#1

Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 28.09.2023 11:32
von Kurt | 3.367 Beiträge

Hallo

Wer in seiner Sparbüchse € 1859.- liegen hat, sollte sich folgende Links genauer betrachten:

https://www.fotointern.ch/archiv/2023/09...essert-bis-50x/

https://www.venuslens.net/product/laowa-...supermicro-apo/

Vorerst werde ich beobachten was Fotografen darüber berichten und mir die Bilder betrachten, vor allem am Vollformat.
Vergrösserungen von 10x bis 50x sind sehr interessant, jedoch habe ich vorerst meine Zweifel.
Denn auch für Laowa gelten die optischen Gesetze.

Abwarten Tee trinken und Sparbüchse füllen.

Kurt


Bildergalerie: g42-Kurt.html
http://www.focus-stacking.ch/

zuletzt bearbeitet 28.09.2023 11:33 | nach oben springen

#2

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 28.09.2023 15:41
von RheinweibAdministratorin | 4.628 Beiträge

Das is ja fast geschenkt.................Wenn ich soviel Kohle übrig hätte, dann käme mir ein Lunt´sches H-Apha Teleskop
für die Sonne ins Haus


______________________________________________________________________________________________________

Warum ist ein "Immerdrauf" eigentlich ein Wechselobjektiv???
______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 28.09.2023 15:49 | nach oben springen

#3

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 28.09.2023 16:02
von stekki | 2.923 Beiträge

wenn wir schon dabei sind Alternativen zu entwickeln... oder der Gebrauchtpreis für ein: Fujifilm GF 110 mm F2 LM WR für meine Fujifilm GFX 50S Mark II

vor allem, da ich die Tage ein Objektiv für 2.900 EUR verkaufen werde.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 28.09.2023 16:17 | nach oben springen

#4

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 28.09.2023 20:50
von Gerd | 30 Beiträge

Das ist zwar ein Maßstab den ich hier nicht bewältigen könnte aber sehr interessant (der Preis eher weniger).
Das letzte Video auf der Seite ist von "Allan Walls Photography" , den schaue ich schon seit geraumer Zeit zu. Hat gute Tricks und ist auch sehr erfahren.

Kurt: Warum entspricht das nicht den optischen Gesetzen? Wegen dem Abstand?

LG Gerd

nach oben springen

#5

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 29.09.2023 16:51
von Kurt | 3.367 Beiträge

Hallo Gerd

Ich habe geschrieben:
"Denn auch für Laowa gelten die optischen Gesetze."
Was nicht bedeutet, dass das Objektiv nicht den optischen Gesetzen entspricht!
Vorteil ist, es ist für Fotografie und nicht für Mikroskopie berechnet.

Lass mich etwas ausholen.
Vergleicht man im Bereich 1:1 bis etwa 8:1 Fotoobjektive mit Mikroskopobjektiven bei gleichem Abbildungsmassstab z.B. 2:1 erkennt man,
dass in der Bildmitte das Mikroskop Objektiv höher auflöst wie das Fotoobjektiv, im Randbereich und Ecken ist es umgekehrt.
In der Fotografie sollte man Objektive nicht bei gleichem Abbildungsmassstab vergleichen, sondern bei gleichgrossem objektseitigem Bildausschnitt..

Zur Zeit der analogen Fotografie fotografierte man für qualitativ gute Bilder im Format 60x60mm, oder grösser mit feinkörnigem Filmmaterial, also niedrigem ISO-Wert.
Das Format 60x60mm nannte man Mittelformat, ein grösseres Format nannte man Grossformat und das Format 36x24mm nannte man Kleinformat.
Das Kleinformat war handlich und wurde für Schnappschüsse eingesetzt, da kam es vor allem auf den Bildinhalt an.
Henri Cartier-Bresson als Vorreiter der Strassenfotografie hat mit einer Leica Kleinbildkamera phantastische Bilder mit hochauflösendem Schwarzweiss-Film angefertigt.

