#1

kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.10.2016 21:49
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
schon wieder ohne HG. Irgendwie konnte ich nichts Passendes finden :-(
Erst wollte ich die hellen Haare rechts abschneiden dann aber doch nicht :-)

Danke und Gruß,
Adi


Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: CANON EF 70-200L + NIKON LU PLAN 20x / 0.40
Blende: 4
Zeit: 1/3
Beleuchtung: 2 * 30W COB-LED
ISO: 100
Dateiformat: RAW
Stativ/Setup: MB
Abbildungsmaßstab: 20:1
Stackingschritte: 250
Stacking-Software: Zerene PMax
Beschnitt: Rand
Aufnahmedatum: 25.10.2016
Besonderes: ohne HG mit transparenten Haaren


zuletzt bearbeitet 25.10.2016 21:51 | nach oben springen

#2

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.10.2016 22:33
von RheinweibAdministratorin | 3.534 Beiträge

Hallo Adi,
also, Deinen "nicht vorhandenen" Hintergrund finde ich sehr passend.
Er harmoniert gut mit dem hellen Panzer. Sehr gut gestackt, saubere Arbeit.
Gefällt mir

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#3

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 07:40
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Adi,

nicht vorhandener HG????

Das ist der schönste HG den Du je gezeigt hast,
und das Bild selber ist ebenfalls sehr gut geworden.

Der Ausschnitt ist super, die schärfe ebenfalls und das
Licht sitzt auch sehr gut...

Schau Dir den HG jetzt mal genau an, die Kanten müssen
bei jedem HG jetzt so aussehen, wie bei deinem jetzt.....
alles andere wirkt ausgesetzt.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#4

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 12:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,

ich finde das Bild auch sehr gelungen! Und mit dem Hintergrund verstehe ich auch nicht! Der ist Top!
Ich wäre froh wenn ich das schön so machen könnte!

LG Hansgünter

nach oben springen

#5

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 12:58
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike, Alex und Hansgünter,

eigentlich wollte ich sagen, dass ich den HG weder ausgetauscht noch künstlich erstellt habe. Das ist der natürliche HG nur ein bisschen weich gemacht.
Für mich bedeutet es jetzt, dass es besser ist den natürlichen HG anzupassen statt einen neuen zu verpassen :-)

Nächste Konsequenz wäre, dass man schon vor dem Stacken über den HG nachdenken und dementsprechend aufbauen soll.
Das Problem bei mir ist, dass die Krokodilklemme auf der Höhe von dem linearen 3D –Tisch liegt und dass ich den HG um die Klemme befestigen müsste um den Tisch zu verdecken.
Bis jetzt war das nur ein Stück Stoff aber ein Kreis größer als Diffusor wäre noch besser.

So, habe ich jetzt was zu basteln :-)

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#6

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 16:25
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Adi,

Zitat
eigentlich wollte ich sagen, dass ich den HG weder ausgetauscht noch künstlich erstellt habe. Das ist der natürliche HG nur ein bisschen weich gemacht.
Für mich bedeutet es jetzt, dass es besser ist den natürlichen HG anzupassen statt einen neuen zu verpassen :-)



Klar je mehr vom Fotografieren übrig bleibt desto besser sieht es aus.
Wenn Du alles Künstlich erstellst musst du ersten sehr gut sein und zweitens
auch darauf achten was Du tust. Du kannst nicht hell fotografieren, dann
aber einen schwarzen HG künstlich einbauen. Das wird man immer sehen.
Wenn du Dunkel fotografierst muss er auch später dunkel werden, wenn
du hell fotografierst muss er später heller werden. Die Übergänge so hinzubekommen
das es natürlich aussieht erfordert auch etwas Übung. Am besten ist, wie man jetzt
auch bei Dir sieht, wenn die Natürlichkeit erhalten bleibt.

Zitat
Nächste Konsequenz wäre, dass man schon vor dem Stacken über den HG nachdenken und dementsprechend aufbauen soll.



Klar das machen wir alle immer so auch wenn wir ihn Später Künstlich verändern.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#7

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 16:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Adalbert im Beitrag #5
Hallo Heike, Alex und Hansgünter,

eigentlich wollte ich sagen, dass ich den HG weder ausgetauscht noch künstlich erstellt habe. Das ist der natürliche HG nur ein bisschen weich gemacht.
Für mich bedeutet es jetzt, dass es besser ist den natürlichen HG anzupassen statt einen neuen zu verpassen :-)

Nächste Konsequenz wäre, dass man schon vor dem Stacken über den HG nachdenken und dementsprechend aufbauen soll.
Das Problem bei mir ist, dass die Krokodilklemme auf der Höhe von dem linearen 3D –Tisch liegt und dass ich den HG um die Klemme befestigen müsste um den Tisch zu verdecken.
Bis jetzt war das nur ein Stück Stoff aber ein Kreis größer als Diffusor wäre noch besser.

So, habe ich jetzt was zu basteln :-)

Danke und Gruß,
Adi



Hallo Adi, ja so habe ich das auch verstanden! Aber es hat sich in der Beschreibung so angehört als würdest du den Hintergrund nicht so gut finden! Und ich finde den eigentlich perfekt!
Ich werde auch versuchen zuvor immer einen passenden Hintergrund zu finden so das ich nach Möglichkeit nichts austauschen muß!

LG Hansgünter

nach oben springen

#8

RE: kein HG dafür transparente Haare

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 19:32
von RheinweibAdministratorin | 3.534 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #5


Nächste Konsequenz wäre, dass man schon vor dem Stacken über den HG nachdenken und dementsprechend aufbauen soll.




SO wird ein Schuh draus.

Die meisten Stacker tauschen den Hintergrund nur aus, wenn der natürliche unmöglich aussieht (was beim stitchen fast unvermeidbar ist).
Gewohnheitsmäßig den HG zu tauschen ist absoluter Unsinn und bringt nichts, außer unnötig viel Arbeit. Und es ist schon sauschwer,
einen künstlichen Hintergrund so hinzukriegen, das "Otto Normalo" das nicht sofort sieht, ganz zu schweigen von dem "Killerblick" eines
geübten Betrachters....... Gutes Freistellen ist die hohe Kunst und alles andere, als einfach.
Wenn mans "einfach" macht, dann sieht es auch "einfach" aus.
Was die Sache ungemein vereinfacht, ist, Du willst z.Bsp. einen mittelblauen HG, dann stackst Du Dein Objekt auch mit einem mittelblauen
HG. Dann hast Du weit aus weniger Probleme, wenn der echte, blaue HG nicht so ganz passt, selbigen auszutauschen, bzw. zu optimieren,
weil von Licht usw. her alles von Anfang an schon zusammen passt.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 01:14 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3537 Themen und 28062 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).