#16

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 16.10.2016 17:35
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,
Bugslabber ist for free :-)
Standardmäßig schlägt der Slab-Size=30 und Overlap=5 aber die Werte kannst Du ändern.
Gerade diese Überlappung alleine hat bei mir (gefühlt :-) zu besseren Ergebnissen geführt.
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 16.10.2016 17:36 | nach oben springen

#17

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 16.10.2016 22:43
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hallo Freunde,

das diskutierte Thema ist für mich ein kleines spanisches Dorf - ich arbeite ausschließlich nach Bauchgefühl ! Meistens haut es hin - manchmal aber auch nicht...........
@Kurt,

Abhilfe schafft, etwas weniger stark belichten.
Oder erhöhst du bei der Bearbeitung den Kontrast?


bei dieser Aufnahme hatte ich 3 Blenden unterbelichtet - aufgenommen in RAW, danach umgewandelt in TIFF, natürlich am Helligkeits- und Kontrastregler und weiteren gedreht, bis mein Bauch "es reicht" sagte....siehe Bild (war wohl ein bißchen viel )




so ist mein "Meisterwerk" entstanden...............

das weiße Weiß hatte mich übrigens überhaupt nicht tangiert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 16.10.2016 22:44 | nach oben springen

#18

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.10.2016 00:02
von RheinweibAdministratorin | 3.538 Beiträge

Danke Wolfgang, wirklich...vielen Dank
Ich bin auch so unterwegs, nach Gefühl und Wellenschlag, und das wird auch so bleiben.
Meine Lust, mir den PC mit immer mehr Tools zuzumüllen, hält sich wirklich in Grenzen.
Entweder ist das Rohbild gut genug, um mit einem normalen Wörkfloh ein brauchbares
Resultat zu produzieren, oder eben nicht.
Hier nochn Tool.....da nocht Superduper-Plugin, nein danke. Das Histogram wird zerpflückt,
bin zum geht_nich_mehr....und eins wird dann schnell vergessen....das fotografieren.
Da mach ich nicht mit. Gegen solide Verbessungsvorschläge hab ich nichts einzuwenden,
aber mir den PC mit Tools zu überfrachten, um dann letztendlich komplett den Überblick
zu verlieren - Nö -
Manchmal ist weniger tatsächlich mehr.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Kurt Wirz
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 17.10.2016 11:33 | nach oben springen

#19

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.10.2016 05:12
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi Adi,

Zitat
hast Du die Substacks mit einer Überlappung gemacht? Falls ja, wie groß waren die Überlappungen?



japp immer mit Überlappungen. Ich habe mir leider die genauen Werte
vergessen zu notieren.

Zitat
Bei mir war das so, dass manchmal sogar die relativ große Überlappung der einzelnen Substacks alleine eine Verbesserung des Gesamtergebnisses bewirkt hat.
Das funktioniert aber nicht immer.



ich müsste noch mal nachlesen. Es wird ja empfohlen das die Überlappung ich glaube 30% betragen sollte, wenn
ich das richtig in Erinnerung habe. Ich verwende immer verschiedene Einstellungen und Picke mit dann das beste raus.
Die Ergebnisse sind aber nie gleich, also man kann nicht einen Wert auf alle Bilder anwenden. Das wäre auch zu einfach.

Zitat
Ich experimentiere damit seit einiger Zeit, habe aber bis jetzt kein allgemeingültiges Rezept gefunden, wann eine Verbesserung erzielt werden kann.



Das ist bei mir auch so und ich muss sagen das es sogar oft rein gar nix bringt und meine Meisten Bilder sind und bleiben immer
noch singelstacks.

Zitat
Bei der Retusche habe ich festgestellt, dass es manchmal besser ist den Inhalt der Substacks (die Objekt-Teile) per Hand zu bestimmen als automatisch mit dem BugsLabber.
Das geht relativ einfach. Die Dateien werden indiziert und dann per Index den Substacks zugeordnet.
Bugslabber holt sich die Daten aus einem bereits existierenden Zerene-Projekt.
So, generiere ich mir eine XML und dann komplettiere die Substacks manuell.



Ja das geht auch, aber wie lange soll das alles dauern? Du kannst in Zerene ja auch selber
selekted stacken, diese Bilder wieder in den Input einfügen und dann mit überlappung manuell
wieder Stacken. Das ist mir aber zu viel Arbeit, vor allem dafür das es oft rein gar nix bringt.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#20

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.10.2016 09:06
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
stimmt, mit den Substacks ist fast, wie mit Lotto :-(
Wenn es aber klappt dann ist die Freude groß, weil man ein Stack gerettet hat :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#21

RE: Nochmals .......

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.10.2016 09:26
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi,

auf jeden Fall. Wenn es klappt dann ist
das echt ne super Sache. Ich fand es auch
eine enorme Arbeitserleichterung beim retuschieren
von Facetten. Bei 20 oder 40:1 ist die Tiefenschärfe
so was von klein da ist das Programm echt Gold wert.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 84 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3546 Themen und 28107 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).