#1

Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2015 18:34
von Thomas P | 240 Beiträge

Hallo Leute!
Hier habe ich ein Bild für Euch von einem Tier, das ich nicht näher bestimmen konnte. Vermulich handelt es sich um eine Trypetidae oder eine Otitidae.
Mit den dicken Haaren hatte Helicon focus Probleme, die waren alle transparent geworden. Ich habe sie jeweils gesondert durch Helicon laufen lassen, in PS augeschnitten und in das Grundbild eingefügt. Den Hintergrund habe ich ausgetauscht. Dieser ist ein Foto aus der freien Natur, das ich mit dem Makro auf sehr unscharf augenommen habe.



Kamera: EOS 550 D
Objektiv: Nikon M Plan 10
Blende:
Zeit: 1 Sek
Beleuchtung: 3 Ikea LED
ISO: 100
Dateiformat: RAW/TIFF
Stativ/Setup: vertikaler Eigenbau
Stackingschritte: ca. 120 x 0,01 mm
Stacking-Software: Helicon
Beschnitt:
Aufnahmedatum:
Besonderes:


Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#2

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2015 18:45
von cuwohler | 347 Beiträge

Hallo Thomas,

das Tier sieht wirklich cool und gefährlich aus.
Du hast es super abgelichtet - Kompliment.

Viele Grüße
Cai-Uso

nach oben springen

#3

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2015 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas,

Klasse Foto, da musst du dich nicht verstecken. Tja, manchmal macht die Software was sie will.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -

zuletzt bearbeitet 07.09.2015 20:13 | nach oben springen

#4

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 07.09.2015 21:44
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Thomas ,

ebenfalls super - auch hier ziehe ich den Hut !!!
(Solche Ergebnisse werden wohl noch dauern... - freue mich aber, dass ich die hier sehen kann ! )


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#5

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2015 06:18
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Thomas,

und willst also zu mir in die PS schule?

von wegen...deine Bearbeitung ist sehr sehr gut...

und das beste ist man sieht sie dem Bild nicht an...

Das Bild ist sehr schön geworden,

Die kleine Fliege hast du bestens in scene gesetzt...

Das Licht ist wieder ausgezeichnet....

Du hast den HG getauscht es ist ein echt fotografierter HG schreibst du...

wie Tauschst du diesen?

Überlendest du den neuen HG und malst diesen dann aus?

Die Idee einen echt fotografierten HG zu verwenden finde ich cool, die farben sind sehr

dezent und traurig....also passend und echt wie sie in der Natur vorkommen...

das ganze fügt sich sehr hamonisch zusammen...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#6

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2015 16:44
von Thomas P | 240 Beiträge

Hi allerseits!

Ich danke Euch für eure Rückmeldungen.

@Wolfgang, ich hatte Gott sei dank einen jungen Arbeitskollegen, der sich die Zeit genommen hatte, mir einige grundlegende Schritte in der PS Bearbeitung beizubringen.
Zumindest in den Bereichen, die wir hier bei unserer Art der Fotografie gut gebrauchen können. Wenn man schon mal so einen leichten Überblick hat, kann man sich viele andere Sachen zusammen reimen. Da gibt es nur eines, durchhalten und weitermachen.

@Alex, danke für dein Kompliment, aber ich selbst habe eher das Gefühl, dass ich mit PS rumbastle, anstelle damit richtig zu arbeiten.
Zu meinen Hintergründen: Das ist aus der Not geboren, ich weiß nämlich nicht, wie ich einen Hintergrund mit einem schönen Verlauf im PS hinbekommen soll.
Ich habe mir jetzt im Sommer eine ganze Kollektion von solchen Hintergrundbildern zugelegt. Die fotografiere ich draußen in der Natur mit dem 105 er Makro bei offener Blende und sehr unscharf. Diese Bilder werden dann in PS sehr stark weichgezeichnet.
So ein Bild ist dann mein Hintergrundbild in PS. Mein eigentliches Bild lege ich dann als zweite Ebene darüber und stelle das Objekt in mühsamer Kleinarbeit frei. Ich arbeite also nur in 2 Ebenen, zu mehr bin ich im Moment noch nicht in der Lage.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#7

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 08.09.2015 16:57
von SvenHP (gelöscht)
avatar

Klasse Bild!

Versuche es doch mal mit der Demo Version von Zerene Stacker - Seit ich das habe ist Helicon Focus bei mir auf dem Abstellgleiß

LG Sven

nach oben springen

#8

RE: Bohrfliege/Trypetidae

in Stacking: Flora und Fauna 09.09.2015 08:33
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Thomas,

Zitat
@Alex, danke für dein Kompliment, aber ich selbst habe eher das Gefühl, dass ich mit PS rumbastle, anstelle damit richtig zu arbeiten.
Zu meinen Hintergründen: Das ist aus der Not geboren, ich weiß nämlich nicht, wie ich einen Hintergrund mit einem schönen Verlauf im PS hinbekommen soll.
Ich habe mir jetzt im Sommer eine ganze Kollektion von solchen Hintergrundbildern zugelegt. Die fotografiere ich draußen in der Natur mit dem 105 er Makro bei offener Blende und sehr unscharf. Diese Bilder werden dann in PS sehr stark weichgezeichnet.
So ein Bild ist dann mein Hintergrundbild in PS. Mein eigentliches Bild lege ich dann als zweite Ebene darüber und stelle das Objekt in mühsamer Kleinarbeit frei. Ich arbeite also nur in 2 Ebenen, zu mehr bin ich im Moment noch nicht in der Lage.



Ich bastel auch immer Rum. So ist das immer in PS...

aus diesem Rumbasteln wird irgendwann ein genauer workflow und dann sieht es

irgenwann profesionell aus....

Mein Erster Photoshop hat nach ein paar anwendungen bestimmt ein halbes Jahr auf der Platte gelegen unbenutzt,

weil ich total frustriert war.....und nichts zustande gebracht habe...

Heute ist es so das ich einen Stack fertig in Zerene sehe und dann schon die Arbeitsschritte weiß die ich vornehmen muss.

Das ganze wird ein Automatismuss, und man entwickelt sich ständig weiter....

Deine Arbeit ist sehr gut....auch wenn du nur auf 2 Ebenen arbeitest....

Warum arbeitest Du auf 2 Ebenen?

Du machst einen schritt auf der 2ten ebene und willst den nächsten auf der dritten machen, ich

vermute du weist aber nicht wie du die dritte ebene bekommst in der die "Bearbeitungen inkl. einstellungsebenen" der 2ten ebene schon mit Drin ist?

Das ging mit lange so und ist überall überhaupt nicht beschrieben...

Oder weist du nicht wie du es untergliedern sollst....?

Danke für die Erklärung mit den HG`s, ich finde das sehr gut....

Hier hast du ein Tutorial, vielleicht hilft Dir das die Verläufe in PS besser zu verstehen...:-)



Hier hast Du noch ein Tutorial nach diesem Prinzip generiere ich meine Verläufe in den Bildern....

KLICK

Ich habe mir dazu mehrere Verläufe selber als Setting in PS selber angelegt....

Eine Kombination mit den Veräufen und deinen selbst fotografierten HG`s würde bestimmt hammer geil aussehen...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
6 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SantosapowN
Besucherzähler
Heute waren 501 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2000 Themen und 15913 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).