#1

Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 06.09.2022 09:49
von CW-Makro | 6 Beiträge

Hallo zusammen,
ich fange gerade erst an und wollte auf euer Anraten hin, erst einmal "klein" anfangen. (Das war auch ein guter Rat!!)
Ich wollte zunächst einmal einige Kamera Tests machen und habe ein kleines Blümchen mit der Fokusverlagerung der Kamera fotografiert. Dabei habe ich jeweils 150 (max.) Stackschritte pro Serie gemacht und immer nur einen kleinen Parameter verändert.
Neben der Erkenntnis, dass die Kamera doch nicht alles kann , konnte ich die Funktion in Einzelbildern erkennen.
Jetzt wollte ich das Ergebnis stacken!
Workflow:
Aus den RAW Dateien mit dem Adobe DNG Converter DNG Dateien erzeugt.
Die DNG Dateien in Adobe Lightroom CS6 geladen.
Aus Lightroom mit der Funktion in Photoshop als Ebenen öffnen in Photoshop geladen.
Dann alle Ebeben markiert und die Ebenen automatisch ausgerichtet.
Zu letzt die Ebenen automatisch überlagert.
Einmal hat das funktioniert! Danach nie wieder. Ich habe immer nur ein Ergebnis erhalten wo die Maske vollständig auf dem letzten Bild lag. Von den anderen wurde nichts genommen (obwohl über die Strecke ein Unterschied zu sehen war).

PS: Die von Adobe vorgeschlagene Varianten (1. Ebenen als Smartobjekte laden und 2. über Scripten) haben nicht funktioniert.

Stackt hier noch jemand mit Photoshop und hat eine Lösung?

Grüße

nach oben springen

#2

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 06.09.2022 11:31
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

Vorab: mit Photoshop als Stacking-Software wirst Du auf Dauer nicht glücklich sein, die Performance bei größeren Stapeln ist "unterirdisch".
AffiniyPhoto ist deutlich schneller, aber auch nicht befriedigend.
Ich nutze meist das kostenpflichtige Spezialprogramm HeliconFocus.

Aber nun zu deinem Anliegen.
Ich hoffe sehr, CS6 unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht zu sehr von meinem Photoshop CC, also der Abo-Version.

Ich nutze bei Photoshop die Funktion Datei>Skripten>Dateien in Stapel laden





Mit "Okay" bestätigen und sobald der Stapel geladen ist, diesen komplett markieren.



Dann Bearbeiten>Ebenen automatisch ausrichten





Danach Bearbeiten>Ebenen automatisch überblenden



Zum Schluss die Ebenen auf Hintergrundebene reduzieren und dann ggf. weitere Bearbeitung.

Sorry für die Bildqualität, aber ich musste auf die Schnelle improvisieren.

Viel Glück und nun warten wir wohl alle sehnsüchtig darauf, dass Du nicht nur Fragen hast, sondern auch auf "Gegenbesuche" bei den Werken der anderen Mitglieder

zuletzt bearbeitet 06.09.2022 15:47 | nach oben springen

#3

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 06.09.2022 11:34
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

PS: Du brauchst bei "meiner" Methode nicht den Umweg über Lightroom, sondern man kann die RAWs bei Skripten direkt laden

zuletzt bearbeitet 06.09.2022 12:45 | nach oben springen

#4

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 07.09.2022 11:21
von CW-Makro | 6 Beiträge

Hallo Franz-Jupp,
danke für die schnelle Antwort.
Im Prinzip habe ich es genau so gemacht. Nach deiner Antwort habe ich den Umweg über Lightroom weggelassen.
Meine NEF Dateien sind für CS6 zu neu und konnten deshalb beim scripten nicht gelesen werden. Ich habe dann auf die DNG zurück gegiffen. Dann bin ich genau nach deiner Anleitung weiter verfahren.
Nach dem Ausrichten ist Bild 1 deutlich "kleiner" als Bild 150. Im Stapel wurde aber nur ein kleiner Unterschied gezeigt. Das kommt wohl vom Verschieben des Fokuspunktes.


