arbeitsabstand entsprechen geringer

Ich arbeite im Bereich von 1:1 bis etwa 8:1 mit:
Zwischenringe/Balgen/Umkehrring/Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8

Siehe auch:
http://www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Focus Stacking 1:1 bis 9:1 mit Lupen-oder Vergrösserungsobjektiven Seite 98

Ab Seite 106 findest du eine Tabelle mit Objektiven zu den Abbildungsmassstäben zwischen 1:1 bis 10:1.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 04.11.2016 22:56 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3538 Themen und 28067 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).