In der digitalen Fotografie nennt man das Format 36x24mm Vollformat und nicht mehr Kleinbildformat!
In der digitalen Fotografie wird ebenfalls mit den Crop Faktor 1.5, 2.0 oder noch kleinerem Chipformat fotografiert.
Wer eine optimale Bildqualität wünscht fotografiert dennoch im Vollformat.
Das hat nicht nur den Vorteil, dass die Pixel üblicherweise grösser sind und deshalb weniger rauschen, sondern der Kontrastumfang ist grösser.
Von optischer Seite ist das Vollformat gegenüber dem Crop-Format im Bereich 1:1 bis 8:1 im Vorteil, weil bei gleichem Bildausschnitt stärker vergrössert werden muss.
Also gegenüber dem Crop Format Faktor 2 doppelt so stark vergrössert werden muss, was von optischer Seite eine doppelt so hohe Auflösung ergibt
und beim Crop Format 1.5 eine Auflösung die um den Faktor 1.5 höher ist.
Foto-Objektive mit einem grossen Bildkreis, passend für Vollformat gibt es bis zu einem Abbildungsmassstab von 8:1 genügend.
Für einen objektseitigen Bildausschnitt der (36mm/8) 4.5mm breit ist, sind somit Foto-, Lupen und Vergrösserungsobjektive mit grossem Bildkreis am Vollformat oder grösser,
qualitativ die beste Lösung.

Für 10:1 und stärkerer Vergrösserung gab es bis jetzt keine Fotoobjektive mit genügend grossem qualitativ gutem Bildkreis für Vollformat.
Sofern sich der interessante Teil eines Objektes hauptsächlich in der Bildmitte befindet, kann man Mikroskop Objektive mit grossem Bildkreis am Vollformat verwenden,
z.B. Mitutoyo MPlan.
MITUTOYO M Plan Apo 10X/0.28 ∞/0 f=200, € 1021.-
MITUTOYO M Plan Apo 20X/0.42 ∞/0 f=200 € 2349.-
MITUTOYO M Plan Apo 50X/0.55 ∞/0 f=200 € 3078.-
(nicht empfehlenswert am Vollformat, da der Bildkreis wirklich zu klein ist)
Tubuslinse Raynox DCR-150, ca. € 70.-
Total = € 6518.-
Dazu kommen noch der Tubus und diverse Adapter.

Mikroskop Objektive sind keine Fotoobjektive, sie besitzen in der Bildmitte eine sehr gute Bildqualität die zum Bildrand schnell abnimmt.
Am Mikroskop bei der Betrachtung von Auge rückt man deshalb den Bereich von Interesse in die Bildmitte,
für Fotografie sollte die Bildqualität zu den Ecken nicht sichtbar schlechter werden.
Mikroskop Objektive sind für eine genormte Länge zwischen Mikroskopobjektiv Anschluss und Zwischenbild (Tubuslänge) konstruiert (optimiert),
ebenfalls ist die Distanz zwischen Objekt und Mikroskopobjektivanschluss genormt, es ist die Abgleichlänge,
das ist die Summe der Objektivlänge und dem freien Arbeitsabstand, diese muss am Mikroskop bei jedem Objektiv gleich lang sein.
Um diese Normen einzuhalten ist bei Mikroskop Objektiven ein grosser Aufwand nötig, samt Kompromissen.
Bei üblichen Mikroskopen beträgt die Abgleichlänge 45mm, bei Mitutoyo M Plan Apo sind es 95mm,
was bei einigen Vergrösserungen zu einem hohen Arbeitsabstand führt.
Dieser wird aber bei Auflichtbeleuchtung zum Grossteil zunichte gemacht, da die Objektive an der Front einen grossen Durchmesser besitzen.
Wie ungeeignet ein Mikroskop Objektiv für Fotografie sein kann, zeigt sich bei 1:1 ganz extrem.
Das Mitutoyo M Plan Apo 1X/0.025 € 2965.- besitzt eine Baulänge von 84mm da bleibt für den Arbeitsabstand nur noch 11mm (84mm + 11mm = 95mm).
Also ein Arbeitsabstand von 11mm, der Durchmesser des Objektivs an der Front beträgt 38mm was für eine Auflichtbeleuchtung absolut ungeeignet ist.
Ein Fotoobjektiv besitzt bei 1:1 einen Arbeitsabstand um die 90mm.

Mikroskop Objektive sind für Mikroskopie am Mikroskop optimiert und nicht für Fotografie mit Vollformat.