Dann habe ich überblendet und als Ergebnis das "altbekannte" Problem erhalten
Hier die Anzeige:


Da ich Angänger bin und bislang durch die Bank andere Dinge fotografiert habe, möchte ich ungern eine weitere "Softwareleiche" herumliegen haben. Dummerweise kann ich mich auch nur unregelmäßig dem Thema widmen, so dass eine 30 Tage Testversion auch nicht wirklich hilfreich ist. Wenn ich mich nach diesem Winter dafür entscheide, werde ich dann wohl Zerene oder Helicon kaufen, Bis dahin sollte ich die Begeisterung spüren und mit Bordmitteln auskommen.

Gegenbesuche mache ich schon seit geraumer Zeit. Aber ich glaube es hat niemand etwas davon, wenn ich immer nur hinknie vor Ehrfurcht über eure Ergebnisse. Etwas Fundierter möchte ich da schon sein und wissen über was ich rede. Im Grunde bin ich derzeit "nur" der Wissbegierige und soche Infos zusammen, die ich dann - wie in diesem Fall - ausprobiere um meine Fertigkeiten zu erweitern.

Hier habe ich zum Beispiel die Fokusverlagerungsfunktion der Z7 ausprobiert und die Schrittweite, die mir die Kamera anbietet bei jedem Set verändert. Ich wollte sehen, ob die Auswahl von Nikon tatsächlich die "beste" ist. Dabei habe ich viel gelernt. Wenn z.B. beim ersten Bild kein scharfer Punkt ist, hört die Serie sofort auf. Also ist diese Funktion für diese Art der Fotografie (scharf von vorne bis...) nicht so geeignet. Da werde ich wohl einen Kreuz-/Schiebetisch benötigen.

nach oben springen

#5

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 07.09.2022 12:09
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

Ich würde für Tests jpg wählen und zunächst mit weniger Einzelaufnahmen.

Ich habe noch eine Lineareinheit, die ich mir für Outdoor gebastelt hatte.
Kamera-Befestigung ist ArcaSwiss kompatibel.

Die Steigung der Spindel beträgt 2mm.
Betrieben aktuell nur manuell.



Ähnliches findet man bei eBay.

Ich habe mit dieser Lineareinheit meist 4K-Videos gemacht und daraus die Einzelbilder extrahiert.
Dafür könnte man auch einen einfachen Motor anschließen.


zuletzt bearbeitet 11.09.2022 16:05 | nach oben springen

#6

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 07.09.2022 14:29
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

Wenn das kamerainterne Bracketing nicht optimal ist, dann versuch's doch mal mit der App Helicon Remote.

Sollte laut Helicon mit der Z7 funktionieren.
Die kostenlose Version unterstützt zwar nur JPEG, aber zum testen sollte das gut genug sein.

https://www.heliconsoft.com/supported-cameras/

https://www.heliconsoft.com/heliconsoft-...helicon-remote/

nach oben springen

#7

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 07.09.2022 15:24
von stekki | 2.750 Beiträge

Hallo,
willkommen auch von mir.

Stacking mit Photoshop ist generell nicht so der Hit. Das geht zwar sogar bei CS6 über Menü|Datei - Automatisieren - Photomerge ... aber:
wie bereits beschrieben ist diese Wahl nur eine Art Notlösung und sehr zäh im Workflow. Photoshop CC arbeitet da mit anderen Einstellungen.

Generell würde ich keine RAW-Bilder direkt in die Stackingarbeit einbeziehen, sondern erst mal mit einem geeigneten RAW-Converter auf 16bit-TIF unkomprimiert umwandeln.

Ich nutze für Stacking die Proversion von Helicon Focus 8 (lebenslange Updates)... und arbeite dort mit der Variante B oder C, je nach Art der Aufnahmen.

Für den Anfang nimm die Kamera auf Stativ und nehme einen (am besten) Novoflex-Schlitten, auf dem Kamera mit Objektiv befestigt ist und arbeite manuell (kein AF)...

Probiere doch erst mal größere Motive und arbeite dich dann in die Feinheiten.
Hier eine Aufnahme von einem Objektiv, das ich verkaufen wollte: https://www.alles-im-bild.de/open_pictur...(C)2016_558.jpg
Das wurde mit einem normalen Makro-Objektiv fotografiert und gestacked.

Dann kleinere Motive: https://www.alles-im-bild.de/open_pictur...2(C)_1500px.jpg
bis hin zu Aufnahmen mit Mikroskop-Objektiven. Da gibt es hier hunderte Beispiele im Forum.

Wegen der Belichtung werden Blitz als auch LED-Leuchten eingesetzt. Natürlich mit entsprechender Lichtdämpfung.

