#1

Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 16:10
von RheinweibAdministratorin | 2.625 Beiträge

Hallo zusammen,
hier mal ein Filmstitch aus 3x4 Kacheln von einem prächtig schillernden Käfer.
Ich weiß, das Bild ist nicht fehlerfrei, aber ich fands dennoch zeigenswert.






Kamera: 70D
Objektiv: Nikon E 10/0,25
Beleuchtung: 5 LEDs
Dateiformat: MOV/JPG
Stativ/Setup: Zeiss Epimic
Stacking-Software: Helicon
Aufnahmedatum: 8.9.16

schillernde Grüße
Heike


Der Vorteil der Umwege ist, dass man die Umgebung kennen lernt...Kurt Wirz
meine Homepage

nach oben springen

#2

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 16:46
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Mensch Heike,

klasse , was ist denn das wieder für ein Kerlchen - muß unbedingt auf Käferjagd gehen......


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#3

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 17:15
von RheinweibAdministratorin | 2.625 Beiträge

Hallo Wolfgang,
dann pack mal die Koffer, der kommt aus Thailand .
Ich hab ihn schon zwei mal im Ultraschallbad gebadet, aber ich krieg ihn einfach nicht richtig sauber.
Die Farben erschlagen einen fast, wenn man ihn durchs Bino sieht.
An einem langen Winterwochenende werde ich mal ein XXL-Bild davon machen.

LG
Heike


Der Vorteil der Umwege ist, dass man die Umgebung kennen lernt...Kurt Wirz
meine Homepage

nach oben springen

#4

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 18:03
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hallo Heike,

das Kerlchen kommt mir doch bekannt vor ;-)

Der ist nicht so leicht abzulichten der starke Glanz
mit den heftigen Farben ist nicht leicht zu bändigen
und wenn man das geschafft hat kommt noch die Ausrichtung
dazu, die so gewählt werden muss das möglichst wenig direkt
zum Objektiv geneigt ist da diese Teile dann durch
den Glanz in einem schwarzen Schatten verschwinden.

Man muss also genau so ausrichten wie man es normalerweise
nicht machen würde. Leicht schräg und / gekippt ist am besten,
hier braucht man aber meistens ultra viele Bilder weil der Weg
viel länger wird. Will man stärker vergrößern 20er und co., dann
geht es so meisten in die Hose, zumindest bei mir.

Du hast das schon gut gelöst, das Motiv ist wirklich nicht leicht.

Ich freue mich schon auf weitere Bilder.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#5

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 18:53
von RheinweibAdministratorin | 2.625 Beiträge

Hi Alex,
schwer zu beleuchten, DAS kannste aber laut sagen!
Wattn Gefummel, trotz Dauerlicht....ein hin und hergeschiebe, dann Upps,
an die Lampe gestoßen...sie kippt und reißt ne zweite mit.....nochmaaal das ganze.
Der kriegt morgen ne dritte und vierte Ultraschalldusche...Maaaann! Man muss es schon
wirklich lieben!

LG
Heike


Der Vorteil der Umwege ist, dass man die Umgebung kennen lernt...Kurt Wirz
meine Homepage

nach oben springen

#6

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 08.09.2016 19:17
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi,

japp aber echt ich bin hier mit den
blitzen auch echt an den rande meiner
geduld gestoßen.

Versuch ihn mal lange in spüli wasser einzuweichen,
dann lösen sich oft die verkrustungen.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#7

RE: Eine schillernde Persönlichkeit

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 09.09.2016 11:37
von Kurt | 1.683 Beiträge

Hallo Heike

Das Bild hat seinen eigenen Reiz.
Grün und Blau sind absolut übersteuert und ergeben dadurch gleichmässig gefärbte Flächen, welche durch das nicht übersteuerte Rot,
das kaum vorhanden ist, keine Zeichnung mehr erhält.
Weniger hell belichten, unbedingt das Histogramm berücksichtigen und im RAW Format fotografieren
Bei der Beleuchtung darauf achten, dass das Licht extrem diffus ist. Einen dicken oder mehrere Diffusoren verwenden,
so dass auch die Übergänge von Reflexen zum Schwarz sehr sanft sind.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dawin
Besucherzähler
Heute waren 753 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2667 Themen und 22152 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).