#1

Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 29.03.2016 19:27
von goethe19 (gelöscht)
avatar

......da er sehr ausgetrocknet war, fielen die Teil des Schmetterlings bei der kleinsten Berührung ab - schade...



Kamera: 600D
Objektiv: MP-E 65
Blende: 5,6
Zeit:0,2s
Beleuchtung:3 LED
ISO:
Dateiformat:
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: 3:1
Stackingschritte:55
Stacking-Software:HF
Beschnitt: -
Aufnahmedatum: 25.03.16
Besonderes: - die Flügel habe ich aufgehoben


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 29.03.2016 19:28 | nach oben springen

#2

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 29.03.2016 20:47
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Wolfgang,
der Irokesenschnitt ist aber heil geblieben :-)
BTW, war da nicht was mit dem Einfrieren und langsam auftauen?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#3

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 30.03.2016 05:05
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Wolle,

wenn sie vertrocknet sind, aber
dafür so ne coole Frisur haben dann
macht das nichts...

Das Bild ist gut geworden, ein schönes
Portrait. Die HG Farbe finde ich passend,
sieht sehr gut zu dem Weiß aus.

Das Weiß selber ist hart an der Grenze
auszubrennen, aber es passt noch aus
meiner Sicht.

Die kleinen Sensorfleckchen hätte ich
noch entfernt.

Die Schärfe und Ausrichtung ist sehr gut.

Wie lang ist dein Diffusor?

Wie weiß ragt über das Motiv, bzw wie
weit hat der über den Kopf dieses Motivs herausgeragt?


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 30.03.2016 16:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolfgang,

Schärfe finde ich MP-E-typisch knackig, was mich mal interessieren würde, nach all den Linsen die du in letzter Zeit getestet hast, ist da nicht das MP-E das "Schärfste"?


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK
nach oben springen

#5

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 31.03.2016 13:45
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Thomas,

mein Fazit:
generell müßte ich bis 5:1 beim MP-E bleiben, darüber eben je nach Motiv und Vergößerung untersch. Objektive einsetzen, wobei man locker bis 10:1 und noch höher gute Lupenobjektive einsetzen kann.Diese Erfahrung habe ich bis dato durch meine Versuche gemacht. Verwendet man aber gute Mikr.Objektive, hat man noch eine bessere Detailauflösung, aber den Nachteil, ständig bei wechselnden Vergrößerungen umschrauben zu müssen und oft auch nicht mehr viel Platz für die Belichtung der Objekte hat. Hier ist das MP-E bis zum genannten Maßstab sehr bequem, dasselbe trifft für die Lupenobjetive am Balgen zu.
Will man bis in eine extrem große und genaue Abbildung, gibt es nur ganz wenige Alternativen, die uns ja bekannt sind, ohne hier Firmen zu nennen. Bis 10:1 kann man doch für geringeren finanziellem Aufwand sehr gute Bilder erstellen - darüber muß jeder selbst entscheiden, was er erreichen und einsetzen will, auch in Abhängigkeit der dann zur Verfügung stehenden Motive. Da wird nämlich die Luft nach oben sehr schnell dünn !!! Betrachtet man Ergebnisse der wirklichen Spezialisten wie A.d.Kesel und Kollegen, sieht man, dass dort gar nicht so gewaltig vergrößert wird - dennoch sind deren Ergebnisse kaum zu toppen. Das fiel mir schon lange auf. Allerdings ist dort ein irrer Aufwand für das setup der models zu leisten. Für meinen Teil bin ich bis 10:1 schon recht ordentlich ausgerüstet, darüber werde ich mich für eine zusammenpassende Ausstattung festlegen. Es mach mMn keinen Sinn, ständig von A nach Z zu springen, nur weil irgend jemand wieder etwas "entdeckt " hat. Den Fehler hatte ich auch gemacht. Aber jeder nach seinem Gusto.....

@Hi Alex,

Diffusorgröße: L=12 cm B=10 cm........das Motiv war fast mittig drin-ggf ist der Diff zu trasparent ??


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 31.03.2016 13:57 | nach oben springen

#6

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 01.04.2016 06:34
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Wolle,

ne ich habe vermutet
das Dein Diffusor zu kurz wäre.
Aber bei der Länge kann das nicht sein.

Der ist ja riesig.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#7

RE: Ausgetrocknet

in Stacking: Flora und Fauna 01.04.2016 11:46
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von makrosucht im Beitrag #6
Hi Wolle,

ne ich habe vermutet
das Dein Diffusor zu kurz wäre.
Aber bei der Länge kann das nicht sein.

Der ist ja riesig.


Hi Alex,

der Grund dafür ist, dass ich so auf das Motiv und hindurch schauen kann - somit gelingt bei starken Vergrößerungen das Suchen des Details und das Ausrichten besser. Ich fahre mit meinen Objektiven durch und kann ihn im Nachhinein nochmals verschieben..........


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
1 Mitglied und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pemobach
Besucherzähler
Heute waren 314 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1989 Themen und 15839 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).