#1

nochmal knallbunt

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.03.2019 00:18
von Lichtfänger | 70 Beiträge

Hier die männlichen Blütenzapfen Lawsons Scheinzypresse.



Kamera: Canon EOS 7D
Objektiv: Sigma 150mm Macro
Blende: 8
Belichtungszeit: 1/3 s
Beleuchtung: Tageslicht
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): von 2:3 auf 3:4
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 184
Länge der Schritte: 0,1mm
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Affinity
Artenname: Lawsons Scheinzypresse
Aufnahmedatum: 29.03.2019
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: nochmal knallbunt

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.03.2019 11:50
von Kurt | 1.777 Beiträge

Hallo Hans-Joachim

Ich beziehe mich auf den Titel "knallbunt".
Bunt geht ja, doch das "knall" sieht man auch im Histogramm.
Der Rotkanal ist übersteuert, deshalb geht im Rot die Zeichnung etwas verloren
und es entsteht ein unnatürliches knalliges Rot.
Siehe Histogramm.



Nimmt man den Rotkanal etwas herunter, sind immer noch im Rotkanal gleichmässige Flächen vorhanden,
doch die wenigen anderen Farbanteile im Verhältnis etwas stärker, wodurch im Rot eher etwas Zeichnung entsteht
und das Bild kommt eher der natürlichen Farbanteilen entgegen.



Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 30.03.2019 11:50 | nach oben springen

#3

RE: nochmal knallbunt

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.03.2019 22:56
von Lichtfänger | 70 Beiträge

Hallo Kurt,

nachdem ich im Gotthardtunnel zum Tunnelpionier gekürt wurde, gebe ich Dir mein Pionierehrenwort, ich habe bei diesem Bild die Finger von den Farbkanälen gelassen. Nicht einmal an der Farbsättigung habe ich gespielt.

Das Rot dieser Zäpfchen war die einzige intensive Farbe am Objekt. Das erklärt die von Dir sehr deutlich gemachten Spitzen im Rotkanal. Du hast Recht, so wie das Rot gekommen ist, da ging die Zeichnung verloren. Deine Korrektur brachte die fehlende Zeichnung zum Vorschein. Allerdings, wenn man das Objekt mit den intensiven Farben in den Händen hält und mit Deiner Korrektur vergleicht, da scheint mir das Zusammenführen des Eindrucks der intensiven Färbung mit der gleichzeitigen Forderung nach optimaler Durchzeichnung die Quadratur des Kreises zu sein. Denn gerade dieses intensive Rot animierte mich zum Fotografieren, eine ungewöhnliche Farbe bei Koniferen. Da muß ich wohl noch ein wenig üben.

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#4

RE: nochmal knallbunt

in Stacking: Flora und Fauna indoor 30.03.2019 23:16
von Lichtfänger | 70 Beiträge

Hallo Kurt,

habe es nochmals über den Umweg Graustufenbild mit Verrechnung des Farbbildes mittels Luminanz versucht. Ich weiß momentan nicht, inwieweit mir hier eine Verbesserung gelungen ist.

Gruß Hans - Joachim

|addpics|obw-1-7401.jpg|/addpics|


zuletzt bearbeitet 30.03.2019 23:18 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ameisenfan
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2835 Themen und 23329 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 61 Benutzer (07.06.2019 08:06).