#1

Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 23.08.2020 22:02
von RheinweibAdministratorin | 3.603 Beiträge

Hallöchen zusammen,
hat jemand auf diesem Gebiet Erfahrungen? Welche Hardware, welche Maßstäbe sind angesagt? Die Kollegen
sind ja "ziemlich" winzig, aber extrem faszinierend, aber nach brauchbaren Infos bezgl. Fotografie sucht man
vergebens. Gibt es hier Schleimifans? Falls ja, wäre ich für ein bisschen Starthilfe sehr dankbar. Lohnt es sich,
jetzt (Mitte-Ende August) danach zu suchen? Fragen über Fragen.......

Dankeschön
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 23.08.2020 22:59
von Lichtfänger | 396 Beiträge

Hallo Heike,

bei Schleimpilzen sollte man eher finden als suchen. Meine Erfahrung. Ich fand sie im Laufe des Dezembers und dann wieder März/April. Und man findet sie am ziemlich zersetztem Holz, also alte Baumstümpfe und ähnliche Sachen.

Viel Glück und beste Grüße

Hans - Joachim


zuletzt bearbeitet 23.08.2020 23:03 | nach oben springen

#3

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 24.08.2020 11:37
von Peter Hüller | 392 Beiträge

Hallo Heike

Ich bin zwar kein Schleimpilz Spezialist aber ich würde sagen Schleimpilze findet man das ganze Jahr über.

Manche Arten findet man nur nach der Schneeschmelze, aber ansonsten sollte sie das ganze Jahr über zu finden sein.

Hier ein Foto und er ist mir sogar aus dem Bild gewandert hi.



Aber ich denke, du bis an die Fruchtkörper interessiert und nicht wie dieses Foto in ganzen, übrigens kann man die auch essen.

Liebe Grüße
Peter


https://www.salzkammergut-foto.at
nach oben springen

#4

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 24.08.2020 12:17
von RheinweibAdministratorin | 3.603 Beiträge

Hallo Peter,
naja, eigentlich bin ich an allem interessiert, aber stimmt schon, diese teils bizarren Fruchtkörper, die
haben es mir besonders angetan. Denke, ich werd nachher mal losziehen und ein paar tote Bäume
checken.
Als mit so einem gelben Schleimer würd ich alles machen, aber essen würd ich den ganz sicher nicht

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 24.08.2020 12:18 | nach oben springen

#5

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 24.08.2020 18:52
von Olaf | 752 Beiträge

Hallo Heike,

Dein Interesse kann ich gut verstehen. Letztes Jahr bin ich mehrfach losgezogen und habe Fruchtkörper der Schleimis gesucht. Leider vergebens. Wahrscheinlich war es einfach zu trocken oder ich habe an den falschen Orten gesucht.

Hier mal ein paar Links, welche ich letztes Jahr zu dem Thema gefunden habe.
http://pilze.blue-impressions.de/pages/---2.500-pilzarten/schleimpilze.php

Über züchten habe ich auch schon mal nachgedacht. Dann gibt`s die Fruchtkörper in allen Entwicklungsphasen im Studio...
https://www.schleimpilz-liz.de/41-zucht.php


Wenn es jetzt weniger heiß wird, will ich es aber wieder versuchen und ziehe los...

Tschüss Olaf


zuletzt bearbeitet 24.08.2020 18:53 | nach oben springen

#6

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 26.08.2020 11:29
von Peter Hüller | 392 Beiträge

Hallo Heike.

Gestern Abend war ich auf der Suche nach einem geeigneten Platz mit schönem Hintergrund um Hirsche zu fotografieren, dabei bin ich auf Schleimpilze gestoßen.

Wobei ich absoluter nicht Pilzkenner bin und ob es sich hier überhaupt um einen Schleimpilz handelt.

Er war nicht groß, etwa 15 mal 10 mm und davon fand man auf einen Quadratmeter um 10 Stück dieser Größe.

Gewachsen ist dieser in einem düsteren Mischwald auf verrotteten Laub und Fichtennadeln, dieser hatte sich auch noch auf eine klein Stück Holz angewachsen, das ich ihn leicht mitnehmen konnte.

Das Foto ist bescheiden ausgefallen und die Qualität ist eigentlich nicht sehenswert aber zur möglichen Artbestimmung sollte es reichen.

Jetzt stellt sich die Frage, wenn es ein Schleimpilz sein sollte, wann bekommt er die schönen heißbegehrten Fruchtkörper, da ich nicht jeden Tag auf 1100 m rauf, laufen kann und möchte, muss ich mir im Tal einen Schleimpilz suchen, oder man kann zeitlich etwa eingrenzen, wann sich die Fruchtkörper zeigen könnten.



Hier noch ein Handyfoto wo man bald die Hirsche sehen kann.



