#1

Einblattblume mit Helios

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2016 21:11
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
wie versprochen ein zweites Foto mit dem Helios.


Diesmal habe ich einen passenden Diffusor verwendet. Die Linse hat auch eine Streulicht-Blende bekommen.

Leider kann ich selbst nicht objektiv beurteilen, ob das Objektiv was taugt oder nicht.
Mir scheint das zweite Foto doch etwas besser als das erste zu sein.
Optimal ist es aber noch nicht. Habe keine Idee, was man da noch optimieren könnte.
Im schlimmsten Falle kann es den alten Job als Relais-Linse kriegen. Der Job ist aber sicher :-)

Danke und Gruß,
ADi


Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: HELIOS 44 M - 7
Blende: 5,6
Belichtungszeit: 1/10
Beleuchtung: 2 * LED
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 0
Abbildungsmaßstab: 2:1
Anzahl der Schritte: 250
Länge der Schritte: 0,069
Stacking-Software: Zerene PMax
Artenname: Blume
Aufnahmedatum: 17.12.2016
Sonstiges: das zweite Testfoto mit dem Helios revers, Tubuslänge 12cm

nach oben springen

#2

RE: Einblattblume mit Helios

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2016 21:29
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Adi,

hier ist das Ergebnis eindeutig besser als im ersten Foto. Wenn alle weiteren Bilder genauso werden und Du für diesen Masstab kein anderes Objektiv hast, kannst Du dabei bleiben. Warum mehr Gelb ausgeben...................


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#3

RE: Einblattblume mit Helios

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2016 21:38
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Wolfgang,
eigentlich habe ich das Objektiv durch Zufall getestet (es hat von einer Seite M42x1 und von der anderen M52x0,75).
Also keine neuen Adapter nötig, weil ich für die beiden bereits alle möglichen Ringe habe.
Als ich festgestellt habe, dass es einen Arbeitsabstand von 8cm bietet, hat es mich neugierig gemacht.
Bis jetzt habe ich noch kein Rodagon 50 und vielleicht wäre das ein Ersatz dafür.
BTW, das CANON EF 50mm 1.4 teste ich aber noch :-)
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 17.12.2016 21:39 | nach oben springen

#4

RE: Einblattblume mit Helios

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2016 21:43
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Adi,

Erklärung sehr schlüssig, das hätte ich auch versucht.
Ob man ein Rodagon haben muß, soll jeder selbst entscheiden - ein Schneider Componon ist auch nicht schlecht und preiswerter. Ich hatte schon mehrfach auf ein Rodagon gesteigert und bei 100-120€ abgebrochen, da ich hierzu nicht mehr investieren will. Wozu habe ich denn dann die anderen Objektive.....


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#5

RE: Einblattblume mit Helios

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.12.2016 22:05
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Wolfgang,

Zitat
“schon mehrfach auf ein Rodagon gesteigert und bei 100-120€ abgebrochen“


Ich auch, wahrscheinlich treiben wir beide den Preiß so hoch :-)

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 144 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3544 Themen und 28093 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).