#1

Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 14.09.2020 17:31
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo

Erst das Bild der 5 mm langen ....:



Kamera: Nikon D810
Objektiv: Laowa 25mm F 2.8, 2.5-5X Ultra Macro
Belichtungszeit: Blitz
Blende: 2.8
ISO: 64
Beleuchtung: 4 Blitzgeräte
Diffusor: Schreibpapier
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Stativ: Reprostand
vorgefundener Lebensraum: Wiese
Artenname: unbekannt
Körperlänge (mm): 5
Multishot-Technik: Stack
Stacking Software / - Methode: Zerene Stacker / PMax
Abbildungsmassstab: 7:1
Anzahl Stackschritte: 326
Durchschnittliche Stackschrittgrösse (mm) mit Cognisys StackShot: 0.01

Im Garten hatte ich folgende, mir unbekannte "Puppe" an einem Stängel gefunden:



Das ganze unter eine Haube gebracht und jeden Tag beobachtet.
Nach 3 Wochen war im oberen Teil der Puppe ein kleines Loch
und das oben gezeigte Insekt lag tot am Boden der Haube.
Ich vermute, es handelt sich um eine Schlupfwespe?

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 14.09.2020 21:40
von Quartalsstacker | 8 Beiträge

Hallo Kurt,

ein beeindruckendes Bild, es ist ein Genuss es zu betrachten! Ich kann leider nicht genau sagen was es für ein Tierchen ist. Hymenopterere ja, Wespe auch, aber danach hört es bei mir ohne Ganzkörperansicht leider auf. Ich bin kein Spezi für diese Gruppe.
Bei den Augen fallen mir die 4 rautenförmig angeordneten Streifen auf. Stammen die von den Blitzgeräten, trotz Diffusor?

Danke für das Bild und LG

Uwe

nach oben springen

#3

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 14.09.2020 22:45
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo Uwe

Vorerst mal vielen Dank für die Hautflügler Bestätigung, weiteres wird schwierig, das ist mir klar.
Sie ist mit ihren 5mm auch extrem klein und die Befestigung auf einer Nadel hat sie ziemlich mitgenommen, so dass ich kein Gesamtbild anfertigen und zeigen kann.
Die Zeichnung auf den Augen habe ich so noch nie gesehen, vermute aber auch, dass es durch die 4 Lichtquellen, trotz Diffusor bedingt ist.
Alles etwas kniffelig, aber die kleinen Kerle gefallen auch mir sehr gut.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 14.09.2020 23:02
von RheinweibAdministratorin | 3.536 Beiträge

Nabend Kurt,
es ist die pure Freude, das Viecherl zu betrachten, die Qualität ist REM-Verdächtig, meine Güte......wirklich beeindruckend.
Hast Du mal versucht, bei solchen Winzlingen anstatt einer Nadel ein kleines Hölzchen, Zahnstocher oder so und etwas
Klebstoff zu verwenden? Ist nicht so zerstörerisch, wie ne Insektennadel.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#5

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 14.09.2020 23:21
von Saga | 403 Beiträge

wow, die schwarze-metallische Oberfläche haut mich einfach um!!! Sehr seeeehhhr sauber umgesetzt. Besser gehts nicht!

nach oben springen

#6

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 15.09.2020 04:52
von waldbaer59 | 106 Beiträge

Dieses Bild hat schon Referenzcharakter. Ich bin begeistert.

VLG
Stephan

nach oben springen

#7

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 15.09.2020 11:47
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo
Vielen Dank, für das Lob.

Heike,
ich verwende eine Nadel, weil sie dünner wie ein Zahnstocker ist,
steche sie aber nicht in das Objekt (das ginge sicher schief),
sondern auf die Nadel kommt ganz wenig schnell trocknender, schwarzer Nagellack.
Das Ganze findet unter dem Bino statt,
eine ungeschickte Bewegung
und das Objekt ist futsch.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 15.09.2020 18:08 | nach oben springen

#8

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 15.09.2020 12:39
von Olaf | 748 Beiträge

Hallo Kurt,

das Bild ist schon unverschämt gut.
Wenn man es in voller Größe betrachtet, sieht es fast ein wenig surreal aus - so sauber wie die Wespe ist mit der tollen Schärfe und der perfekt diffusen Beleuchtung.
Ganz großes Kino.

Tschüss Olaf


zuletzt bearbeitet 15.09.2020 12:39 | nach oben springen

#9

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 15.09.2020 16:40
von Soki | 160 Beiträge

Hallo Kurt,

mal wieder fantastisch, was nicht anders zu erwarten war. Handwerklich tadellos und ästhetisch ansprechend. Der Hintergrund passt ausgezeichnet.

Grüße,
Simon


insta: micro_and_macro_life
nach oben springen

#10

RE: Kleine Schlupfwespe?

in Stacking: Flora und Fauna indoor 15.09.2020 19:12
von Lichtfänger | 347 Beiträge

Hallo Kurt,

für diese Arbeit verdienst Du ein "summa cum laude"! Die Kehrseite, Du beraubst uns aller Gelegenheiten zum Meckern.

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 255 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3539 Themen und 28077 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).