#1

Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 10:18
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hallo,

erst neulich ist mein Nikon M Plan 60 ELWD 0,7 210/0
auf den USA eingetroffen.

Gestern kam ich endlich zum Stacken.
2 Bilder waren für die Tonne das 3te
kann man zeigen. Früh morgens habe
ich mit dem Stacken begonnen, gegen
abend um 18 Uhr war ich fertig. Insgesamt
habe ich rund 1800 Bilder gemacht
um Euch jetzt ein Bild zeigen zu können.

Das Objektiv ist schon ziemlich speziell.
Die Tiefenschärfe ist so schmal, das ich
ehrlich sagen muss, dass die Lichtsetzung
eher zufällig ist. So ebenfalls die Ausrichtung.

Auf dem Kamerabildschirm erkennt man nur
eine verschwommene Suppe. Wenn man
das Gefühl hat man könnte etwas erkennen
und möchte das Objekt etwas anders ausrichten
und dreht am Einstellschlitten ist man auf einmal
an einem völlig anderen Punkt und man wird
den vorherigen Punkt auf keinen Fall wieder finden
egal was man tut.

Es hat etwas geholfen ein 20er Objektiv
zur "Übersicht" dran zu schrauben und dann das 60er
sodass man in etwa weiß wo man ist.

Ich habe einen sehr dünnen Diffusor verwendet,
alle 3 Blitze waren auf 1/64 Leistung eingestellt.
Noch dünner, wäre besser...

Witzig finde ich, dass ich eine kleine Kugel entdeckt habe.
Mit etwas geduld wird man sie im Bild finden. Zusätzlich
habe ich noch einen Ausschnitt der Kugel mit angehängt.

Meine Tochter meint, das es ein kleiner Planet sein könnte
in dem verschiedene Tiere wohnen würden....was meint Ihr?

Interssanter weise, behauptet man in Internet,
das man das Stackshoot Rail nur bis zu einer Apertur
von 0,5 Sinnvoll verwenden könnte. Kurt Wirz hat schon mehrfach
belegt das das nicht so ist. Es wird behauptet das der Schlitten
einen Step (0,000496mm) nicht mehr präzise schaffen würde.
Ich frage mich dann nur warum kann man dann mit dem Nikon
Mplan 60 mit einer Apertur von 0,7 oder wie Kurt wirz schon
zeigte sogar mit dem Nikon M plan 100 Bilder anfertigen?

Die Bilder werden gut, scharf und schön, wenn man es denn
schafft überhaupt ein Bild anzufertigen. Sie enthalten keine
Lücken man sieht keine sprünge oder ähnliches.

Ich denke man sollte nicht alles glauben was in netz steht.

Hier noch größer:

KLICK





Kamera: Nikon D7100
Objektiv: Nikon M Plan 60 ELWD 0,7 210/0
Belichtungszeit: 2 sek.
ISO: 100
Beleuchtung: 3 Blitze
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): NEF
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Ja etwas
Stativ: Microsetup
sonstiges: 433 Bilder mit einem Abstand von 0,000496mm_Bildbreite in Realtät 0,3mm_ABM ca. 60zu1_PS CC_Z-Stacker D-map+P-max



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Ausschnitt


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 16.01.2016 10:23 | nach oben springen

#2

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 10:53
von stekki | 2.080 Beiträge

Zitat von makrosucht im Beitrag #1

erst neulich ist mein Nikon M Plan 60 ELWD 0,7 210/0
auf den USA eingetroffen.

Kamera: Nikon D7100
Objektiv: Nikon M Plan 60 ELWD 0,7 210/0
Belichtungszeit: 2 sek.
ISO: 100
Beleuchtung: 3 Blitze
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): NEF
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Ja etwas
Stativ: Microsetup
sonstiges: 433 Bilder mit einem Abstand von 0,000496mm_Bildbreite in Realtät 0,3mm_ABM ca. 60zu1_PS CC_Z-Stacker D-map+P-max



Du bist wirklich der "Extremist" unter den Stackern... tolles Ergebnis, ohne Frage, aber mir wäre der Aufwand dafür einfach zu groß - oder ich hätte die Geduld dafür nicht.

0,3mm als Fotoformat ist schon recht klein. Das menschliches Auge soll ja max. ~ 0,2 mm auflösen können. Das sind dann 2.000.000 Å (1Å = 0.1 Nanometer). Was ist dann im optischen Bereich überhaupt noch ohne Lichtbrechungen/Verzerrungen machbar?


VG Ekki
nach oben springen

#3

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 10:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alex,

GLÜCKWUNSCH zum neuen Glas und dem Blick in eine fast unbekannte Welt
den Du uns gewährst!

Da "Oben" wird es überschaubar......in der Steckergemeinde!
Ich freue mich mit Dir über das tolle Ergebnis!!!

