#1

Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 10:15
von Saga | 210 Beiträge

bin schon seit längerem Besitzer eines 150mm Rodenstock, jedoch fehlte der passende Adapter, somit habe ich das Objektiv einfach mit Isolierband an meinen Balgen geklebt. Sollte es nicht plan aufliegen, dachte ich ist es vielleicht garnicht so schlimm, da ich ja sowieso stacke.
Klar hab ich dann vermutlich Verzerrungen, aber so wild werden die nicht sein. Was mich an der recht hohen Arbeitsdistanz erfreut, dass um die, im Vordergrund liegenden Teile (Fühler), die Halo's nicht so stark sind, da das Objektiv wohl weniger "um das Obejekt drumherumschaut" als bei kürzeren Distanzen.
Der Kurt kann das fachlich sicher besser ausdrücken Dieses Objektiv macht auf jeden Fall Spaß.

121 Bilder
Rodenstock Rodagon 150mm/5.6
1/25s
0,09mm Schritte
ISO100
LED Beleuchtung mit Watte- und Schreibpapier-Diffusor

nach oben springen

#2

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 11:31
von leku | 733 Beiträge

Hallo Thorben,
eine wunderschöne Aufnahme, die Perspektive
und die Bildkomposition gefällt mir.


Grüße Leo

zuletzt bearbeitet 27.04.2018 11:32 | nach oben springen

#3

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 11:38
von Kurt | 1.632 Beiträge

Hallo Thorben
Herzlichen Glückwunsch zum heutigen Tag.
Das Licht ist wieder wunderbar!
Bedingt durch den höheren freien Arbeitsabstand, verändert sich die Perspektive.
Bei gleicher Stacktiefe, ist das Verhältnis, freier Arbeitsabstand / Stacktiefe bei einem höheren freien Arbeitsabstand grösser
und somit ist das gestackte Bild, weniger von Artefakten betroffen.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 11:40
von Olaf | 339 Beiträge

Hallo Thorben,

eine sehr schöne Aufnahme. Der ABM ist perfekt. Mir gefallen Bilder, wo man auch noch was vom Motiv erkennt viel besser, als die sehr stark vergrößerten Aufnahmen, wo man immer rätseln muss, was man eigentlich zu sehen bekommt. Das Objektiv scheint trotz Klebeband einen ordentlich Job zu tun.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#5

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 11:44
von Saga | 210 Beiträge

vielen Dank!

Ja der Trend zu „weiter weg“ vom Objekt scheint sich bei mir durchzusetzen, da der Bezug beim Betrachter nicht verloren geht und man gleich erkennt womit man es zu tun hat.

nach oben springen

#6

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 12:00
von Kurt | 1.632 Beiträge

Hallo Thorben
Trotz dem sehr guten Bild, hätte ich noch einen Vorschlag.
Nach meinem Empfinden, sind die Wespen etwas gelber.
Versuche einen Weissabgleich mit Berücksichtigung der LED Lichtfarbe und dem Einfluss der Watte und Schreibpapieres anzufertigen.
Also ein Bild mit LED und Diffusoren, ohne Objekt mit Graukarton und beim Histogramm alle Farbkanäle mit Weissabgleich (Farbtemperatur °Kelvin), gleich hell einzustellen.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#7

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.04.2018 21:31
von jochen | 140 Beiträge

Hallo Thorben,
wieder mal eine spitzen Arbeit. Gefällt mir, super Ausleuchtung, edler Hintergrund.
Gruß Jochen

nach oben springen

#8

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.04.2018 18:01
von Saga | 210 Beiträge

Danke Jochen ;-)
das mit dem Weißabgleich werde ich auf jeden Fall machen. Hab ich ab und zu im Kopf, vergesse ich aber immer wieder. Ist ja eigentlich kein Ding, vor bzw. nach dem stacken kurz n Bild zu machen.

