#1

IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 28.04.2017 08:32
von denju | 84 Beiträge

Hallo Forum,
seit kurzem bin ich Besitzer des Wemacro Stacking-Rails. Einige von euch werden das Teil kennen.
Leider verfügt meine Kamera (Sony Nex 5T) nicht über die Möglichkeit für kabelgebundes Fernauslösen. Deswegen habe ich mir aus einer günstigen IR Fernbedienung einen Trigger für den Wemacro-Controller gebaut.
So sieht das ganze aus (hier mit dem Stackshot):
https://www.flickr.com/photos/jcbernal/1...57637669590675/

Das Problem ist, dass mir bereits zwei dieser Selbstbauten kaputt gegangen sind. Bei Tests funktionieren sie immer tadellos, stellen dann aber plötzlich ihren Dienst ein. Dann steht man dumm da, so wie ich heute morgen auf der Wiese.
Gibt es Alternativen? Zuverlässigere Lösungen? Vielleicht sogar Fertiglösungen? Bin ganz schön frustriert und habe eigentlich wenig Lust noch so ein Ding zusammen zu schustern.
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
denju

nach oben springen

#2

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 28.04.2017 09:45
von Sboernemeyer | 727 Beiträge

Hi denju
Hatte auch mal ne nex-5
Habe ich eben aus solchen Gründen abgegeben
Steuerung per ir ist ..... gelinde gesagt: Mist

Hätte ggf günstig ne a5000 die kannst du mit Kabel betreiben
Und sogar WLAN
Hat dann noch HDMI für ne nette Vorschau

Gruß
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat, a5000 CROP)
Setup: Stonemaster StackUnit mit PS3, StackMaster, XY, MKT mit Halterungen)
Beleuchtung: Stonemaster SuperNova 8x LED-Segmentleuchte
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, NIKON Mikroskopobjektive (M Plan) tlws ELWD am Mikroskop Nikon Metaphot und am Vertikalen Setup
Relais/Tubuslinse: Raynox DCR250 in Retrostellung

zuletzt bearbeitet 28.04.2017 12:46 | nach oben springen

#3

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 28.04.2017 09:53
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Denju,

kenne das Problem, meine EOS M3 hat auch keine Buchse für die Kabel-Fernbedienung.
Die Steuerung über IR funktioniert aber problemlos.
Was geht denn bei Deiner Lösung kaputt?
Funktionieren die IR-RC alleine ( ohne Deine Modifikation ) ?

Bei meiner M3 muss man immer wieder nach dem Einschalten der Kamera die Auslösung auf IR umschalten.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 29.04.2017 07:22
von 14all41 | 9 Beiträge

Lieber Denju!

Ich rate mal ..

Bei dir wird der Eingang des IR-Transmitters zerstört und dies dürfte über eine Überspannung erfolgen.
Möglich wäre auch, dass durch den zusätzlichen Aufbau die Schaltpegel des IR-Transmitters nicht mehr erreicht werden.
Nachdem die Informationen über den Gesamtaufbau und die eingebauten Bauteile zu gering sind, ist es schwer eine Lösung anzubieten - tut mir leid.

Grundsätzlich wird ein Überspannungsschutz am Eingang mit
-) Serienwiderstand bzw. Serienwiderstand + Kondensator und
-) TVS-Diode oder Doppeldiode gegen Versorgung ausgeführt.

Herzliche Grüße
Peter

nach oben springen

#5

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 29.04.2017 15:15
von denju | 84 Beiträge

Hallo,
ich danke euch für die Antworten.
Es hat mir meine Ruhe gelassen und ich habe mich dann doch überwunden noch einmal in den Auslöser zu schauen.
Es stellte sich raus, dass es an meiner Lötkunst lag. Die Lötstellen haben sich gelöst und die Kabel hatten dann nur noch sporadisch Kontakt bzw. gar nicht mehr.
Habe mir nun einen besseren Lötkolben besorgt und mir bei Youtube angeschaut wie man vernünftig lötet. Zwar habe ich wieder gestümpert, aber es funktioniert immerhin wieder!
Nicht desto trotz: Ich finde diese Bastellösung unbefriedigend und zu fehleranfällig.
Jetzt habe ich gesehen, dass es von Cognisys eine Universal IR fernbedinung gibt. Ganz schön teuer, aber vielleicht wäre das eine zuverlässigere Möglichkeit?
http://www.photospecialist.de/cognisys-u...xQIog#group1691
Funktioniert über Chinch, aber ich denke dass ich sie mit nem Mini-Klinkenadapter auch mit meinen Controller verwenden kann.
Was meint ihr?
Ich habe wirklich keine Lust (und auch nicht mehr ausreichend Geld) wieder in eine neue Kamera zu investieren.