LG
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#4

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 11:09
von makrosucht | 2.570 Beiträge

hi,

vielen Dank für Eure kommentare zu meinem Stack...:-)

@Stekki,

Im Prinzip ist das 60er die Höchste Sinnvolle Grenze
in der Auflichtfotografie wie wir sie betreiben.

Es ist auch noch möglkich mit dem 100er Mplan
Bilder zu machen, aber seine Auflösung ist nur noch
ca. 11% höher im vergleich zum 60er und der Arbeitsabstand ist
vernichtend gering. Er ist auch schon beim 60er
verdammt grenzwertig.

Zusätzlich benötigt man beim 100er noch mehr Licht,
sodass es eigentlich keinen Sinn mehr macht, das 100er
zu verwenden.

Schon beim 60er werde die Motive sehr selten, die müssen
ziemlich plan sein. Man findet fast nichts mehr geeignetes.

Es gibt im Netz nur wenige Bilder mit dem Objektiv und
nur eine Hand voll Leute hat es überhaupt geschafft
mit dem Objektiv zu fotografieren....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#5

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 13:17
von Pixelsucher | 59 Beiträge

Es ist immer erstaunlich wie sich die Sicht ändert, wenn man etwas aus der Nähe sieht.
Danke fürs zeigen.
vg
Wolfgang

nach oben springen

#6

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 16:57
von jaro | 173 Beiträge

Hallo Alex,
tolles Bild. Mich würde das als sportliche Herausforderung auch mal interessieren. Aber ansonsten wäre für mich das praktische Einsatzgebiet eher gering. Schon mit meinem 45er finde ich kaum noch interessante Strukturen und der Gewinn demgegenüber wäre glaube ich nicht so groß. Außerdem übersteigen diese Nikon M Plan-Objektive insofern mein Budget, als dass sie vermutlich einzeln mehr kosten, als alle meine anderen Objektive zusammen. Das ist mir dann für die zugegebenermaßen spannende Herausforderung eines so geringen Arbeitsabstandes und einer so hohen Vergrößerung zu teuer, glaube ich. Oder verschätze ich mich da ? Masgst du verraten was das Objektiv ungefähr gekostet hat?
Bis auf Schmetterlingsschuppen und vielleicht noch Facettenaugen in extra-groß (obwohl vermutlich nicht plan genug) fallen mir wie gesagt kaum Anwendungen ein, obwohl ich das gezeigte Bild wirklich echt bewundere.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#7

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 17:50
von makrosucht | 2.570 Beiträge

hi Jan,

welche apertur hat dein 45er?

Das 60er ist zum 40er Nikon eine enorme Auslösungsteigerung.

Der Apertur unterschied ist "nur" 0,2. Das 40er schafft in der Bildmitte
1800LP/mm und das 60er 2400 LP/mm. Ein Freund von mir (Kurt Wirz)
hat das ausgemessen mit einem Zeiss Auflösungstest.

Natürlich findet man weniger Objekte, aber im Prinzip eignet sich
jede Fläche die Plan ist. Also jede Oberflächenstruktur. Man muss
nur interssante finden und diese dann auch gut beleuchten.

Das ist allerdings auch leicht gesagt als getan. Ich stimme
dir schon zu, diese Objektive sind schon sehr speziell, Bilder
damit anfertigen ist kein Kinderspiel um genau zu
sein ist es richtig schwierig!

Klar kann ich Dir verraten... das Objektiv hat inkl. Steuern und Zoll
ca. 650 Euro gekostet. Das mag sich zwar viel anhören.
Aber wenn man man den Vergleich mit einem 60mm Micro Nikkor AF-S
G ED zieht, welches ich auch besitze, ist dann nicht das 60er M-plan ein
schnäppchen?

Das kleine 60er schafft dabei 60zu1 das Micro Nikkor nur 1zu1....
vielleicht hinkt der vergleich auch ein wenig. Aber im allgemeinen ist es halt
ein spezial Objektiv und im vergleich zu fotoobjektiven ist es nicht
so teuer.

Hobby sind ja im allgemeinen teuer ganz übertrieben teuer.

Ein freund von mir hat sich bei amazon ein Laser schwert gekauft,
es steht auf einem sitebord. Es sieht vom Griff her aus wie im Film, vorne
also das schwert selber ist eine leuchstoffröhre. Wenn man es anmacht
macht es sound wie im film und es flackert auch leicht....

Man bekommt Gänsehaut wenn man es anschaltet., es hört
sich an und sieht aus, wie wenn lord Vader sein Schwert anmacht..

....das Ding hat 1300 euro gekostet.....

Ich habe zu meinem Kumpel gesagt, das ding ist krank....er findet mein
Objektiv krank....

Andere kaufen sich eine Kollektion von den Mitutoyo APO Linsen..
das finde ich wiederum krank, dafür kann ich mir auch ne Eigentumswohung
kaufen...oder ein haus, je nach dem...

