#1

Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 14:21
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Hallo zusammen,
Nun habe ich einen gut gemeinten Tipp bekommen und gestern obiges Objektiv günstig erstanden.
Wie ihr ja leidvoll erfahren durftet gäbe ich ne Menge StepUp/StepDown Ringe und diverse Adapter
NICHT EINER PASST
Frust kommt auf (blöde Adaptiererei :(
Das war der Grund warum ich die Infoflut losgetreten habe
Also konkret: wie in Retrostellung an meinem Canon FL Balgen adaptieren
Ich habe eine Objektivversion von einem Mittelformat Vergrösserer
An dem Blendenring ist kein Gewinde
Glück auf!


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#2

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 15:51
von Thomas P | 240 Beiträge

Hallo,
Du benötigst einen Adapter mit einem M 43 x 0,75 Gewinde auf der einen und einem Gewinde- oder einem Bajonetanschuß für dein System auf der anderen Seite.
Außerdem ist es sinnvoll objektseitig eine Streulichtblende zu montieren, da das Objektiv in retro sehr streulichtempfindlich ist. Du kämpfst nämlich sonst im starken Maße mit Überstrahlungen, die das Bild extrem flau machen.
Ansonsten ist das Objektiv eine sehr gute Wahl um mit der Stackerei anzufangen, man hat schnell Erfolgserlebnisse.
Zur Streulichtblende hatte ich schon mal was geschrieben, schau mal hier:
Streulichtblende für das Componon-S 50 mm

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#3

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 16:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Sven,

bei den vielen Adaptern die du hast passt keiner

Probier doch erst mal ohne Retro, ich glaube nicht, dass Wolfgang umdreht.

Bei meinem Nikkor sehe ich keinen Unterschied zwischen normal un d retro, obwohl Kurt Wirz das nachweislich bestätigt.


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

zuletzt bearbeitet 07.07.2016 16:06 | nach oben springen

#4

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 16:57
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Hallo Thomas im Quadrat,
Es ist zum verrückt werden.
Die Linse soll am besten in Retro an den Balgen
Retroadapter Canon FD auf M52 hätte ich
Passender StepDown fehlt
Wäre stark an der Handskizze @ThomasP (ggf inkl Streublende), die hattest Du im Ursprungsfred ja damals benannt
Ggf hätte ich einen Anbieter, der mir das fertigt
Leider dauert das dann nur wieder
Werd ich mich gedulden müssen (nicht meine Stärke)

Aber: wer hat von Wolfgang gesprochen? Aber Ja - *erwischt*

Man liest ja viel gutes bis 3:1





Bin gespannt


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#5

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 17:12
von RheinweibAdministratorin | 4.029 Beiträge

Hallo zusammen,
wenn ich richtig informiert bin, dann sind diese Vergrößerungsobjektive (Componon, Rodagon usw.)
symmetrisch aufgebaut, Retro bringt also absolut gar nichts.

LG
Heike


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage

nach oben springen

#6

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 18:54
von Thomas P | 240 Beiträge

Hi zusammen!

Ich habe gerade mal das Hinterlinsenpaket von dem Componon-S abgeschraubt und mit dem Durchmesser der vorderen Linsen verglichen. Die Linsen hinter der Blende sind sehr deutlich kleiner als die vorderen. Ich weiß allerdings nicht, wann man von einem symetrischen Aufbau sprechen kann und ob der Linsendurchmesser einer der Faktoren ist..
Ich benutze es in Retrostellung, weil es offensichtlich gängige Praxis ist und es bei mir so gut funktioniert. In Normalstellung habe ich es noch nicht ausgetestet
.
@Sven, mach Dir doch zunächst einmal eine Streulichtblende aus schwarzer Pappe. So ein Modell hatte ich mir auch gemacht, um zu sehen ob es funktioniert.
Der Zylinder hat ca. 25 mm Durchmesser und wird auf die Fassung der hinteren Linsen aufgeschoben. Man kann ihn mit ein wenig Tesa befestigen.Dann schneidest Du aus der schwarzen Pappe noch einen Kreis von 25 - 26 mm aus, versiehst diese runde Scheibe mit einem Loch von 14 mm Durchmesser und klebst sie auf den Zylinder auf.Fertig ist die Streulichtblende. Außer ein paar Minuten Zeit hatte sie mich nichts gekostet.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#7

RE: Wie Schneider Componon 50mm f2.8 adaptieren

in Hardware 07.07.2016 19:19
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Retro scheint da gängige Praxis
Hab ich auch gehört

Meine bisherigen retroexperimente beschränken sich auf eine 8mm Kinooptik von Rodenstock Rodagon f1.9
Und alles was ich so an Canon Fd Altglas habe (zum Teil lichtstark bis Blende f1.4

Ich würde es in Retro nutzen wollen


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 291 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4145 Themen und 31110 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).