Viele Grüße
denju

nach oben springen

#6

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 29.04.2017 16:38
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Denju,

wenn Du schon einen guten Lötkolben hast, dann würde ich an Deiner Stelle noch Mal probieren.
Ich verwende einen kleinen 12V Präzisionslötkolben für solche Arbeiten.

Die Fernbedienung von Cognisys leistet das gleiche, wie eine Lösung mit Arduino für 5 Euro.
Das Gehäuse macht ca. 90% des Preises aus. Das ist ja ähnlich, wie beim IPhone.
Das Umschalten zwischen den Kameratypen mit einem Button und einer LED ist nicht zeitgemäß.
Keine Ahnung, wie man 2S-Verzögerung über IR hinkriegt. Wahrscheinlich mit einem Id über 100 :-)

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#7

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 29.04.2017 18:21
von rolo-m | 15 Beiträge

Hallo Denju,

ich lese gerade Deine Fragestellung. Zufälligerweise habe ich gestern einen solchen Auslöser für meine Nex5n gebaut - funktioniert tadellos. Die Ansteuerung erfolgt allerdings über einen Arduino mit Relais. Ich vermute Cognysis verwendet auch nur einen potentialfreien (spannungslosen) Schließkontakt. Damit lässt sich der IR-Auslöser "kurzschließen", also auslösen.
Bei weiterem Bedarf bitte melden.

Grüße Roland

nach oben springen

#8

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 05.05.2017 14:51
von rolo-m | 15 Beiträge

Hallo Denny,
anbei die versprochenen Bilder. Die FB habe ich bei Amazon gekauft:

https://www.amazon.de/Fernbedienung-Infr...6ser+sony+alpha

Bild 1: Ansicht von vorne mit den Anschlussdrähten durch das Batteriefach herausgeführt. Ungünstig, besser durch seitliche Bohrung im Gehäuse
Bild 2: im halbgeöffneten Zustand (Aufbau wird erkennbar - Platine wird mir 2 Schräubchen im Gehäuse fixiert, darauf wird die Folie geklebt)
Bild 3: Lötpunkte auf der Platine

Ich habe zusätzlich die IR-Diode umgebogen und durch eine Bohrung auf der Gehäuserückseite "blicken" lassen - kann man sich sparen.

Die mitgelieferte Batterie war bei mir nach 2 Tagen fast leer, das kann ggf. an meinem Relais liegen - also Batterie nach dem Stacken entfernen.

Wenn ich es richtig mitbekommen habe verwendest Du den Cognysis Controller. Der hat (glaube ich) einen Anschluss für einen 2,5mm Stereo Klinkenstecker.
Für meine neue Sony 6500 verwende ich dieses Kabel:

http://www.ebay.de/itm/371578413051?_trk...K%3AMEBIDX%3AIT

Dafür wird ein Stecker abgetrennt und die Kabel der beiden vorderen Kontakte mit dem Massekontakt (hinterer Kontakt vor dem Steckergehäuse) durch das Relais (oder ggf. den angeschlossenen Controller) kurzgeschlossen, die Kamera löst dann zuverlässig aus (wenn man den Autofokus deaktiviert hat ...)

Für diese Art von Lötarbeiten eignet sich übrigens ein einfacher Lötkolben aus dem Baumarkt: http://www.hornbach.de/shop/Elektroloetk...31/artikel.html.

Wichtig ist die Kontaktstellen vorher ganz leicht anzuschleifen (ggf. mit einem Radierstift) und ein Lot mit Flussmittelseele zu verwenden.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Grüße aus dem Frankenland

Roland

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#9

RE: IR Auslöser für Stacking-Controller?

in Plauderecke für Techniker 06.05.2017 11:04
von denju | 84 Beiträge

Hallo Roland!
Ich danke dir für die Infos!
Ein schönes Wochenende wünsche ich!

Viele Grüße
denju

nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
6 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holger_K
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2095 Themen und 16711 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).