Mit der Methode, die ich hier beschreibe, wurde auch das Objektiv aufgenommen.
Du beginnst mit einem Unschärfe-Foto (im RAW-Modus) vor dem Objekt und dann bewegst Du die Kamera auf dem Schlitten so minimal wie möglich immer eine Aufnahme mit mehr Schärfebilder bis hin zum letzten Bild, nachdem Du die hintere Schärfeebene verlassen hast. Ich denke, die Nikon hat eine Lupenfunktion, die Du für die ersten Bilder nutzen kannst. Diese nun aufgenommene Serie wird dann von RAW nach TIF wie beschrieben umgewandelt.

Ich rate Dir zum Kauf von Helicon Focus Pro. Die damit erzeugten Bilder sind erste Sahne und diese Methode ist sehr schnell.
Für das Finish wird Dir dann PS CS6 mit entsprechender Schärfe oder Ausschnitt weiter behilflich sein.

Wenn Du dann mit der Methode gut zurechtkommst, kannst Du Dich dann einem automatisierten Schlitten zuwenden. Ich nutze dafür den hier allgemein oft gekauften : https://www.photospecialist.de/cognisys-...rail-package-eu

Wenn Du mehr in die Tiefen dieses Forums eintauchst, findest Du viel Wissen, was hier mal beschrieben wurde.
Ich hoffe, ich konnte helfen.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 07.09.2022 15:28 | nach oben springen

#8

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 09.09.2022 14:46
von CW-Makro | 6 Beiträge

Hallo Franz-Jupp,

mit JPG wede ich das die Tage mal probieren. Hatte ich zunächst ausgeschlossen, weil ich dachte, dass die Qualität zu schlecht wird.

Deine Lineareinheit ist interessant. Derzeit habe ich (glücklicherweise) einen PROXXON Kreuztisch und ein Mikrometer Kreuztisch rumliegen. Die muss ich "nur" noch so anpassen, dass sie zum sonstigen Equipment passen. Wenn das nicht funktioniert bzw. wenn ich einen mit Steuerung brauche, melde ich mich noch einmel.

Hallo stekki,

vielen Dank für deine Antwort. In den kommenden drei Wochen versuche ich den Kreuztisch in Gang zu kriegen und "dein" Verfahren anzuwenden. Allerdings kann ich derzeit für 'nen automatisierten Schlitten nicht so viel Geld ausgeben. (Frührentner)

@ Franz-Jupp und stekki:

Ich habe einen anderen Stack nach der Methode Franz-Jupp laufen lassen und da hat CS6 das gemacht. Danach allerdings mit keinem Stapel mehr!

Ich denke, das ist ein PS Problem.

Jetzt bin ich erst eimal 3 Wochen out of order. Da werde ich weiter Sapeln .

Danach einmal die Testversion von Helicon laden und das alles versuchen zu laden.

Danke euch noch mal.

Walter

PS: Ich habe schon eckige Augen vom Lesen älterer Beiträge

Angefügte Bilder:
1.png
2.jpg
nach oben springen

#9

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 09.09.2022 17:29
von Kurt | 2.918 Beiträge

Hallo Walter

Wie sehen deine einzelnen Bilder aus die du stackst,
besitzen diese scharfe Bereiche?

Kurt


Bildergalie: g42-Kurt.html
http://www.focus-stacking.ch/

zuletzt bearbeitet 09.09.2022 17:30 | nach oben springen

#10

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 09.09.2022 19:15
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

Noch etwas, was mir gut geholfen hat, ich denke, die beiden Bilder reichen als Aussage.
Für Testaufnahmen m.E. bestens geeignet und recht einfach selbst zu basteln.





VG Franz

nach oben springen

#11

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 09.09.2022 22:30
von RheinweibAdministratorin | 4.143 Beiträge

Ich Euch , genau so muss das sein.


______________________________________________________________________________________________________

Derzeit fehlen mit die Worte für eine gescheite Signatur.
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#12

RE: Adobe Photoshop CS6

in Alles rund um die Bildbearbeitung 10.09.2022 07:27
von Franz-Jupp (gelöscht)
avatar

Zitat von Rheinweib im Beitrag #11
Ich Euch , genau so muss das sein.


Leider eine Ausnahme

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 260 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4268 Themen und 31725 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).