#1

Palomena prasina Eier

in Stacking: Flora und Fauna indoor 08.06.2020 10:00
von Kurt | 2.332 Beiträge

Hallo

Eier der Grünen Stinkwanze (Gemeine Stinkwanze oder Gemeiner Grünling).
Hier habe ich versucht einen Schärfeverlauf einzufügen (eine Übung).
Zuerst alles von vorne bis hinten gestackt, 580 Bilder, dieser Stack dient für den Hintergrund.
Dann von der Bildserie die Bilder mit Schärfe von vorne bis und mit den Eiern gestackt (309 Bilder),
da geht der Hintergrund schlagartig und unschön in die Unschärfe,
die Eier besitzen aber keine Stacking-Artefakte durch Hintergrundbilder.
Dieser Stack dient für die Eier.

Bearbeitung der beiden gestackten Bilder.
Ein Objekt in der Unschärfe ist grösser, wie wenn es in der Schärfeebene liegt.
Füge ich beim Bild für den Hintergrund einen Schärfeverlauf ein, dann werden die Eier in der Unschärfe grösser,
dadurch hätte man beim Einfügen der bearbeiteten Eier einen starken grünen Saum.
Deshalb habe ich beim Bild das für den Hintergrund dient (aus 580 Bildern),
die Eier durch stempeln (kopieren des Hintergrundes) in ihrer Grösse an Rand zum Hintergrund verkleinert.
Dann wurde bei diesem Bild ein Schärfeverlauf vorne und hinten durch Weichzeichnen (Verwischen) eingefügt.

Den zweiten Stack der aus 309 Bildern entstanden ist und die Eier ohne Artefakte zeigt, jedoch der Hintergrund sehr schnell in die Unschärfe geht,
habe ich wie gewohnt bearbeitet (Etwas vom vielen Schmutz mit Retusche entfernt, Details und Klarheit verstärkt und geschärft).

Vereinen der beiden Bilder (Hintergrund und bearbeitete Eier).
Das könnte man mit Photoshop machen, ich habe jedoch mehr Übung mit Zerene Stacker.
Also beide Bilder mit Zerene Stacker gestackt (so sind beide Bilder absolut deckungsgleich ausgerichtet).
Die Editier Funktion von Zerene Stacker gestartet.
Das ganze Ergebnis, mit hartem Pinsel, mit dem Hintergrundbild übermalt
und dann die Eier vom Bild mit den bearbeiteten Eiern eingefügt, am Rand zum Hintergrund mit weichem Pinsel.

Ich hoffe das Bild mit eingefügtem Schärfeverlauf gefällt.



Kamera: Nikon D810
Objektiv: Laowa 25mm F 2.8, 2.5-5X Ultra Macro
Belichtungszeit: Blitz
Blende: 2.8
ISO: 64
Beleuchtung: 3 Blitzgeräte
Diffusor: Schreibpapierbogen
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 0, 0
Stativ: Reprostand
Aufnahmedatum: 7.06.2020
Region/Ort: Bern
vorgefundener Lebensraum: Haselstrauch
Artenname: Palomena prasina
Multishot-Technik: Stack
Stacking Software / - Methode: Zerene Stacker / PMax
Abbildungsmassstab: 4.5:1
Objektseitige Bildbreite (mm): 8
Stacktiefe (mm): 46.4
Anzahl Stackschritte: 580
Durchschnittliche Stackschrittgrösse (mm) mit Cognisys StackShot: 0.08

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 08.06.2020 10:08 | nach oben springen

#2

RE: Palomena prasina Eier

in Stacking: Flora und Fauna indoor 16.06.2020 19:20
von waldbaer59 | 112 Beiträge

EIn sehr attraktives Bild mit einer gehörigen Portion 'Lernstoff'. Da hat man nicht nur den Genuss beim Anschauen, sondern auch noch einen 'Aha'-Effekt...

VLG
Stephan

nach oben springen

#3

RE: Palomena prasina Eier

in Stacking: Flora und Fauna indoor 16.06.2020 20:30
von Heribert Cypionka | 94 Beiträge

Perfekt gelungen, die Lichtsetzung bringt die Eier zum Leuchten!

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 369 Gäste und 17 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3620 Themen und 28583 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).