#1

Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 12:06
von vitawe | 3 Beiträge

Hallo,

mein Name ist Viktoria und ich suche, wie aus dem Betreff zu ersehen ist, ein Mikroskop.

Seit anderthalb Jahren beschäftige ich mich mit der Bestimmung und Fotografie von Spinnen. Dafür habe ich ein Trino-Stereomikroskop SZM-2 von Optika für die Bestimmung und Probenvorbereitung sowie eine Konstruktion mit einem MPE-65 Objektiv von Canon zum Fotografieren (mit manuellem Schlitten). Bei letzteren komme ich bei der 5fach Vergrößerung + Nahlinse schnell in einen Grenzbereich, wenn ich Genitalien abbilden möchte.

Pedipalpen trenne ich ab und positioniere sie in Gleitgel. Epigynen/Vulven präpariere ich in Milchsäure. Für beides brauche ich etwas Mikroskopisches. Was könnt ihr mir empfehlen?
Ich dachte an 5x, 10x, 20x und 40x Objektive. (Letzteres eher für Anwendungen, falls ich mir doch mal das Leben im Wassertropfen oder ähnliches anschauen möchte )

Durchlicht ist wohl klar, alleine schon, um Äpfel mit Äpfeln zu vergleichen. Hier die Seite von Pierre - an solche Fotos habe ich gedacht: https://arachno.piwigo.com/index.php?/categories

Ich habe ein Angebot von einem Phomi 1 - fast nackt, ich weiß nicht, was da noch alles auf mich zukommt. Lieber wäre mir ein "fertiges" Mikroskop, oder was meint ihr?

Grüße Viktoria


zuletzt bearbeitet 02.09.2019 12:25 | nach oben springen

#2

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 12:29
von RheinweibAdministratorin | 2.955 Beiträge

Hallo Viktoria,
herzlich Willkommen im Forum. Ich hätte da ein Zeiss Standard 15 mit 4 Objektiven im Angebot,
Planachromaten 2,5 - 10 - 25 und 40, dazu noch zwei Neofluare für Phako, 16 und 40fach.
Das Standard hat einen normalen Hellfeldkondensor und einen Phasenkontrastkondensor, mit
dem aber auch Hellfeld und schiefe Beleuchtung möglich sind.
Das ist mit einem Trinotubus und LED-Beleuchtung komplett für die Foto-und visuell ausgestattet.
Der Fototubus hat einen universellen T2-Anschluss.
Bei Interesse bitte per PN melden.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Freundschaft ist, wenn eine Seele in zwei Körpern wohnt.

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 14:09
von carypt | 197 Beiträge

also ein phomi ist ein gerät aus der analog-ära zur fotodokumentation beim mikroskopieren , ist sicher toll gebaut , hat aber einen total komplizierten lichtweg im inneren , spiegel . prismen , etliche glas-luft grenzflächen . wenn da was nicht mehr stimmt ...., klar wenn da revolver-kondensor und objektive etc dran sind , ist Das schon reizvoll .

ich nehme mal an , du willst gerne gucken , aber auch fotodokumentieren . dann wäre ein einfaches mikroskop mit kondensor , objektiven , spiegel oder lichtquelle , aber mit binokular (am besten trinokular für foto ) für dich ausreichend . am vielseitigsten wegen dem riesen fokustrieb von 5cm ist ein LOMO . schon manchmal ärgerlich , wenn das auflagemaß bei unterschiedlichen mikrooptik-herstellern unterschiedlich ist und man nicht genug fokusweg hat um scharf zu stellen . du kannst günstig ein einfaches lomo für 50€ bei den mikroskopfreunden nordhessen bekommen (wolfgang) zubehör hat er sicher auch einiges http://www.mikroskopfreunde-nordhessen.de/. nur das trinokular mußt du wahrscheinlich selbst auftreiben . optiken kann man immer zukaufen , nur das binokular sollte schon mal gerade gucken . wichtig ist zum stacking ein guter fein-fokus-trieb , ein uhrwerks-feintrieb von zeiss und lomo sind nett .

am normalen mikroskop kann man sich hellfeld , auflicht , dunkelfeld , schieflicht , und polarisation-analyse leicht selbst einrichten . phasenkontrast und dic sind wieder sehr umständlich zu konstruieren . bakterien und viren kann man nicht gut erkennen , und das 100x objektiv benötige ich höchst selten , für mediziner sicher wichtiger , aber auch färbetechniken . witweb hat ein krüss , das anscheinend auch ok ist . zeiss , leitz und nikon sind sicher gut , aber teurer .

eigentlich könnte ein schülermikroskop reichen , mit trino-okular . aber heikes angebot ist schon gut .
gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#4

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 16:27
von stacker | 61 Beiträge

hallo Viktoria

wenn das Angebot von Heike preislich stimmt, dann zugreifen.
Viel besseres wirst Du - sowie ich sehe fast in Komplettausstattung - nicht angeboten bekommen

Ein Phomi 1 - fast nackt - würde ich als Mikroskopneuling nie kaufen.


__________________________________

beste Grüsse aus dem Saarland
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 02.09.2019 16:29 | nach oben springen

#5

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 17:21
von Sboernemeyer | 992 Beiträge

Hi Viktoria,
schoen, dass du hier her gefunden hast.
Denke hier bist du gut aufgehoben.
Zum PhoMi egal ob I oder II.
Wenn man die integrierte Kamera nicht nutzt, so ist der Strahlengang sprich Glas Luftflaechen unerheblich.
Weil: am Schalter fuer den Strahlenteiler wird das komplett umgangen, da komplett auf den Tritubus geschaltet wird.
Eine Anfaengerin bist du ja auch nicht.
Also ran ;)
LG aus Oberhausen
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#6

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 02.09.2019 17:37
von stekki | 2.277 Beiträge

Hi Viktoria,
Willkommensgruß auch von mir.
In Punkto Spinnen haben wir hier einen Spezialisten: u153_Juergen.html
Wünsche hier viel Spaß und Lektüre.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 03.09.2019 09:54 | nach oben springen

#7

RE: Mikroskop für die Spinnenfotografie

in Hardware 03.09.2019 08:42
von Jürgen | 352 Beiträge

Willkommen hier Victoria,

schön das es so schnell geklappt hat, jetzt können wir spinnen

Gruß Jürgen

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Twain
Besucherzähler
Heute waren 1193 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2957 Themen und 24519 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).