#1

Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2020 23:09
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo

Ich habe mir ein Schwarzes Loch gebastelt und getestet.
Innen 10cm Durchmesser, Öffnung 6 cm und 18cm tief, innen mit Hi-tack flocked light trap ausgekleidet,
das ist die haarige schwarze Folie.
Da kommt kein Licht mehr raus, R, G, B = 0, 0, 0!
Vor das Loch die Brennnessel platziert
und das Laowa 25mm F 2.8, 2.5-5X Ultra Macro auf 10:1 gequält.
Die Farben sind natürlich kräftig, ohne hellen Schimmer.



Kamera: Nikon D810
Objektiv: Laowa 25mm F 2.8, 2.5-5X Ultra Macro
Belichtungszeit: Blitz
Blende: 2.8
ISO: 64
Beleuchtung: 3 Blitzgeräte
Diffusor: Weisser Plastik Becher
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Stativ: Reprostand
Aufnahmedatum: 30.10.2020
Artenname: Urtica
Multishot-Technik: Stack
Stacking Software / - Methode: Zerene Stacker / PMax
Abbildungsmassstab: 10:1
Anzahl Stackschritte: 267
Durchschnittliche Stackschrittgrösse (mm) mit Cognisys StackShot: 0.005

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2020 23:19
von gogs | 203 Beiträge

Hallo Kurt,

gefällt mir ausgesprochen gut, Spitze.
Hallo Heike der Kurt hat zweckentfremdet sein Laowa gequält und macht auch noch mit einem "scharzen Loch" rum und dazu noch erfolgreich.
Das liegt doch nur in Deiner bzw. Cern Zuständigkeit ?
mfG Christian

nach oben springen

#3

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.10.2020 23:28
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo Christian

ich möchte schon bitten,
das CERN ist in der Schweiz, bei mir fast gleich nebenan.
Ob die wohl merken, dass ihnen ein Schwarzes Loch fehlt,
ich glaube die sehen es nicht.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 00:06
von gogs | 203 Beiträge

Lieber Kurt,

vielen Dank für deine wunderschönen Bilder,
ich habe Probleme mit "Cernene" könntest Du nicht bitte kurz rüberdüsen und die Software verbess...?

War diese Woche auch an basteln:
Günstige D-C-Fix Velour scharz Folie in Tabakdose eingeklebt.
mfg Christian

nach oben springen

#5

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 00:32
von RheinweibAdministratorin | 3.646 Beiträge

@Christian....also ich würde nur ungerne in der Nähe eines schwarzen Lochs schlafen wollen ....schwupp, wenn man nicht
gut aufpasst und beim schlafen ein Bein ausm Nest raushängen lässt, ist man ruckzuck eingesaugt.

Sind Eure Setups waagerecht? Von Kurt weiß ich, das er klassisch am Reprostativ arbeitet, also vertikal, das mach ich auch.
Was stellt man mit einer todesschwarz ausgeklebten Tabaksdose an? Ich kann mir das Kurt´sche schwarzes Loch nicht bildhaft
vorstellen, Kurt, hilf mir mal bitte auf die Sprünge.....ich habe schon mehrfach rumgerätselt, wie das funktionieren mag......

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der frühe Vogel schmeckt nach Wurm..........sagte die Katze
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 01:43
von gogs | 203 Beiträge

Hallo Heike,
solange keine schwarzen Stackingbilder verschmelzen merkt man in Cern wahrscheinlich nichts von uns + Forum.
Na gut, bei einigen meiner Bilder hatte ich schon das Gefühl die Raumzeitkrümmung zu erkennen, das lag aber nur am Equipment.
Beim Rest meiner Bilder war die 3K Hintergrundstrahlung des Urknalls schuld, also wenn es mich nicht gebe, wären meine Bilder besser, oder so ähnlich.

Mein Mikro-Setup steht fast immer senkrecht, kann ich aber auch waagrecht legen, der räumliche Spielraum ist aber sehr begrenzt und meine schwarzen Löcher/Hintergründe sind rel. klein.

