#1

Makro-Brettchen entkoppelt

in Plauderecke für Techniker 22.05.2016 18:34
von Adalbert | 2.418 Beiträge

Hallo zusammen,
während der Tests mit dem MSPlan 50x habe ich einige Sachen ausprobiert und festgestellt,
dass mein Makro-Brettchen bei großen ABMs besser funktioniert, wenn die Kamera bewegt wird.
Ob das das allgemein gilt, würde ich nicht behaupten im meinem Falle ist es aber so.

Ich habe im Live-View das Objekt beobachtet und festgestellt, dass bei der Bewegung
des Objekts (z.B. Gänseblümchens) die einzelnen Teile der Pflanze stark wackeln.
Dann hat mich noch Hans (von MF) mit seiner Aussage, ob die lebenden Pflanzenteile
wieder in die gleiche Position zurückwackeln auf die Idee gebracht,
dass ich die Pflanze lieber in Ruhe lassen und mit der Kamera stacken soll.

So habe ich mein Brettchen etwas umgebaut, dass ich jetzt auf dem elektrischen Schlitten eine Schnellwechselplatte habe
und je nach ABM mit der Bewegung der Kamera bzw. des Objekts stacken kann.

- Schnellwechselplatte


- Kamerabewegung


- Entkopplung und Kamerabewegung


Jetzt klappen sogar die Fotos von Butterblümchen mit ABM >= 50, mit der LED-Beleuchtung und langen Verschlusszeiten.
( Zerene ist noch nicht fertig, das Zwischenergebnis sieht aber gut aus :-)

BTW, wenn ich mit der Bewegung des Objektes staken möchte, dann tauscht die Kamera mit dem Objekt die Plätze
(wie auf dem Foto 2 aber anders herum).

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 22.05.2016 18:52 | nach oben springen

#2

RE: Makro-Brettchen entkoppelt

in Plauderecke für Techniker 23.05.2016 04:56
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hallo Adi,

das hört sich alle sehr gut an und
es zeigt das man sein Setup auf seine
Bedingungen anpassen muss.

Ich hab aber allgemein einen Tipp für Dich.
Rechts diese Makroschiene wo der Novoflex
Kugelkopf drauf ist. Die würde ich mal ganz schnell
entsorgen. Es sieht aus die diese "Billig" Schienen von
Enjoy your Camera z. b. Ich habe auch so eine, diese
Dinger sind die reinsten Wackelsalate. Bei mir sah
das wie ein Erdbeben im Live View aus, wenn ich
daran gedreht habe. Das getriebe ist viel zu Grob. Für
normal Makros mag das funktionieren, aber fürs Stacken
im Studio ist das nix. Vielleicht ist es aber auch eine andere
Schiene und ich täusche mich?


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#3

RE: Makro-Brettchen entkoppelt

in Plauderecke für Techniker 23.05.2016 11:07
von Adalbert | 2.418 Beiträge

Hallo Alex,

gut erkannt, das ist eine billige :-)

Sie wird aber so gut, wie gar nicht benutzt. Sie ist eigentlich nur zum groben Positionieren da.
Bei der entkoppelten Methode kommt sie gar nicht zum Einsatz.
Gestackt wird aber immer auf der linken Seite mit dem linearen Tisch von Mitutoyo.
Je nach Methode steht die Kamera oder Objekt drauf.

Aber Du hast Recht, die billigen, mechanischen Teile verursachen nur Probleme.

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 23.05.2016 11:08 | nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
5 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SantosapowN
Besucherzähler
Heute waren 479 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1995 Themen und 15888 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).