#1

Ein heftiges Rot

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.11.2021 22:21
von Lichtfänger | 641 Beiträge

haben die Knospen des Veilchenstauchs. Zeige das Bild trotzdem mal.

Beste Grüße

Hans - Joachim



Kamera: EOS RP
Objektiv: Sigma 150mm Makro
Blende: 5,6
Belichtungszeit: 1/30s
Beleuchtung: Tageslicht
ISO: 200
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ohne
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 91
Länge der Schritte: Focus-Bracketing Stufe 2
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Affinity
Artenname: Tibouchina urvillena
Aufnahmedatum: 10.11.2021
Sonstiges:


Es gibt täglich Neues zu entdecken, wir müssen nur wieder lernen genauer hinzusehen! Und!! Die besten Motive finden wir immer, wenn der Fotoapparat zu Hause liegt!
nach oben springen

#2

RE: Ein heftiges Rot

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.11.2021 00:42
von gogs | 391 Beiträge

Eine sehr schöne und gute Arbeit Hans - Joachim, vielen Dank fürs zeigen.
mfG Christian

nach oben springen

#3

RE: Ein heftiges Rot

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.11.2021 22:15
von RheinweibAdministratorin | 3.898 Beiträge

Hallo Hans Joachim,
ich schließe mich Christian an, sehr schön, aber wo hast du Mitte November eine Knospe her??? Hat die sich
in der Jahreszeit vertan oder blühen die im Winter?

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ich bin nicht bei Facebook, ich bin bei mir.
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Ein heftiges Rot

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.11.2021 23:44
von Lichtfänger | 641 Beiträge

Hallo Heike,

Deine Frage ist ganz leicht zu beantworten. Wir hatten bis heute in Stadtlage noch keine Nachtfröste, also ein sehr milder November. Damit sind viele Kübelpflanzen noch nicht ins Winterquartier verbracht worden. Heißt, der Veilchenstrauch / die Prinzessinnenblume steht noch draußen rum. Und da es nichts Einheimisches ist, blüht er noch fleißig vor sich hin und treibt noch Knospen. Das ist das Geheimnis. Ergo, ich konnte in der vorgeblich motivarmen Jahreszeit noch ein lohnendes Fotoobjekt gewinnen.

Beste Grüße

Hans - Joachim


Es gibt täglich Neues zu entdecken, wir müssen nur wieder lernen genauer hinzusehen! Und!! Die besten Motive finden wir immer, wenn der Fotoapparat zu Hause liegt!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 268 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4004 Themen und 30333 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).