#1

Daune 50x

in Stacking: Flora und Fauna 03.04.2017 21:36
von Adalbert | 2.808 Beiträge

Hallo zusammen,
der Kampf mit dem weißen Zeug geht weiter :-)

In der rechten unteren Ecke ist die Zeichnung sehr miserabel.
Man kann kaum die Details erkennen.
Die Fotos wurden normal belichtet.
Vielleicht sollte man in diesem Falle unterbelichten?
Sonst noch eine Idee ?
Danke und Gruß,
ADi

Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: CANON EF 70-200L + Olympus MSPlan 50x / 0.55
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/200
Beleuchtung: 2 * Flash ( 1/16 )
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 5
Abbildungsmaßstab: 50:1
Anzahl der Schritte: 85
Länge der Schritte: 0,00061mm
Stacking-Software: Zerene PMax
Artenname: Daune
Aufnahmedatum: 02.04.17
Sonstiges: Probleme mit der Zeichnung

nach oben springen

#2

RE: Daune 50x

in Stacking: Flora und Fauna 03.04.2017 21:53
von KurtCo-Admin | 1.148 Beiträge

Hallo Adi

Die rechte untere Ecke ist nach meiner Meinung nicht im Schärfebereich.
Die Helligkeit ist gut, nicht überbelichtet und eine weisse Daunenfeder muss weiss sein, wenn nicht, muss man sie waschen.
Es könnte sein, dass über der löchrigen Struktur eine dünne transparente Haut liegt und die Stacking Software dann aus zwei Schärfeebenen
die jeweils scharfen Bereiche aussucht und ein kleines Durcheinander fabriziert.
Wie sieht denn der Bereich unter dem Bino oder Mikroskop aus?

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Daune 50x

in Stacking: Flora und Fauna 03.04.2017 22:16
von Adalbert | 2.808 Beiträge

Hallo Kurt,

Zitat
“Die rechte untere Ecke ist nach meiner Meinung nicht im Schärfebereich„


Wahrscheinlich hast Du Recht. Entweder habe ich falsch den Stacking-Bereich gesetzt, oder hat sich das Objekt bewegt.


Zitat
“über der löchrigen Struktur eine dünne transparente Haut liegt und die Stacking Software dann aus zwei Schärfeebenen die jeweils scharfen Bereiche aussucht und ein kleines Durcheinander fabriziert.“


Unter der Lupe konnte ich keine Haut sehen.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Daune 50x

in Stacking: Flora und Fauna 04.04.2017 07:46
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Adi,

ich sehe es wie Kurt, die Ecke rechts ist
vermutlich nicht in der Schärfenebene, trotzdem
finde ich das Bild gut, man wird mit den Augen
irgendwie in den scharfen Bereich gelenkt, dazu
finde ich das Motiv sehenswert für diese Vergrößerung.

Ich gehe davon aus, wenn du einen riesen Stack machst und
weit vor dem scharfen Bereich anfängst, wird es noch besser...


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#5

RE: Daune 50x

in Stacking: Flora und Fauna 04.04.2017 10:59
von Adalbert | 2.808 Beiträge

Hallo Alex,

Zitat
”wenn du einen riesen Stack machst und weit vor dem scharfen Bereich anfängst”


Ja, das werde ich machen. Beim Positionieren ist es schwierig den Range zu bestimmen,
weil man in diesem Bereich nur eine weiße Masse sieht.
Die Fäden kann man aber sehr gut erkennen.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 140 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2217 Themen und 17864 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).