#1

Methoden zur Verkleinerung der Stackschritt Grösse

in Hardware 16.02.2018 17:08
von Kurt | 1.681 Beiträge

Hallo
Wer mit hoher Apertur (geringe Schärfentiefe) und starker Vergrösserung Focus Stacking betreibt,
ist auf einen Makroschlitten angewiesen der sehr kleine Schritte anfertigen kann.
Dieser steht oft nicht zur Verfügung.

Es gibt da einige Tricks, die diesen Mangel beheben können.

Vorauszuschicken ist Folgendes:
Die Stacking Software ist nicht auf eine exakt gleichbleibende Stackschrittgrösse angewiesen.
Es kann somit auch mit einem Schlitten gearbeitet werden, der unregelmässig grosse Schritte macht.
Ebenfalls muss die Bildserie nicht kontinuierlich den Focus immer in der gleichen Richtung verändern.
Die Einzelbilder Serie kann somit auch etwas vor, dann zurück und wieder vor in unterschiedlich grossen Schritten erfolgen.
Die Stacking Software ist in einem gewissen Bereich tolerant, ohne dass im resultierenden Bild dadurch ein Mangel entsteht.

Dies kann man sich zu Gunsten machen, vor allem dann, wenn der Schlitten nicht sehr exakt arbeitet, also seine Bildserie nicht absolut reproduzierbar ist.
Bei mehrfacher Anfertigung einer Stackserie stoppt der Schlitten nicht an der absolut gleichen Stelle.

Methode 1:
Man fotografiert das gleiche Objekt mit einer Serie von Bildern, mehrmals, z.B. zweimal.
Jede Bildserie wird mit Software gestackt und die Ergebnisse (Stack), werden noch einmal gestackt.
Wer von Hand den Focus verstellt, wird in einer zweiten Bildserie, nie und nimmer die gleichen Stellen treffen.

Methode 2:
Man fotografiert das gleiche Objekt mit einer Serie von Bildern, mehrmals, z.B. zweimal.
Beide Bildserien befinden sich in unterschiedlichen Verzeichnissen. Die Bilder die zu nah und zu fern sind, werden entfernt.
Dann werden die Bilddatein im ersten Verzeichnis umbenannt, indem sie eine ungerade Zahl erhalten z.B. 001, 003, 005 usw.
Die Bilddateien im anderen Verzeichnis erhalten gerade Bildnummern, z.B. 002, 004, 006 usw.
Dann werden die Bilddateien in ein Verzeichnis kopiert und mit Software gestackt.

Methode 3:
Besitzt man ein etwas wackeliges Setup, dann kann man sich das zum Nutzen machen. Es werden bei jeder Stellung des Schlittens mehrere Bilder angefertigt.
Die umherspringenden Kinder, der grosse Lastwagen auf der Strasse, die Frau die in der Küche die Schnitzel klopft, der Spiegelschlag,
also alle leichten Erschütterungen, die uns sonst beim Stacken stören, sorgen dafür,
dass der Focus bei gleicher Stellung des Schlittens nicht an der gleichen Stelle ist, wenn zwei Bilder nacheinander angefertigt werden.
Voraussetzung ist allerdings, dass mit gedrosseltem Blitz, mit kurzer Abbrennzeit gearbeitet wird.

All meine Bilder (auch 60:1) fertige ich in einem alten Haus an (200 Jahre), mit wackeligen Holzböden, Strasse vor dem Haus und Mitbewohnerin samt Hund.

Gut Stack

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 16.02.2018 17:10 | nach oben springen

#2

RE: Methoden zur Verkleinerung der Stackschritt Grösse

in Hardware 16.02.2018 17:22
von RheinweibAdministratorin | 2.622 Beiträge

Hallo Kurt,
Methode eins werde ich mal ausprobieren, mal sehen, ob sich Unterschiede zeigen.....interessant.
Mit gleichmäßigen Schritten hab ich mit meinem Epimic dank seines hochpräzisen Feintriebs ja
keine nennenswerten Probleme mit ungleichen Schritten, aber dennoch ist es einen Test wert.

LG
Heike


___________________________________________________________________________________________

Das schöne an der Entwicklung der modernen Digitalfotografie ist doch, dass jetzt wirklich jeder fotografieren kann.
Das bedauerliche daran ist, dass es auch wirklich jeder tut.
___________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: Methoden zur Verkleinerung der Stackschritt Grösse

in Hardware 16.02.2018 17:58
von Kurt | 1.681 Beiträge

hallo Heike
Ich wünsche dir viel Erfolg.
Nach wie vor ist es so, je nach Objekt, das man bei den gemachten einzelnen Stacks beurteilt,
erkannt man möglicherweise keinen gut erkennbaren Unterschied im resultierenden Bild, wenn sie miteinander verglichen werden.
Jedoch bei gleicher Bearbeitung wird bei den bearbeiteten Bildern ein Unterschied sichtbar, klarer und brillanter.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dawin
Besucherzähler
Heute waren 741 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2664 Themen und 22128 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).