Tabakdose: ich habe versucht deine Lichtbox für "Plümchen" nachzubauen.
Zutaten: Verpackung von kleiner Autobatterie, beklebte Tabakdose und Led Strahler.
mfG Christian












zuletzt bearbeitet 31.10.2020 02:19 | nach oben springen

#7

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 10:36
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo Heike und weitere Leser

Das Schwarze Loch ist ein grosses Gurkenglas, innen schwarz gestrichen.
Zusätzlich mit der schwarzen Folie ausgekleidet.
Oben kommt ein grosser Deckel mit Loch darauf, ebenfalls mit schwarzer Folie beschichtet.
Damit das darauf liegende Objekt, auch minim von hinten beleuchtet wird, habe ich in das Loch einen verkürzten Joghurtbecher, natürlich ohne Boden, gegeben.



Beim zweiten Bild habe ich die Blitze und den Diffusor entfernt.


Hier sieht man auch gut, wie wackelig das Ganze ist.
Der StackShot bewegt bei mir inzwischen ein recht grosses Gewicht
und die Blitze auf den weissen Bechern ist nicht sehr stabil,
doch wenn man blitzt, spielt dies keine Rolle,
das habe ich mit der höhe der Auflösung, ausgemessen!

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 31.10.2020 10:52 | nach oben springen

#8

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 13:35
von RheinweibAdministratorin | 3.646 Beiträge

Holla Kurt, das ist aber wirklich ein abenteuerliches Konstrukt, statisch leicht bedenklich, aber es funktioniert
ja ganz offensichtlich allerbestens.

@Christian
wenn Du in der Hauptsache vertikal unterwegs bist, dann wäre eine sehr homogene Beleuchtung viel einfacher
zu erreichen. Man braucht nur ein Einbau-LED-Leuchtpanel und eine hohle Styroporkugel, und einen schwarzen
"Blendenfleck" aus Fotokarton oder sowas, damit es kein krasses Gegenlicht gibt.
Auf diesen Fotos übernimmt die ein alter T2-RMS-Adapter die Rolle der "Blende".










Tabaksdosen und Gurkengläser, hier bin ich zuhause

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der frühe Vogel schmeckt nach Wurm..........sagte die Katze
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#9

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 16:10
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo

Nun sind wir bei der Beleuchtung, was ja auch interessant ist.
Das Schwarze Loch mit Gurkenglas dient aber nicht der Beleuchtung,
sondern sorgt für einen absolut dunklen, schwarzen Hintergrund.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#10

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 31.10.2020 18:26
von witweb | 637 Beiträge

Hi,

ich sehe schon, ihr seid gut unterwegs!
@ Kurt, tolle Brennnessel! Ich glaube das "Hi-tack flocked light trap"- Material ist doch um Größen besser als die "D-C-Fix Velour Folie", die ich auch verwende.
Gibt es da eine Bezugsquelle in DE?

Im Übrigen, schwarzes Loch, 3K-Hintergrundstrahlung usw., da bekomme ich hier nix von mit. Allerdings habe ich immer diese Violettverschiebung.

Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#11

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 01.11.2020 09:27
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo Michael

Im Internet suchen unter "Velour Folie Fotografie".

Die Folgenden wären aus Deutschland, könnte von der Qualität ev. passen:
https://www.ebay.de/itm/28-m-Mikrofaser-...ar=661690209905

https://www.fotobrenner.de/licht-studio/...warz-1m-x-45-cm

https://www.teleskop-express.de/shop/pro...bstklebend.html

Oder suchen unter:
"Triple Black Velvet" (Dreifacher Samtstoff).

Interessanter Beitrag, siehe hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-105-3619-3.html
und hier ein Vergleich:
http://www.hifi-forum.de/bild/tbv-vs-dev...amt_818224.html

Selbstklebende Folie Adamantium
https://www.adamantium-audio.de/screen/product/hmdgwt
oder als Stoff:
https://www.adamantium-audio.de/screen/p...um-audio-dark-2

Kurt


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 01.11.2020 10:24 | nach oben springen

#12

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 01.11.2020 13:00
von witweb | 637 Beiträge

Hallo Kurt,

oh, danke!
Ich habe mir die verschiedenen Folien mal angesehen, aber ich denke, das ist alles mehr oder weniger mit dem D-C-Fix vergleichbar. Wäre noch "Triple Black Velvet", ist aber Stoff, der sich sicher nicht so gut verarbeiten lässt, wie Folie. Interessant übrigens der Vergleich im HiFi-Forum.