Die Hornisse die ich hier habe geht zum Teil aber schon ins Rot. Ich habe ein Bild von letztem Jahr noch irgendwo auf der Platte, die ging sogar etwas ins .... hm wie schreibt man das.... lilaliche??! Wenns ich’s mal find lade ich es mal hoch. Der falsche Weißabgleich hat sicher auch was damit zu tun, jedoch war sie mit dem bloßen Auge schon echt Orange, Rot.

nach oben springen

#9

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.04.2018 19:24
von Kurt | 1.632 Beiträge

Hallo Thorben
Verzeih, wer lesen kann, der lese!
Vespa crabro, Hornisse ist ja der Titel, somit ---> alles o.k.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 28.04.2018 19:27 | nach oben springen

#10

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.04.2018 10:20
von Saga | 210 Beiträge

hier die Farbenfrohe, klar getunt, aber krass welche Farben sich verbergen.

nach oben springen

#11

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.04.2018 11:01
von Kurt | 1.632 Beiträge

Hallo Thorben
Da is was los in den Farben, gefällt mir gut.
Mit dem Rodagon 1.5.6 f=150mm.
Ein Vorschlag:
Nutze den hohen freien Arbeitsabstand für einen möglichst langen (von Objekt bis Objektiv) Diffusor.
Z.B. ein dünnes Papierrohr und beleuchte das ganze Rohr (Diffusor), dann verschwinden die extrem hellen Reflexe in den Augen.
Etwas extremer, wie vermutlich beim ersten Bild, denn das ist schon gut!
Hintergrund schwarz, z.B. eine BlackBox.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 29.04.2018 11:50 | nach oben springen

#12

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 30.04.2018 15:38
von Saga | 210 Beiträge

Vielen Dank für den Tipp, Kurt.
Muss ich mir da keine Sorgen um das Gegenlicht machen? Habe immer Angst damit irgendwelche Flairs oder HotSpots zu erzeugen.
Ich achte eigentlich darauf, dass nichts ins Objektiv reinscheint. Der seitlichen Beleuchtung sind damit allerdings immer Grenzen gesetzt.

nach oben springen

#13

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 30.04.2018 15:56
von Kurt | 1.632 Beiträge

Hallo Thorben
Streiflicht wirkt bei unterschiedlichen Objektiven unterschiedlich.
Man muss es testen.
Dem 150mm habe ich automatisch eine schwarze Röhre als Sonnenblende verpasst.
Dann habe ich irgendwo gelesen, dass die Rodagon nicht Streiflichtempfindlich sind.
Habe deshalb mit einer hellen LED Taschenlampe, von der Seite die Frontlinse angeleuchtet
und war über das Ergebnis erstaunt, es hatte fast keinen Einfluss.
Probieren geht über studieren.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#14

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.05.2018 10:03
von stekki | 2.006 Beiträge

Hallo Thorben,

hatte ja letzte Nacht meinen ersten Versuch mit dem Rodagon 5.6/150mm an der A7r gemacht und frage mich bei dem Aufwand des Auszugs von rund 40cm, wenn dann am Schluss nur ein ABM von etwas über 1:1 zustande kam, ob ich grundsätzlich etwas falsch gemacht habe.

Nach Deiner Beschreibung wurde das Objektiv mit Klebeband an ein Balgengerät befestigt. Wie waren die Bemaßungen (Abstand Sensor bis Vorderkante Objektiv) und die technische Anbindung bei dem Hornissenfoto?

Du bist ja auch mit Sony Alpha unterwegs...


VG Ekkehard
nach oben springen

#15

RE: Vespa crabro mit 150mm

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 18.05.2018 10:05
von Saga | 210 Beiträge

nö ich denke nicht das du was falsch gemacht hast, der Abstand zu Sensor und auch der Arbeitsabstand zum Objekt ist schon sehr groß, läßt daher aber sehr viel Spielraum um das Licht zu setzen und die Halos um die vorderliegenden Teile (Fühler, Beine ...etc.) sind wesentlich reduzierter als bei geringen Arbeitsabständen. Die genauen Abstände habe ich leider nicht aufgeschrieben, mittlerweile habe ich auch den Adapter hier, nur komme ich leider gerade nicht dazu das mal zu testen... das Wetter ist einfach zu Warm und es ist zu lange hell ;-)

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ji-em
Besucherzähler
Heute waren 582 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2622 Themen und 21628 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).