#1

Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 16.01.2017 16:51
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

und noch ein paar Tage darüber hinaus.

Hallo zusammen,
hier zeige ich mal eine in Kunstharz (Resin) eingegossene Gelbflechte Xantoria parietina
incl. Luftblasen.
Warum nicht zwei Hobbys miteinander verbinden? Hingucken lohnt sich fast immer. Die rechte
Luftblase sitzt ganz gemütlich mitten in einer Apothecie.









So sieht das fertige Schmuckstück aus, von Ecke zu Ecke 3cm.



Kamera: Nikon1 J5
Objektiv: erstes Bild CZJ 3,2/0,10 160/- Semiplan - zweites Bild CZJ 6,3/0,16 160/- Semiplan
Belichtungszeit: 1/8
Beleuchtung: Lichtwürfel
ISO: 160
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): -
Anzahl der Schritte: Bild 1= 26 - Bild 2= 57
Stacking-Software: HF
Artenname: Xanthoria parietina in Harz
Aufnahmedatum: 16.1.17


LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 16.01.2017 16:56 | nach oben springen

#2

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 16.01.2017 21:37
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Heike,
das ist aber mal etwas anderes.
Die rechte Luftblase sitzt so, als ob sie dazu gehört hätte.
Das Schmuckstück sieht sehr originell aus. Tolle Sache!
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 17.01.2017 09:05 | nach oben springen

#3

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 04:38
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Heike,

du bist eine echte Künstlerin, der Schmuck sieht toll
aus damit könntest Du echt in Serie gehen. Die Bilder
im Harz sind magisch....


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#4

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 17:23
von 14all41 | 9 Beiträge

Liebe Heike!

Sieht toll aus, machst Du die Schmuckstücke nur für Dich oder verkaufst Du auch?

Vor rund 30 Jahren habe ich Rosen und andere Dinge als Briefbeschwerer in Kunstharz eingegossen und die unpassenden Flächen geschliffen und poliert, ich weiß was dies für Arbeit ist.

Gut Licht!
Peter

nach oben springen

#5

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 18:29
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Hallo Peter,
das Ding ist einer meiner ersten Versuche, ich übe noch mit dem "Sauzeug".
Inzwischen hab ich viel dazu gelernt und kombiniere verschiedene Stoffe mit
Harz (Holz, Speckstein u.ä.). Die Schleiferei ist schon heftig, ich versuche möglichst
viel von Hand zu machen, weil ich meinen alten Kater nicht stundenlang mit dem
Dremel terrorisieren will. Der guckt ja schon schräg, wenn ich das Ding nur auspacke .

Wenn ich das mal richtig beherrsche, würde ich schon mal versuchen, auch was zu
verkaufen.
Freut mich, das meine Bilder gefallen.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

nach oben springen

#6

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 21:00
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,

tolle Handwerksleistung - wie gestackt, so gegossen und geschliffen !!!
hatte früher auch einiges in Gießharz verewigt - da duftet die ganze Wohnung danach. Tolle Leistung ..............


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#7

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 21:33
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Hallo Wolfgang,
mein Gießharz ist praktisch geruchlos, was sehr angenehm ist. Ich
hab da nur so einen schnellen 5minuten-2K-Kleber, der stinkt wie die Hölle und
klebt noch schlimmer , aber damit kann man tolle Dinger zaubern.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 18.01.2017 01:01 | nach oben springen

#8

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 22:19
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Heike
Das Glubschauge sieht interessant aus.
Trotz Luftblasen staune ich, wie gut du eingiessen kannst.
Lass mich mit Bild wissen, wenn sich die Flechte verfärbt.
Viel Spass beim Giessen.

Kurt


_________________________________________________
Aus Fehlern lernt man. Wer lernen will, muss Fehler machen?
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#9

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 17.01.2017 23:11
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Hallo Kurt,
diese Flechte verfärbt sich nicht mehr, die ist beim eingießen etwas rot
um die Nase geworden (was ich unterm Stemi wiederum vermisst hab,
da sah sie gelb aus). Das Harz ist steinhart und die Flechte ist konserviert.

Ich kann noch nicht gut eingießen, eben wegen der Bubbels. Mein Ziel ist
aber, Naturmaterialien mit Kunstharz zu verbinden. Das ist spannend und
schwierig.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

nach oben springen

#10

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 18.01.2017 01:02
von Rumpstack | 102 Beiträge

Hallo Heike,

wunderschön !!! Du bist echt eine Allround-Künstlerin . . .

Mich stört etwas die gelbe Eigenfarbe Deines Resins. Habe jahrelang in Giessharz (Epoxidharz) eingegossen. Stinkt zwar, ist aber glasklar.
Und wenn man unter Vakuum eingiesst (bei haarigen Spinnen z.B. geht das anders überhaupt nicht), gibt es keine Luftblasen.
Das Vakuum einer Wasserstrahlpumpe (gibts für wenige Euronen) reicht völlig aus.

LG
Alfred

nach oben springen

#11

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 18.01.2017 01:13
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Hallo Nachteule Alfred ,
stimmt, das Harz ist etwas gelblich, ich teste mich durch die Sorten.
Einige lassen sich auch nicht auf Hochglanz polieren. Ich mach das ja
erst seit etwa 2 Wochen. Hab inzwischen zwei Harze, das eine ist mittelviskos
und wunderbar für bestimmte Techniken, das andere härtet absolut glasklar
aus, ist aber niedrigviskos.
So viele Youtube-Videos zu einem Thema hab ich mir noch nie angeguckt.
Was man alles damit anstellen kann, vor allem, nicht nur einfach die Formen
mit Inhalt ausgießen, sondern selber gestalten, DAS macht die Sache für mich
interessant, aber da habe ich noch viel zu lernen. Die typischen Anfängerfehler
habe ich (hoffentlich) inzwischen alle durch. Das experimentieren mit verschiedenen
Materialien macht unheimlich viel Spaß und es kommen auch noch schöne Dinge
bei raus.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

nach oben springen

#12

RE: Für die Ewigkeit

in Stacking: Flora und Fauna 18.01.2017 01:53
von Rumpstack | 102 Beiträge

Hallo Nachteule Heike,

ja, ja, die Eingiesserei ist eine tolle Technik, habe damit etliche Dinge gemacht, künstlerische, technische, praktische etc.

Es gibt da ein paar Fallstricke:
- Temperatur beim Aushärten: bei grossen Schichtdicken (4cm und mehr) wird das Zeugs brennend heiß und muss dringend ins Wasserbad zur Zwangskühlung
- in mehreren Stufen ausgießen (wegen der Temperatur) erzeugt häßliche, spiegelnde Trennschichten
- niedrig-viskose Harze sind angenehmer zu verarbeiten
- 2% Härter / 98 % Harz ist echt schwer anzumischen. Mein Lieblingsharz war 4 Teile Härter auf 10 Teile Harz.
- vor dem Schleifen lange aushärten lassen

LG
Alfred

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 134 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17830 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).