Ich glaube, wir hatte das Thema "schwarzer Hintergrund" vor einiger Zeit schon einmal diskutiert. Damals hatte ich mir dann eine Blackbox mit D-C-Fix gebastelt (siehe Foto). Die verwende ich bis heute, aber wenn ich da reinblitze und mir die Aufnahmen in ACR anschaue, gibt es immer noch Stellen, wo die RGB-Werte deutlich über Null liegen...
Wenn ich etwas Neues mache, sollte das schon besser sein, als das Bisherige.

Ich habe mir jetzt bei Protostar in USA ein Stück "Hi-tack flocked light trap material" bestellt, ca. 38 cm x 61 cm (Mindestabnahme). Das kostet incl. Versand 20,18 EUR. Ich denke, das ist okay, wenn ich mir dann weitere Experimente und Enttäuschungen erspare.

Falls für die Mitlesenden von Interesse, hier die Hi-tack Flocked Light Trap Installation Tips

Viele Grüße

Michael


nach oben springen

#13

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 01.11.2020 13:58
von Kurt | 2.387 Beiträge

Hallo Michael

Ich denke, dass es wohl eine stark absorbierende Folie benötigt, jedoch sind die geringen Unterschiede von den erwähnten Folien nicht so massgebend.
Wichtiger finde ich die Konstruktion der Kiste.
In deine Kiste gelangt viel Licht und vom Boden wird wenig reflektiert, die Seitenwände sind nicht von grossem Nutzen.
In deinem Falle müsste sie tiefer sein mit einem Deckel, der innen und aussen auch mit Folie belegt ist und im Deckel ein Loch, das den Hintergrund beim Fotografieren bildet.
Das einfallende Licht sollte möglichst wenig sein und es soll sich in der Kiste totlaufen können.

Bei deiner Kiste wird der Bereich der im Bild dann den Hintergrund bildet, direkt beleuchtet.
Hat die Kiste einen Deckel mit Loch, wird bedingt durch das seitliche Licht, die Stelle die den Hintergrund bildet nicht direkt beleuchtet,
sondern lediglich vom reflektierten Licht der Seitenwände und der Innenseite des Deckels,
das ist massiv weniger und der Hintergrund deshalb entsprechend dunkler.

1. Kommt weniger Licht in die Kiste.
2. Durch den Deckel wird zusätzlich ein Grossteil des Lichtes das vom Boden und Wänden der Kiste reflektiert wird, noch einmal absorbiert.
Die Kiste sollte möglichst gross sein und das Loch nicht grösser wie nötig.
Je nach Bedarf lege ich auf das Loch eine Platte mit einem kleineren Loch, die Platte ist ebenfalls auf beiden Seiten mit dem light trap beschichtet.

Winter, Bastelzeit

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 01.11.2020 14:22 | nach oben springen

#14

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 01.11.2020 15:55
von witweb | 637 Beiträge

Hallo Kurt,

ja, ich muss die Kiste tiefer machen. Als ich die aktuelle gebastelt habe, hatte ich nur wenig Platz auf dem Objekttisch, da ist der erste, längere Kiste immer hinten runter gefallen. Jetzt würde das gehen.
Ich beleuchte nur ganz selten direkt von vorne. In 90% der Fälle verwende ich ein oder zwei Blitze von der Seite (plus Diffusoren). Meist mit abgestufter Blitzleistung. Licht fällt da nicht direkt auf den Hintergrund. Ausnahme: "Lieberkühn-Reflektor".
Ein Deckel, oder wechselbare, mit unterschiedlichen Löchern (Größe und Anordnung), werde ich bei der nächsten Kiste ebenfalls vorsehen.

Mal sehen, wann die Folie kommt. Aber es eilt ja nicht...

Viele Grüße

Michael

nach oben springen

#15

RE: Brennnessel Haar

in Stacking: Flora und Fauna indoor 01.11.2020 21:46
von Soki | 186 Beiträge

Hallo Kurt,

das Bild des Brennessel Haars ist wirklich fantastisch. Der ausgeklügelte Aufbau hat sich bezahlt gemacht! Das Motiv ist ja auch sehr anspruchsvoll.
Ich bin vor kurzem das erste mal seit über 10 Jahren mit Brennnesseln in Kontakt gekommen. Das ganze ist noch ätzender und vor allem langwieriger als in meiner Erinnerung😅

Grüße,
Simon


Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3668 Themen und 28835 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).