#1

Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 04.04.2017 23:27
von Olaf | 134 Beiträge

Ein kleiner - 1,2cm - Giraffenhalskäfer auf heimischer Flora...



Kamera: EOS600D
Objektiv: Canon EF100 f/2.8 Macro USM plus Zwischenringe
Blende: f/10.0
Belichtungszeit: 1/5
Beleuchtung: 2x NiteCore P36 plus Diffusor
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): B:-5%
Abbildungsmaßstab: ca.1,7:1
Anzahl der Schritte: 58
Länge der Schritte: unbekannt, da manuell gestackt
Stacking-Software: Helicon Focus B (R8S4)
Artenname: Trachelophorus giraffa
Aufnahmedatum: 02.04.17
Sonstiges: entwickelt mit DXO als DNG

Wenn es gefällt oder auch nicht... Kritik gern willkommen!

Tschüss Olaf

zuletzt bearbeitet 05.04.2017 11:52 | nach oben springen

#2

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 10:32
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Olaf,
das ist ein sehr schöner Käfer!
Wie sieht denn Dein Diffusor aus?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#3

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 11:45
von Olaf | 134 Beiträge

Hallo ADI,

schön, dass dir die kleine Langhalsdame gefällt.

Bei stark reflektierenden Tieren bin ich mit meiner Diffusorlösung nicht zufrieden:

http://www.traumflieger.de/shop/Fotolamp...TK35::2216.html

Meine zwei LED Taschenlampen sind allerdings nicht auf dem Blitzschuh montiert, sondern auf kleinen Tischstativen.

Die Reflexionen sind mir trotzdem noch viel zu stark. Sieht man bei dem Giraffenkäfer auch deutlich. Als das Bild gestern fertig wurde, habe ich noch überlegt, ob ein Polfilter am Makroobjektiv die Reflexion deutlich mindern könnte?!

Hab allerdings noch nie gelesen, dass das schon mal jemand getestet hat im Stackbereich. Wäre vielleicht ein Versuch wert.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#4

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 12:51
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Hi Olaf,
Probiere die Reflexionen ohne Filter in den Griff zu bekommen
Ggf nen plattgedrückten Wattebausch anstrahlen als Reflektor
Das gibt schön weiches Licht
Wie in der Studiofotografie
Reflektoren und "Neger"

Oder der Trinkbecherdiffusor mit Zellstoff ....


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7II Vollformat, a5000 CROP)
Setup: Stonemaster StackUnit mit PS3, StackMaster, XY, MKT mit Halterungen)
Beleuchtung: Stonemaster SuperNova 8x LED-Segmentleuchte
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, NIKON Mikroskopobjektive (M Plan) tlws ELWD am Mikroskop Nikon Metaphot und am Vertikalen Setup
Relais/Tubuslinse: Raynox DCR250 in Retrostellung
nach oben springen

#5

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 14:34
von Olaf | 134 Beiträge

Hallo Sven,

das werde ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#6

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 14:42
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Olaf,
man könnte auch ein „Häuschen“ aus Kalkpapier um den Käfer bauen.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#7

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 14:50
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Tach zusammen,
wäre auch interessant, wie der kleine Glänzer unter dem Lichtwürfel
aussieht. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

LG
Heike


Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur überall Ideen rum.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#8

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 15:27
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Olaf
Ein Pol Filter vor die Lichtquelle und eines vor das Objektiv,
oder nur ein Pol Filter vor die Lichtquelle oder nur eines vor das Objektiv und all das mit unterschiedlichen Polfiltern.
Das hat schon manch einer versucht und ist gescheitert, deshalb nicht gross veröffentlicht oder erwähnt.
Das mag bei Kristallen und Flächen mit glatter und ungebeugter Oberfläche funktionieren.
Bei gewölbten Objekten aber jeweils nur ein kleiner Teil der Reflektion verhindern.
Man müsste mehrere Stacks mit unterschiedlich gedrehten Polfiltern anfertigen und die noch reflektierenden Bereiche von einem zum anderen Stack übertragen,
wo genau diese Stelle nicht reflektiert.
Das ist zu aufwändig.
Es gibt nur die Lösung, viel Licht und starke Diffusoren verwenden.
Wobei der Diffusor nicht an der Lichtquelle befestigt wird, das ist immer noch zu kleinflächig,
sondern um das ganze Objekt wird ein Diffusor angebracht.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#9

RE: Giraffenhalskäfer

in Stacking: Flora und Fauna 05.04.2017 18:41
von Olaf | 134 Beiträge

Hallo,

ich danke Euch für die Tipps und Infos. Werde mich die Tage noch einmal um die "Giraffe" kümmern und es ausprobieren.

Tschüss Olaf

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17795 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).