Das Laowa Aurogon 10-50X Set ist einiges günstiger wie ein Setup mit Mikroskop Objektiven und hoffentlich am Vollformat in den Bildecken in der Bildqualität besser.
Es muss sich nicht an vorgegebene Dimensionen (Tubuslänge und Abgleichlänge) halten, die Konstruktion ist somit freier und einfacher.
Das Laowa Aurogon 10-50X Set besteht aus 5 optischen Teilen, solche Objektivsätze gab es schon vor 100 Jahren.
Es besteht aus einem Frontobjektiv und ergibt mit der
10x Zwischenlinse eine Brennweite von 18.8mm, mit der
20x Zwischenlinse eine Brennweite von 10.3mm, bei
35x Zwischenlinse eine Brennweite von 6.85 und bei
50x Zwischenlinse eine Brennweite von 5.56mm.

Das Frontobjektiv mit Zwischenlinsen kann man eventuell mit der Kombination von 2 Foto-Objektiven in Tandemstellung vergleichen.
Der Abbildungsmassstab und die Auflösung erhöhen sich und die Brennweite verkürzt sich.
Macht man das mit aufeinander abgestimmten Objektiven, kann es sein, dass die Bildqualität einiges besser ist,
wie wenn man wahllos zwei Foto-Objektive zusammenschraubt (Tandemstellung).
Es könnte auch sein, dass die Frontlinse eine unendlich Optik ist, die mit unterschiedlichen Brennweiten der Tubuslinse betrieben wird.

Messungen, auch in den Bildecken würden Aufschluss geben.

Sehr erfreulich ist, dass man nun "erstmals" von 10x bis 50x Objektive zur Verfügung hat, die für Fotografie am Vollformat berechnet wurden!

Kurt


Bildergalerie: g42-Kurt.html
http://www.focus-stacking.ch/

zuletzt bearbeitet 29.09.2023 17:21 | nach oben springen

#6

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 29.09.2023 20:10
von Lothman | 113 Beiträge

Interessant sind die Vergleichsbilder hier:
http://www.photomacrography.net/forum/vi...hp?f=25&t=46457

dort wird berichtet, dass Laowa nach den ersten Tests die Konstruktion überarbeitet. Es bleibt dennoch eine sehr spannende Alternative.

nach oben springen

#7

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.09.2023 12:47
von Kurt | 3.367 Beiträge

Hallo Lothar

Vielen Dank für den Link.
Scheinbar wollten da einige schneller sein wie andere.
Wie erwähnt, durchwegs nur mit einer Apertur von 0.5 auszumessen ist nicht sehr sinnvoll.
Blendenreihen um die Kritische Blende fest zu stellen gehört bei Objektiven mit veränderlicher Blende zur Voraussetzung um relevante Vergleiche an zu stellen.
Bei Fotoobjektiven ist die Abbildungsleistung im Randbereich und Ecken für Vergleiche sehr wichtig.
Ebenfalls ist es absolut klar, dass ein Mitutoyo Objektiv in der Bildmitte besser sein muss.
Vor allem sollte man bei 50x nicht mit einem MITUTOYO M Plan Apo HR 50x für € 6788.- vergleichen, das ist nicht fair!

Kurt


Bildergalerie: g42-Kurt.html
http://www.focus-stacking.ch/

nach oben springen

#8

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 01.10.2023 22:53
von Lothman | 113 Beiträge

Allan Walls hat auch ein Youtube Video dazu gemacht
https://www.youtube.com/watch?v=WVyvXNBxT-8

nach oben springen

#9

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 04.10.2023 21:59
von Quartalsstacker | 517 Beiträge

Hallo zusammen,

ich hatte im Urlaub auch mitbekommen, dass es dieses neue Set gibt. Unser ehemaliges Forumsmitglied Thorben ist bei Instagram sehr aktiv und testet das Objektiv auch. Die Bildqualität lässt sich bei 1080x1080 Pixeln aber bei Instagram nicht beurteilen. Ich warte lieber seriöse Tests ab, auch wenn mich der Arbeitsabstand schon sehr reizt. Vorerst bin ich aber mit meinem Setup in diesem Vergrößerungsbereich gut genug aufgestellt.

