#1

Unschöne Farbenspiele

in Hardware 07.01.2018 18:48
von witweb | 191 Beiträge

Hallo zusammen,
ich habe einen Zirkon fotografiert. Es gibt sicher schönere Exemplare, aber ich wollte schon immer mal einen Zirkon fotografieren!

Als Objektiv habe ich beim ABM 5,6:1 das APO Rodagon N 2,8/50mm verwendet, Ich habe das noch nicht so lange und wollte mal sehen, was so geht... Soweit so gut.

Leider bin ich wieder auf ein Problem gestoßen, dass ich auch schon beim Nikon EL-Nikkor 50 mm f/2.8N hatte. Es treten Farbverfälschungen in rot und grün auf. Ich hatte das Thema im Zusammenhang mit dem EL-Nikkor vor ein paar Wochen hier im Forum schon einmal angesprochen.
Da dieser Effekt nun auch beim Rodagon zu sehen ist, und ja keine weitere Linse im Strahlengang liegt, bin ich echt ratlos. Die Aufnahme eines Zeitungsrasters (Original schwarz/weiß) zeigt das gleiche Problem.
Bei den Einzelbildern des Stacks ist das noch deutlicher zu sehen, vor allem in den unscharfen Bereichen. Diese verschwinden logischerweise zum größten Teil beim Rendern. Ich habe dann beim Zirkon versucht, mit ACR die Farbverfälschungen zu entfernen. Das geht auch ganz gut, aber ich frage mich trotzdem: Ist das Normal?
Falls ja, wäre das für mich auch in Ordnung. Ist dann eben so. Aber falls irgendein Fehler dahinter steckt, würde ich den gern eliminieren.

Hat jemand eine Idee?

Beste Grüße

Michael

Alle Bilder mit APO Rodagon N 2,8/50mm
Bild 1: Ausschnitt aus gestacktem Bild (RAW-Aufnahmen, in ACR nur entrauscht und in 16-Bit-TIFF gewandelt, in Helicon Focus gestackt, keine weitere Bearbeitung)



Bild 2: Aufnahme von einem Zeitungsraster, ABM=5, Blende 3,4



Bild 3: Mit PS bearbeitet.



Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: APO Rodagon N 2,8/50mm
Blende: 3,4
Beleuchtung 2x Blitz
Belichtungszeit: 1/200
ISO: 200
ABM: 5,6:1
Bildbreite: 2,3mm
Beschnitt B/H:
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 75
Stackingweite: 0,025mm von Hand
Helicon Focus Methode B,R32,S2
Aufnahmedatum: 07.01.18
Artname: Zirkon (Tory Hill, Ontario/Kanada)

nach oben springen

#2

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 07.01.2018 19:12
von Kurt | 1.483 Beiträge

Hallo Michael

Ich empfinde es als normal.
Beim "Pixel-Peeping" wird viel sichtbar, was man bei Betrachtung des ganzen Bildes nicht sofort sieht.
Dabei sollte man sich nicht verrückt machen lassen, sondern lediglich fest stellen können, dass ein Objektiv, vermutlich doch besser ist, wie ein anderes.
Die Chromatische Aberration (CA) ist nur ein Faktor von Seite Objektiv, der die Bildqualität prägt.
Jedoch ist es ein Faktor, den man beim "Pixel-Peeping" sieht, während andere Faktoren die zu einem guten Bild führen nicht so klar und deutlich erkennbar sind.
Wie du nach meiner Meinung richtig schreibst:
Beim Focus Stacking sind manchmal, bei der Betrachtung der Einzelbilder viele Farbränder bedingt durch CA erkennbar,
während der fertige Stack, diese nicht mehr so gut erkennen lässt.
Da wo in einem Einzelbild die Farbränder sind, hat beim Stacken das nächste oder vorherige Bild Information zu bieten,
die Farbränder werden deshalb überschrieben und sind zum grössten Teil weg.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 07.01.2018 19:38
von carypt | 76 Beiträge

beim zeitungsmuster ist das aber meiner meinung nach ein normaler fehler , hab ich schon mal in der wikipedia gelesen , eine typische grün-rot färbung bei vor und hinter dem fokus .
das nennt sich farblängsfehler , https://de.wikipedia.org/wiki/Chromatische_Aberration ,
nur zu den gegenmaßnahmen weiß ich nichts , gruß carypt


fipradio.fr

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 19:39 | nach oben springen

#4

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 07.01.2018 19:54
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Michael,
falls die CA noch auf dem fertigen Stack sichtbar ist, dann könnte man sie noch wie folgt behandeln:
- Put image in Photoshop Layer 1
- Copy to Layer 2
- Layer 2, Filter>Gussian blur. Set amount to suit - try 3, try 30...
- Layer2, set Layer mode to Color
http://www.photomacrography.net/forum/vi...0493&highlight=
Danke und Gruß, ADi


zuletzt bearbeitet 07.01.2018 19:55 | nach oben springen

#5

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 08.01.2018 13:28
von witweb | 191 Beiträge

Hallo,

danke euch für die Infos/Hinweise.
Naja, mir ging es vor allem darum, zu sehen, was normal ist, bzw. ob da eventuell ein Fehler vorliegt. Ich war auch verunsichert, weil das APO Rodagon N 2,8/50mm ja im Forum durch die Bank als herausragend beschrieben wird. Ich gehe davon aus, dass das auch so ist, hatte aber für mein Objektiv eben keinen direkten Vergleich. Ist halt alles relativ...

Danke ADI für den Tipp. Funktioniert super! Geht vielleicht nicht für alle Bilder gleich gut, aber mit diesem hier habe ich ohne viel Rumprobieren die unerwünschten Farben gut wegbekommen, ohne größere Einbußen an anderer Stelle.

Gruß

Michael

nach oben springen

#6

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 08.01.2018 14:48
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Michael,

Zitat
” Funktioniert super! Geht vielleicht nicht für alle Bilder gleich gut”


Stimmt, das Ergebnis hängt schon von dem Ausgangsfoto ab.
Bei mir hat es sogar mit einem nicht CA-korrigierten CZJ 25x / 0.50. ganz gut geklappt.
Man muss nur etwas mit dem Gaußschen Weichzeichner experimentieren :-)


Zitat
”APO Rodagon N 2,8/50mm ja im Forum durch die Bank als herausragend beschrieben”


Das Objektiv habe ich auch aber benutze es ungerne (wenn schon, dann bis max. 4:1) und meine Begeisterung hält sich auch in Grenzen.
Ich träume aber von einem Nikon CFI Super Fluor 4X/0.20 (habe aber nicht :-(

Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 08.01.2018 16:55 | nach oben springen

#7

RE: Unschöne Farbenspiele

in Hardware 08.01.2018 19:58
von witweb | 191 Beiträge

Naja, ich versuche mich erst mal bis etwa 6:1.
Nix überstürzen und Erfahrungen sammeln. Dann sehen wir weiter. Ist ja nicht bloss das Objektiv. Der ganze Aufbau muss da ja mitwachsen.
Aber wem sage ich das...

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: WolfgangS
Besucherzähler
Heute waren 317 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2480 Themen und 20437 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).