#1

Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 10:37
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo zusammen,
neulich habe ich festgestellt, dass meine „dritte Hand“ aus Stahl etwas zu stark vibriert und für präzise Positionierung nicht geeignet ist.
Deswegen möchte ich für die letzte Strecke bis zu der Krokodilklemme einen Draht aus Kupfer oder sogar Zinn einsetzen.
Hat jemand von Euch bereits Erfahrung damit?
Falls ja, was wäre denn besser geeignet und in welcher Stärke?
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 11:05 | nach oben springen

#2

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 14:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,
ich habe schon einiges ausprobiert über Stecknadeln, zahnstocher, Schaschlikspiese und bin schließlich bei Eisenwinkeln gelandet. Die sind rechtwinkllig und ich kann entweder kleben oder mit einem Magnet fixieren. Alles andere war mir zu lappelig. Ich lieb halt immer die stabile Ausführung
Draht neigt ja auch zum vibrieren.
"Wer Kunststoff kennt, nimmt Stahl"


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

nach oben springen

#3

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 15:50
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo Thomas,
ab einer gewissen Größe und Masse ist man mit Stahl und Eisen gut bedient.
Das ist bei Dir auch der Fall, bei mir aber nicht.
Meine Einrichtung besteht eigentlich aus einem Buche-Brett 50x20cm mit drei Löchern.
Außer Holz verwende ich noch Aluminium und Messing, wenn es sein muss.
Die Objekthalter aus Zinn bzw. Kupfer (oder deren Mischungen) übertragen so gut, wie keine Vibrationen.
Da schwingt nichts und kommt auch nichts in die Resonanz, die von dem Schrittmotor verursacht werden kann.
Ich bin mir aber nicht sicher welche Proportion die beste ist. Der Draht soll nicht zu weich sein.
So etwas, wie Weichlot Kupferlot (97% Sn, 3% Cu) wäre zu weich aber gegen 30% Cu und 70% Sn könnte schon fest genug sein.

Ich habe bereits mit einem reinen Kupferdraht und mit einem Lötzinndraht probiert.
Der eine war etwas zu hart der andere viel zu weich.
Falls ich in der Bucht nichts besseres finde, dann spiele ich weiter mit dem Kupferdraht.

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#4

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 19:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,

wie dick ist denn dein Cu-Draht?


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

nach oben springen

#5

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 20:09
von jaro | 145 Beiträge

Hallo,
ich verwende nur Lötzinn, eben weil er nicht schwingt und man ihn so gut biegen kann. Außerdem lag der irgenwann mal bei mir herum und wurde, als Heike das empfohlen hat zweckentfremdet. Ich bin damit recht zufrieden.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#6

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 20:44
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo Thomas,

Lötzinndraht:
- 1,25 mm ( etwas zu dünn )

Kupferdraht
- 2mm : könnte etwas stabiler sein ( hängt von der Länge ab)
- 2,8mm schon ziemlich stabil (für eine Krokodilklemme etwas zu dünn)

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#7

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 20:45
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo Jan,
wie dick ist Dein Lötzinndraht?
danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 21:53
von jaro | 145 Beiträge

Hallo,
sehr viel mehr als 1,25 oder 1,5mm werdend as nicht sen. Normaler Elektronik-Lötzinn eben.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#9

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 09.05.2016 23:14
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo Jan,
die Kupferdrähte habe ich schon durchgetestet. Die taugen bei 90:1 nicht.

Mein Lötzinn ist etwas zu dünn, da muss mir ein dickeres Stückchen zusammenlöten :-)
Bin gespannt, ob es die gewählte Position halten kann.

Wenn nicht, dann probiere ich mit einem Kreuztisch vom Mikroskop.

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 23:42 | nach oben springen

#10

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 10.05.2016 00:12
von RheinweibAdministratorin | 1.589 Beiträge

Hallöchen,
ich verwende auch dickes Lötzinn, schwingt nicht und ist leicht formbar.
Die Spitze drücke ich mit einer Flachzange platt und klebe das Objekt fest.

LG
Heike


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage

nach oben springen

#11

RE: Draht aus Kupfer oder Zinn, welche Stärke ?

in Plauderecke für Techniker 10.05.2016 06:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heike guter Tipp danke
Viele Grüße
Thomas


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SantosapowN
Besucherzähler
Heute waren 448 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2002 Themen und 15930 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).