#1

Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.04.2016 17:18
von leku | 756 Beiträge

Hallo zusammen,
habe heute das erste mal mit der StackSchot Einheit einen Versuch gemacht und einen Flügelausschnitt des Apollofalters gestackt. Zuerst habe ich nur mit dem Modus "Auto -Step" gearbeitet und dabei den Anfangs- und Endpunkt mit 19 Aufnahmen eingestellt.
1. Aufnahme Originalgröße
2. Aufnahme Ausschnittvergrößerung





Kamera:Canon 6D
Objektiv:Canon 65mm Lupenobjektiv
Blende: 3,5
Zeit:125
Beleuchtung: Canon MT-24EX
ISO:100
Dateiformat:JPG
Stativ/Setup:ja
Abbildungsmaßstab:3:1
Stackingschritte:19
Stacking-Software:Photoshop
Beschnitt:1. Aufn. nein/2. Aufn. ja
Aufnahmedatum:11.4.2016
Besonderes:


Grüße Leo
nach oben springen

#2

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.04.2016 18:40
von RheinweibAdministratorin | 2.867 Beiträge

Hallo Leo,
tolles Bild, super beleuchtet mit einer sehr gute Tiefenwirkung Gefällt mir sehr.
Die Schärfe ist beeindruckend.

LG
Heike


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage
nach oben springen

#3

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.04.2016 18:46
von stekki | 2.227 Beiträge

Das MP-E 2.8/65 und der EX24 Twin-Zangenblitz sind eine gute Kombi
Auch für Outdoor ... aber nur an einer EOS.


VG Ekki
nach oben springen

#4

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.04.2016 21:32
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Leo,

klasse Aufnahmen - und da sag einer, das MP E 65 bildet nicht scharf ab - gutes Ergebnis


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#5

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.04.2016 21:44
von Kurt | 1.789 Beiträge

Hallo Leo
Das Bild gefällt mir sehr gut.
Ich vermute, dass die gelungene Lichtsetzung das Gefühl vermittelt, als ob man die Pailletten anfassen könnte.

Hallo Wolfgang
Selbst als Nikkorianer finde ich, dass das Canon MP E 65 bei 3:1 sehr gut ist, aber bei 5:1 ist kein Kompliment angebracht.
Das Objektiv ist handlich und deshalb im Freiland sehr gut.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
nach oben springen

#6

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.04.2016 05:52
von makrosucht | 2.573 Beiträge

Hi Leo,

ein sehr schönes Foto zeigst Du uns,
es sieht aus wie eine Landschaft die man
anfassen könnte.

Glückwunsch zum neuen Stackshot, und viel
Spaß damit. Ich stacke immer mit auto Dist,
dort wählt man den Anfang Punkt und Endpunkt selber
und kann dann die entsprechenden schritt weiten (steps)
einstellen.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#7

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.04.2016 08:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Moin Leo,

auch meinen Glückwunsch zum Stackshot!
Ein tolles Einstiegsbild von einem Apollofalterflügel!

Mach Dich schon mal locker, denn die Schmetterlingsschuppenspezialisten
werden Dich unter ihre Schuppen nehmen......und dann 200:1.......

BG
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#8

RE: Rotes Auge

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.04.2016 09:41
von leku | 756 Beiträge

Hallo zusammen,
danke und esfreut mich, dass euch die Bilder gefallen. Ich habe mir das Stackshot von einem Freund ausgeliehen und möchte ein wenig damit experimentieren.

@ Bernardo, ich werde versuchen einen "Stern-Schuppenregen" zu entfachen , also in Deckung gehen.


Grüße Leo
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wibewa
Besucherzähler
Heute waren 183 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2882 Themen und 23740 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 61 Benutzer (07.06.2019 08:06).