#1

Dioptas

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.01.2019 19:55
von witweb | 279 Beiträge

Hi,

zwei Aufnahmen von Dioptas, auch Kupfersmaragd genannt. Der helle Untergrund ist Chrysokoll.

Die erste Aufnahme ist ein Übersichtsbild (BB etwa 7mm). Insgesamt ist die "Rasenfläche" ca. 15mmx10mm groß, das hier ist also auch nur ein Ausschnitt.
Das zweite Bild ist eine Detailaufnahme, BB ca. 1,2mm.

Beste Grüße

Michael




Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Apo Rodagon (N) 2,8/50mm
Blende: 4,8
Beleuchtung 1 Blitz
Belichtungszeit: 1/160
ISO:100
ABM: 3:1
Bildbreite: ca. 7mm
Beschnitt B/H:
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 147
Schrittweite: 25µm
Software: HF7B, PS
Aufnahmedatum: 17.01.19
Name: Dioptas auf Chrysokoll, Harquahala Mine, Arizona, USA





Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Nikon E10 0.25 160/-
Blende:
Beleuchtung 1 Blitz
Belichtungszeit: 1/160
ISO:100
ABM: 10:1
Bildbreite: ca.1,2mm
Beschnitt B/H:
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 367
Schrittweite: 2,5µm
Software: HF7C, PS
Aufnahmedatum: 20.01.19
Name: Dioptas auf Chrysokoll, Harquahala Mine, Arizona, USA

nach oben springen

#2

RE: Dioptas

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 22.01.2019 10:17
von stekki | 2.200 Beiträge

Michael, das Übersichtsbild gefällt mir...
das Detail-Foto hat weniger klare Details, sondern kommt mir etwas magisch vor wie ein Zauber, vielleicht auch wegen der Färbung und der Überstrahlungen.


VG Ekkehard
nach oben springen

#3

RE: Dioptas

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 22.01.2019 17:23
von witweb | 279 Beiträge

Hallo Ekki, danke für die Rückmeldung. Nun, für die Galerie ist das zweite Bild nicht gedacht.
Ich fand es aber trotzdem faszinierend, oder mystisch, wie du es beschreibst.
Ich habe eine ganze Reihe von Versuchen bei 10:1 mit unterschiedlicher Lichtsetzung gemacht, aber so recht ist nichts Vernünftiges dabei herausgekommen.
Die Aufnahme hier habe ich nun ganz flach von der Seite beleuchtet. Deshalb bestimmt die Farbe der Kristalle auch das ganze Bild.

nach oben springen

#4

RE: Dioptas

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 22.01.2019 17:49
von RheinweibAdministratorin | 2.747 Beiträge

Hallo Michael,
wirklich faszinierend und die Farben......ein Träumchen. Das zweite Bild hat tatsächlich etwas mystisches,
das würde ich mir sofort an die Wand hängen. Super gemacht!

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#5

RE: Dioptas

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 23.01.2019 19:04
von witweb | 279 Beiträge

Hallo Heike,

danke für die Rückmeldung.
Ich bin wieder mal dabei, herauszufinden, wie ich möglichst mit geringem Aufwand die beste Beleuchtung für den gewählten ABM und das aktuelle Motiv finden kann.
Bei Dauerlicht ist das ja alles "relativ" einfach. Bei bis zu 4 Blitzen treibt einen das, speziell bei den Micromounts, schon mal in den Wahnsinn.
Ich mache es jetzt so, dass ich vorab die Lichtsetzung prüfe, indem ich mit einer sehr großen Schrittweite die Aufnahmen mache.
Also, statt bei 10:1 - nach Kurts Excel-Sheet - eine Schrittweite von etwa 2,5µm zu wählen, nehme ich das 50-fache, also 125µm. Damit komme ich dann nur noch auf etwa 14 Schritte, anstelle der 700 - im konkreten Fall. Die Bilder verarbeite ich dann ohne sie in TIFF umzuwandeln direkt in HF und kann dann sofort sehen, ob sich das Weitermachen lohnt. Grobe Abweichungen vom Vorgestellten sieht man so sofort. Details überraschen einen dann erst später....
Spart m ä c h t i g Zeit und Nerven! Und schont das Equipment.

LG
Michael

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: funki30
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2784 Themen und 23012 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).