#1

Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 18.12.2017 17:41
von Jürgen | 200 Beiträge

Servus,

wollte eigentlich diesen 2,5 mm kleinen Kerl aufziehen, doch leider ist er mir heute verstorben. Denke mal, dass ich ihn zu trocken gehalten habe, oder aber er hat die Temperaturunterschiede draußen/drinnnen nicht verkraftet. Es gibt nur sehr wenige Spezialisten, die sich mit den Pseudoskorpionen, Umgangssprachlich Moosskorpione/Bücherskorpione auseinandersetzen und diese auch determinieren können.
Es sind sehr interessante Tierchen mit aufregenden Verhalten, sie betreiben z. B. Brutpflege und führen Paarungstänze auf.

Die Aufnahme ist eine von 5, die anderen 4 sind für die Tonne. Ich brauche immer etwas Anlauf, um die Lichtreflexe in den Griff zu bekommen, das richtige Objektiv zu wählen, etc..
Das este Bild hatte ich mit dem Rodagon 50mm gemacht, jedoch ist hier irgendwie "Fremdlicht" mit ins Bild gekommen, außerdem war mir der Abbildungsmaßstab zu gering.
Wahrscheinich habe ich mal wieder beim kurbeln zu große Schritte gemacht, da nicht alle Bereiche sauber abgebildet sind (z.B.rechte Greifzange), aber naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hoffe es gefällt trotzdem ein bisschen, die Tiere findet man ja auch nicht jeden Tag.
Auf Kritik und Verbesserungsvorschläge hoffe ich wie immer....

Grüße Jürgen

Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: CZJ 8/0,20 160/--
Blende:
Belichtungszeit: 1/10
Beleuchtung: 2 LED-Nachttischlampen
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): minimal zw. Randartefakte
Abbildungsmaßstab: ?
Anzahl der Schritte: 192
Länge der Schritte: per Hand
Stacking-Software: Helicon Focus Methode C
Artenname: Neobisium sp.
Aufnahmedatum: 18.12.2017
Sonstiges:


zuletzt bearbeitet 18.12.2017 17:43 | nach oben springen

#2

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 18.12.2017 18:04
von Arminius | 119 Beiträge

Hallo Jürgen,
klar sieht man das da noch was geht. Fokusschritte, Reflexe,...
Aber davon ab, es wirkt als wäre das Tierchen unter Wasser. Mir gefällts.
Gruß,
Armin

nach oben springen

#3

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 18.12.2017 23:21
von Kurt | 1.483 Beiträge

Hallo Jürgen

Das ist interessant und sieht doch recht gut aus.
Kleinere Mängel sind noch vorhanden,
da man an den Feinheiten arbeitet, verschwinden diese mit der Zeit.

Gefällt mir gut!

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 18.12.2017 23:25
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Jürgen,
mein Beileid aber vielleicht klappt es mit einem anderen.
Das Foto ist sehr interessant und gefällt mir!
So ein Tierchen habe ich noch nicht gesehen.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#5

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 22.12.2017 07:42
von Jürgen | 200 Beiträge

Danke für eure Rückmeldungen.
Frage: Könnten die "unscharfen Stellen" von der Eigenbewegung des Mooses kommen? Ich habe es kurz vor der Aufnahme frisch aus meinem Garten gepflückt.
Und noch eine Frage wegen der Anzahl der Bilder.
Wieviele Einzelaufnahmen wären nach eurer Meinung bei diesem Tier, Körperlänge ca. 2,5 mm + ca. 1,5 mm Scheren nötig um hier ein gutes und in allen Bereichen durchgestacktes Bild zu erlangen? Die Tiefenschärfe/Schärfentiefe? ist ja bei den Mikroskopobjktiven nicht groß.
Könnte man hier auch das Rodagon 50 mm noch verwenden, wenn ja, wie bekomme ich die Lichtreflexe bei diesem Objketiv weg, einen O-Ring habe ich schon über den "Blendenbeleuchtungsschlitz geschoben. Ich vermute jetzt mal aus dem Bauch raus, dass ich eine Sonnenblende noch vor die Linse setzen sollte.

Hier noch ein lesenswerter link über diese Ordnung

Gruß Jürgen


zuletzt bearbeitet 22.12.2017 07:43 | nach oben springen

#6

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 22.12.2017 10:00
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Jürgen,
öffne das Excel-Sheet und trage die Apertur 0.2 ein.
http://files.homepagemodules.de/b649264/...2_McBwhWNC.xlsx
Dann solltest Du 0,0138mm bekommen.
Das ist die Schärfentiefe Deines Objektivs.
Einige von uns machen 2 die andern 3 Schritte pro Schärfentiefe.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#7

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 23.12.2017 17:44
von RheinweibAdministratorin | 2.263 Beiträge

Hallo Jürgen,
sehr interessant.....Dein Bücherskorpion. Bin echt beruhigt, das die Tierchen
eine überschaubare Größe haben. Mir gefällt Dein Bild auch gut, auch wenn
es nicht komplett perfekt ist.....was ist schon perfekt?

LG
Heike


_______________________________________________________

Ich weiß, das ich meinen eigenen Kopf habe......ich wohne unter einer Dachschräge.
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#8

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.12.2017 13:09
von Saga | 164 Beiträge

wow, diese Tierchen kenne ich auch. Habe auch einen Ort an dem ich sie finden kann, nur sind die ja so winzig, dass man die ja garnicht richtig aufstellen kann. Respekt wie du es hinbekommen hast, und sogar noch eine Zange offen!

nach oben springen

#9

RE: Neobisium sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 29.12.2017 12:43
von Jürgen | 200 Beiträge

Danke auch noch an Heike und Saga für die netten Worte.

Das mit dem Ausrichten des Tieres war in diesem Fall Glückssache, die Schere war schon so geöffnet. Ich habe in den letzten 4 Jahren ganze 9 Tiere gefunden und nur eines konnte (nicht von mir) bis zur Art bestimmt werden.
Siehe hier.
Pseudoscorpiones leben vor allem in der Streu, in Bodenlücken, unter Baumrinde, in Kompost- und Heuhaufen, in Höhlen, kommen aber auch synanthrop vor.
Also wenn du öfters Tiere findest, bist du ein richtiger Glückspilz.

Grüße Jürgen

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: WolfgangS
Besucherzähler
Heute waren 459 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2481 Themen und 20438 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).