#1

Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 09:50
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo

Da ich auf dem Lande, zwischen Bauernhof mit Miststock und Kuhweiden wohne, sind Fliegen keine Mangelware.
Also, noch einmal einen Fliegenkopf, jetzt von der Seite.



Kamera: NIKON D810
Objektiv: Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
Belichtungszeit: Blitz
Blende: 4.8
ISO: 64
Beleuchtung: 3 Blitzgeräte
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Abbildungsmassstab: 3:1
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):ca 20, 0
sonstiges: Stack aus 126 Bildern im Abstand von 0.043mm

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 10:03
von Adalbert | 2.801 Beiträge

Hallo Kurt,
meines Erachtens ist das Deine beste Fliege!
(mindestens, von diesen, die Du uns bis jetzt gezeigt hast :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#3

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 10:26
von leku | 642 Beiträge

Hallo Kurt,
eine wunderschöne Aufnahme die du da gestackt hast,
ich bin echt begeistert. Wenn es Sterne für die "Stackküche" gäbe,
dann würde ich dir 4 für dieses Bild verleihen.


Grüße Leo
nach oben springen

#4

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 19:00
von jochen | 63 Beiträge

Hallo Kurt,
ich schließe mich Leo`s Lobeshymne an,
Erste Sahne !!
was mir aufgefallen ist, lt.deiner Stackschritttabelle hast du größere Schritte genommen wie empfohlene 30µm bei M 3:1
und dann kommst du auf so ein super Ergebnis ?
Gruß Jochen

nach oben springen

#5

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 19:59
von stekki | 1.349 Beiträge

Was mir auffällt, dass die Entwicklung der Ergebnisse in letzter Zeit mehr Details und auch Kontraste zu Tage fördert; was ich begrüße.


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#6

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 21:03
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo

Erst mal vielen Dank für die lobenden Worte.

Hallo Jochen
Im Bereich von 1:1 bis etwa 10:1 wird das Auflösungsvermögen des Objektivs, im Bild, vom Auflösungsvermögen der Kamera begrenzt, dies je nach Kamera.
Hier kann, wenn sauber gearbeitet wird und die Schärfentiefe wirklich richtig berechnet wird (oder besser gemessen), auch 1.5 Bilder innerhalb dieser Schärfentiefe reichen.
Da die Schärfentiefe einer Objektivkombination mit Zwischenringen oft nicht bekannt ist, unbekannter wirksamer Blende,
unterschiedlich grossen Stackschritten und eventuell zwischendurch noch ein Ausfall eines Blitzes eintreten kann,
empfehle ich 3 Schritte innerhalb der sogenannten Schärfentiefe, denn so funktioniert es mit Sicherheit
und es ist in diesem Bereich der Stackschrittgrösse auch für jedermann machbar.

Ab 10:1 ist es üblicherweise das Objektiv, das die Auflösung des Bildes begrenzt.
Hier ist auch bei aller Präzision, im Bild sichtbar, ob 1, 3 oder 6 Bilder innerhalb der Schärfentiefe angefertigt werden.
Nicht jeder Fotograf sieht das, doch als Anhaltspunkt sollte man 3 Bilder machen, bis man es dann eines Tages sieht.

Ich schliesse mich Ekki in der Begrüssung an.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 22.08.2017 21:13 | nach oben springen

#7

RE: Fliege

in Stacking: Flora und Fauna 22.08.2017 22:16
von jochen | 63 Beiträge

Herzlichen Dank, ileber Kurt, für deine Ausführungen.
Gruß jochen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 54 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2213 Themen und 17812 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).