LG Uwe


schau auch mal hier:
https://www.instagram.com/focus.details/
nach oben springen

#10

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 01:01
von Saga | 445 Beiträge

was heißt hier „ehemalig“? … ja ich weiß, Schande über mein Haupt. Bin nicht weg, nur untergetaucht :-)
Ab und zu guck ich dennoch vorbei, sogar sehr gerne. Ist wie nach Hause kommen, hier hab ich so viel gelernt.

nach oben springen

#11

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 11:24
von Kurt | 3.367 Beiträge

Hallo Thorben

Schön von dir zu lesen, leider bin ich nicht bei Instagram.
Hast du das Laowa Aurogon 10-50x getestet und was ist dein Eindruck?

Tests sind aufwändig und zeitraubend, ich möchte deshalb nicht die Vorserie oder ausgewählte Exemplare, die eventuell noch geändert werden testen.
Ich will nicht zu den ersten gehören die das Objektiv beurteilen, sondern Objektive die ein Fotograf in der definitiven Ausführung erhält.
Allan Walls berichtet eine halbe Stunde über das Objektiv, doch viel gescheiter wurde ich durch diesen Bericht nicht.
Sobald mein Fotohändler ein reguläres Exemplar erhält, werde ich es testen.

Kurt


Bildergalerie: g42-Kurt.html
http://www.focus-stacking.ch/

zuletzt bearbeitet 30.10.2023 12:09 | nach oben springen

#12

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 13:53
von Saga | 445 Beiträge

Hi Kurt,
wie du schon geschrieben hast, sind Tests sehr aufwendig. Ich habe auch zum richtig Testen nicht die Erfahrung und das nötige Equipment. Meine Meinung ist und bleibt deshalb nur eine Meinung. Für mich ist wichtig, dass ich mit meiner gängigen Arbeitsweise gute Bilder erzeugen kann, bzw. Bilder welche mich zufrieden stellen.
Ich habe das Set von Laowa gestellt bekommen und kann mich etwas austoben.
Das 10x finde ich super, das 20x Preis-Leistungssieger und über die anderen beiden Vergrößerungen kann ich noch nicht viel sagen... aber naja das sieht eher schwierig aus. Mit Bildbearbeitung bis zum geht nicht mehr kann man da schon was machen aber das soll ja nicht Sinn und Zweck sein. Dennoch ist das Set für diesen Preis (inkl. Koffer) der Knaller. Ohne großartig in die Optik einsteigen zu müssen können Leute nun einfach loslegen. Direkt an die Kamera ran und fertig, gibts glaube ich so noch nicht oder?
Ich schau mal, dass ich im laufe des Tages noch was hochladen kann.

nach oben springen

#13

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 19:50
von Saga | 445 Beiträge

Hier mal was mit dem Aurogon 10x.
Diptera, unbekannt. Größe ca. Obstfliege, daher zwei Stacks übereinander, der Rüssel war zu lang unten raus. Stack and stitch wie man so schön sagt. Beide Bilderstapel hatten zusammen 1099 Bilder (539+560).

Kamera: Sony A7rIII
Objektiv: Laowa Aurogon 10x
Schlittenl: Novoflex Castel Micro, 4μm steps
Software: Zerene Stacker, Photoshop
Belichtung: LED Dauerlicht, NA0,29, ISO200, 1/25s

Das erste Bild ist komplett, die anderen nur crops aus dem Original.

nach oben springen

#14

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 21:14
von RheinweibAdministratorin | 4.628 Beiträge

Zitat von Saga im Beitrag #10
was heißt hier „ehemalig“? … ja ich weiß, Schande über mein Haupt. Bin nicht weg, nur untergetaucht :-)



Naja, wieder ein gescheiterter Versuch, einen zuverlässigen Co-Admin zu finden.....so what, is halt so. Jeder will Infos,
keinen will Verantwortung. Danke Danke.

Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ach wie freut sich Schwein und Rind, wenn wir ausgestorben sind
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#15

RE: Laowa Aurogon, 10-50X

in Hardware 30.10.2023 22:03
von Saga | 445 Beiträge

das hat gesessen…

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 224 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4742 Themen und 34366 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 268 Benutzer (24.12.2023 08:20).