Liebe Grüße
Peter


https://www.salzkammergut-foto.at

zuletzt bearbeitet 26.08.2020 11:32 | nach oben springen

#7

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 26.08.2020 13:05
von RheinweibAdministratorin | 3.603 Beiträge

Hallo Peter,
ich hab auch keine Ahnung, ob das einer ist, aber was immer es ist, es sieht sehr interessant aus.
Bin gestern auch losgezogen, um welche zu suchen, war aber komplett erfolglos. Vielleicht isses
ja momentan zu trocken. Hab eine Stelle gefunden, wo jede Menge Totholz rumliegt, da müsste
doch eigentlich was zu finden sein. Das blöde ist nur, wenn es draußen nass ist, dann setzte ich
mich nicht auf meinen Roller, das Waldstück ist aber zu weit weg, um zu Fuß hinzumarschieren.
Irgendwas is immer.....mal gucken, im NSG um die Ecke müsste sowas doch auch zu finden sein.

Dein Landschaftsbild schreit ja gradezu nach dem "röhrenden Hirsch". Sehr schöne Gegend, da
kann man fast neidisch werden, wenn nur die Berge nicht da rumstehen würden..........

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#8

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 26.08.2020 14:27
von Peter Hüller | 392 Beiträge

Zitat von Rheinweib im Beitrag #7
Hallo Peter,

Dein Landschaftsbild schreit ja gradezu nach dem "röhrenden Hirsch". Sehr schöne Gegend, da
kann man fast neidisch werden, wenn nur die Berge nicht da rumstehen würden..........

LG
Heike

Hahahah du wirst lachen, Urlauber, die aus einer Gegend kommen, wo es eher Flach ist, will keine Länder nennen. Aber die haben schon Klage eingereicht, weil sich einer den Fuß gebrochen hat aufgrund herumliegen Steine, jetzt schleifen wir die Berge ab damit keiner mehr herunterfallen kann

Lg. Peter


https://www.salzkammergut-foto.at
nach oben springen

#9

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 26.08.2020 15:01
von RheinweibAdministratorin | 3.603 Beiträge



Wen haben sie den verklagt, den bösen Stein oder gleich den ganzen Berg?


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 26.08.2020 15:02 | nach oben springen

#10

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 03.09.2020 17:21
von RheinweibAdministratorin | 3.603 Beiträge

Bei mir gegenüber liegt dieser alte Holzstoß schon seit Ewigkeiten rum, der könnte doch im Herbst,
wenn (WENN!) es schön feucht ist, ein lohnendes Ziel sein, oder? Hab gelesen, das Holz sollte nicht
zu alt und nicht zu jung sein, beides mögen die Schleimis nicht so. Was meint Ihr, würde sich da ein
kleiner Einbruch auf Nachbars Wiese lohnen?






LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut...….

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#11

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 03.09.2020 18:14
von Kurt | 2.329 Beiträge

Heike

Alles ist möglich,
doch es kann auch sein, dass diese Zaun-Pfosten einst imprägniert wurden, somit Sondermüll.
Auch wenn durch das Alter der Pfosten, die Holzwürmer nicht mehr abgetötet werden, könnte es für Pilze immer noch kein bevorzugter Untergrund sein, sie bevorzugen unbehandeltes Holz.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#12

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 03.09.2020 18:16
von Peter Hüller | 392 Beiträge

Hallo Heike

Ich glaube nicht das hier Schleimpilze wachsen, ich habe heute wieder gelbe Schleimpilze etwa Handteller groß beim Vorbeigehen gesehen, sie waren auf einen zum Teil vermoosten abgeschnittenen Baumstamm zu sehen, nur wann sich die beliebten Fruchtkörper bilden steht in den Sternen und es ist zu aufwendig hier alle paar Tage nachzusehen, ob sich schon Fruchtkörper gebildet haben.

Hätte dieser Schleimpilz Fruchtkörper gezeigt wäre ich morgen mit einem anderen Objektiv nochmals aufgestiegen, aber so auf gut Glück ist mir das zu Anstrengend.

Aber gib nicht auf, ganz unverhofft findest du auf einmal einen schönen und mit Glück sogar mit Fruchtkörper.

Liebe Grüße
Peter


https://www.salzkammergut-foto.at
nach oben springen

#13

RE: Schleimpilzfotografie

in Plauderecke für Techniker 04.09.2020 07:30
von Peter Hüller | 392 Beiträge

Möglicher Schleimpilze.



Die Größe von den Beeren ähnlichen Gewächs waren um die 2-3 mm bis nicht mit freiem Auge erkennbar.

Heute Morgen bin ich in den Wald gegangen, um Pilze zu suchen.
Da ist mir das ins Auge gestochen, ob es sich hierbei um Schleimpilze handelt bin ich nicht sicher, ich würde schon sagen, dass ich welche gefunden haben.

Man kann im Holz sogar die Schnitte der Motorsäge, besser gesagt die Spuren der Kette sehen, aber was mir sehr gut gefallen hat ist die knalligen Farben, die Bildgestaltung gefällt mir wieder eher weniger.

Aber es gibt sicher ein nächstes-mal und dann sollte die Bildgestaltung besser werden.

Liebe Grüße
Peter


https://www.salzkammergut-foto.at

zuletzt bearbeitet 04.09.2020 07:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3617 Themen und 28574 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).