Aber ich muss auch sagen die die M plan linsen alle
über die Jahre stück für stück kamen. Als ich angefangen habe zu Stacken
waren das für mich auch unerreichbare Mondpreise, die ich mir nie kaufen
würde nur fürs stacken. Irgendwann wollte ich sie haben und ich habe auf jedes gesparrt
und bei einem atraktiven angebot dann zugeschlagen.

Die Nikon M plan Familie!


Kamera:Nikon D610
Objektiv: Micro Nikkor 60mm 2,8 AF-S G ED
Blende: 4
Zeit: 1/60
Beleuchtung: Nikon SB 910
ISO: 400
Dateiformat: NEF
Stativ/Setup: NEIN
Stackingschritte: Einzelfoto
Stacking-Software: LR_PS
Beschnitt: Japp


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 16.01.2016 17:51 | nach oben springen

#8

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.01.2016 21:42
von Uli | 421 Beiträge

Auch von mir großer Respekt für die technische Umsetzung!
Schön, dass Alex auch was von dem Entstehungsprozess erläutert hat...
Sinnvoll erscheint mir ein ABM in dieser Größenordnung allerdings auch nicht, aber muss ein Hobby immer sinnvoll sein?
Solange die Generälin zuhause kein P davor setzt...

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#9

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 00:03
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Alex,

mehr geht nun wirklich nicht - ich ziehe meinen allergrößten Hut vor der gezeigten Leistung !!!!!!!!!!!!!!!!
Ein Hobby muß man nicht begründen - ich sage immer : wenn schon Strauss, dann der Johann..................
Mach so weiter..............


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#10

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 09:55
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi,

vielen Dank für eure Kommentare zu
meinem Stack.

@uil

meine Cheffin habe ich mit handtaschen besämftigt....
Für jedes M Plan gab es eine Handtasche...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#11

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 10:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Alex,

Respekt vor deiner Leistung. Da bist du fast in einem (m.M. nach) esoterischen Punkt angekommen.

Nicht falsch versehen, das Bild ist echt "einmalig". Aber irgendwie gefallen mir deine vorherigen Flügelbilder besser, da knackiger, man kann sich mehr darunter vorstellen.

Mir ist es schon fast "zu nah". Da soll jetzt nicht die Leistung schmälern. Vll. ist es auch nur Neid.....


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#12

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 10:03
von stekki | 2.080 Beiträge

Zitat von makrosucht im Beitrag #10

@uil

meine Cheffin habe ich mit handtaschen besämftigt....
Für jedes M Plan gab es eine Handtasche...


Du kannst nur hoffen, dass sie hier nicht mitliest, sonst sind noch Schuhe fällig!


VG Ekki
nach oben springen

#13

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 11:09
von goethe19 (gelöscht)
avatar

HI Alex,

ich hoffe, ich bekomme mal ein NIKON 10x M-Plan in die Finger, um es gegen meine vorhandenen Obj. zu testen - es interessiert mich, ob es wirklich so gut abbildet, oder der Schärfungsworkflow diese Ergebnisse bringen ...................... bin immer noch auf der Suche


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#14

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 11:23
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
tolle Arbeit ! (wie immer :-)
BTW, hast Du das Objektiv direkt bei NIKON bestellt?
Ich frage danach, weil ich auch ein NIKON Objektiv vorgestern bekommen habe und die Geschichte seines Bestellvorgangs für Dich interessant sein dürfte.
Zuerst habe ich mich an NIKON USA gewandt, die haben mich an NIKON UK verwiesen, die haben mich weiter an NIKON Deutschland in Düsseldorf verwiesen.
Letztendlich habe ich direkt bei NIKON ein neues Objektiv gekauft und zwar zum Bruchteil des Preises, das ich bei Ebay für ein gebrauchtes bezahlen müsste.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#15

RE: Flügelschuppe 60:1

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.01.2016 12:30
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi,

@Wolle

Natürlich ist es auch der Workflow, aber das M Plan 10
Zählt den besten in seinem Vergrößerungsbereich
es ist unfassbar was diese kleine Objektiv auslösen kann.
Jeder der es gekauft hat, was begeistert und überrascht.

Es ist natürlich so das man damit auch schlechte Bilder
produzieren kann, es muss alles stimmen vom Licht her
dann hat man echt einen wow effekt. Und nur wenn
alles stimmt, dann kann man auch gescheit schärfen.
wenn die Grundmaterie nicht simmt, dann nutzt PS auch
nichts mehr..

Kaufs Dir du wirst begeister sein.

@Adi

Nein Adi, ich habe alle meine
M plans bei Ebay bestellt von Händlern, aber
natürlich gebraucht. Klar erzähl mal......interssiert mich sehr.

Du hast aber ein Objektiv bestellt, welches noch im Programm
aktuell neu zu kaufen ist.

Die Nikon M plan sind aus dem späten 80ern anfang der 90er. Die
kann man nicht mehr neu kaufen.

Hier hast Du eine Preisliste von 1993 wo du die komplette Serie
sehen kannst:

KLICK


...............


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hwau10
Besucherzähler
Heute waren 202 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2651 Themen und 21955 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).