#1

Test mit alter Scherbe,

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.09.2019 19:05
von Lichtfänger | 128 Beiträge

einem Tokina 28-70mm f/2,8 für Vollformat. Als ich es vor 30 Jahren günstig erwarb, da wurde es schon nicht mehr hergestellt. Vielleicht war schon damals der große Aufnahmeabstand im Nahbereich nicht mehr zeitgemäß, man kam nicht nahe genug ans Motiv. Aber diese Linse wurde meine Lieblingslinse. Kein Kunststoff, nur Glas und Messing. Hat natürlich sein Gewicht. Durchgängig Blende 2,8 und völlig längenunveränderlich, da innenfokussiert. Sie ist allerdings etwas kaltzeichnend. Man kann dieses Ding zur Selbstverteidigung nehmen und anschließend wieder an den Fotoapparat anschrauben und weiterfotografieren.



Ich versuchte also mit dieser Linse ein paar Stacks. Zuerst ein paar Tomaten per Fokusbraketing. Kein Problem. Allerdings spielte der Autofokus der Kamera nicht mit, es sind ein paar Vordergrundprobleme erkennbar.
In Retrostellung klappte es problemlos, hier die Lampionblume und der Fenchelsamenstand.
Fazit: Die Optik ist nach dem Unschärfekreis für Vollformat und Film gerechnet. Digital ist sie dennoch verwendbar und bringt akzeptable Ergebnisse. Man muß nur die Grenzen und Schwächen dieser Linse berücksichtigen

Hans - Joachim

Tomaten: Focusbraketing Stufe 1 bei 10 Schritten mit 50mm und Blende 8



Lampionblume: 41 Aufnahmen mit Schrittweite 0,1mm bei 70mm in Retro bei Blende 8



Samenstand Fenchel: 99 Aufnahmen mit Schrittweite 0,1mm und Blende 8 mit 55mm in Retro


zuletzt bearbeitet 07.09.2019 21:20 | nach oben springen

#2

RE: Test mit alter Scherbe,

in Stacking: Flora und Fauna indoor 07.09.2019 21:25
von Kurt | 1.837 Beiträge

Hallo Hans-Joachim

Du könntest auch schreiben, dass es ein modernes gutes Objektiv ist,
denn Schärfe, Auflösung und der gleichen sind nicht mangelhaft.
Eventuell liegt es somit am Fotografen, dass die Bilder so gut sind.

Bei Focu Stacking sind Abbildungsmassstab, Blende und Stackschrittgrösse mit die wichtigsten Daten zum Bild.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Test mit alter Scherbe,

in Stacking: Flora und Fauna indoor 08.09.2019 20:30
von Lichtfänger | 128 Beiträge

Hallo Kurt,

danke für Deine Statements. Auch wenn Du meine Headline nicht richtig gedeutet hast. Sie soll etwas provozierend sein, denn diese Linse, ich schrieb es schon andeutungsweise, ist technisch unseren derzeitigen Standardobjektiven weit voraus (die Objektive mit der Tüte), auch wenn sie ein paar kleine optische Schwächen hat. Und provozierend auch deshalb, wir haben hier ein kunststofffreies Objektiv. Insofern hast Du mit „ein modernes gutes Objektiv“ den Nagel auf dem Kopf getroffen.
Und „es liegt am Fotografen, daß die Bilder so gut sind“, danke für das Kompliment. Ich verstehe das so. Außerdem, Deine Aussage entspricht einer Philosophie, die wir wohl beide vertreten. Ein Bild entsteht zuerst im Kopf, der Fotoapparat ist nur das Werkzeug. Zwischen der Bildidee und dem Druck auf den Auslöser liegt jedoch ein weites Feld, daß mit Fähigkeiten und Fertigkeiten abgedeckt werden will. Und daran muß man stetig arbeiten. Nur dann gelingt es.

Zu den Bildangaben. Schrittzahl und Schrittweite habe ich ja über das Bild geschrieben. Beim Abbildungsmaßstab habe ich wieder geschludert. Der Samenstand es Fenchels ist 24mm breit, der Abbildungsmaßstab bewegt sich um 0,7. Die Lampionblume ist 32mm breit, hier ist es rund 0,9. Beides beim Vollformatsensor.

Beste Grüße Hans - Joachim

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Twain
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2957 Themen und 24519 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).