#1

Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 02.10.2016 17:56
von goethe19 (gelöscht)
avatar

.......unseres Mammut - Hibiskus - das Rot ist schwer zu beherrschen.

Kamera: 50D
Objektiv: Schneider Componon 50 S - Retro
Blende:4,7
Zeit: 1s
Beleuchtung: LED - ohne Diff
ISO: 100
Dateiformat: R-T-J
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: 2,5:1/0,09
Stackingschritte: 81
Stacking-Software: HF/C
Beschnitt: -
Aufnahmedatum: 2.10.16
Besonderes: das intensive Rot grellt fast in den Augen !!


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 02.10.2016 17:59 | nach oben springen

#2

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 02.10.2016 18:40
von stekki | 2.645 Beiträge

Der Farbraum Adobe-RGB (wie hier im Foto) ist für ROT-Töne das Beste. Das gleiche in sRGB fällt deutlich davon ab.


VG Ekki
nach oben springen

#3

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 02.10.2016 21:57
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Nachtrag in 5:1
M Plan 5x


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#4

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 09:47
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi Wolle,

das schwierige rot ist nicht leicht
zu beherrschen. Ich finde man sieht
es auch in deinen Bildern.

Wie würden die Bilder mit Diffusor aussehen?


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#5

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 09:55
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Alex - mit Sicherheit besser. Ich hatte hier die Supernova ausprobiert, die ja 8 LED´s und bereits kleine Mattscheiben als Diff.hat. Das reicht jedoch nicht, wie ich auch feststellte - auch sie braucht zusätzliche Diff. Werde daran arbeiten..............Es gibt immer wieder viel zu tun.


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 03.10.2016 10:00 | nach oben springen

#6

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 10:23
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi Wolle,

ich glaube bei diesem Motiv ist es von Vorteil
wenn das Licht wirklich butter weich ist.

Ich würde einen Papiertunnel in die Mitte
der Supernova machen, eventuell bringt
das was.....:-)


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#7

RE: Blütenstempel ....

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 11:09
von Kurt | 2.573 Beiträge

Hallo Wolfgang

"das Rot ist schwer zu beherrschen."
"das schwierige rot ist nicht leicht zu beherrschen."

Schaut man das Histogramm genau an, ist es nicht verwunderlich, dass stellenweise im Rot keine Zeichnung mehr vorhanden ist, denn beide Bilder sind überbelichtet!

Folgend das Histogramm des zweiten Bildes.


Betrachtet man das unterste (weisse) Histogramm, es zeigt die Verteilung der Helligkeit. Dies ist der DURCHSCHNITT von Rot , Grün und Blau.
Rot ist absolut überbelichtet, Grün und Blau sind relativ dunkel, dies ergibt im Luminanz Historgramm einen Durchschnitt, der noch nicht auf Überbelichtung schliessen lässt.
Bei Landschaftsaufnahmen ist dieser Durchschnittswert der Helligkeit (Luminanz) absolut dienlich, da alle Farben (R,G,B) etwa gleich stark im Bild vorhanden sind.
Fotografiert man Objekte in welchen eine Farbe (R, G, B) dominant ist, dann reicht es nicht, wenn man das Luminanz-Histogramm zur Beurteilung verwendet. Es müssen unbedingt die Histogramme der einzelnen Farben beurteilt und somit nicht überbelichtet werden.
Im zweiten Bild, klebt das ROT mit dem Wert 255 ganz rechts beim Histogramm, Grün und Blau sind nicht stark vertreten, das bedeutet, das Bild hat grosse rote Bereiche mit 255 und keiner weiteren Farbe in diesem Bereich der Zeichnung bewirken würde.
Es ist somit verständlich, dass man das Gefühl hat, das Rot ist schwer zu beherrschen.

Vor allem bei Bildern mit Schillerfarben, entstehen im Bild Bereiche, die Monochrom sein können. Betrachtet man die Bilder mit dem Farbhistogramm, dann sieht man das Problem:
Die Bilder sind in einer Farbe überbelichtet.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 03.10.2016 11:36 | nach oben springen

#8

Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 15:24
von stekki | 2.645 Beiträge

Hi Kurt,

ich habe mal die 2 Fotos in C1Pro dargestellt (Screenshot)...



Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass ROT bei den Fotos sehr dominant ist, sind die Ausschläge am Histogramm - ich würde sagen - normal.


VG Ekki

zuletzt bearbeitet 03.10.2016 15:25 | nach oben springen

#9

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 17:54
von Kurt | 2.573 Beiträge

Hallo Ekki

Auch bei deinem Histogramm sieht man gut, dass im Luminanz Histogramm die "Überbelichtung" im Rot nicht mal andeutungsweise sichtbar ist.
Erstaunlicherweise zeigt dein Histogramm die Überbeleuchtung im Rot nicht an. Eventuell sind die Einstellungen beim Histogramm, so gewählt, dass die hellsten Werte (rechts) nicht angezeigt werden, eventuell sind sie bei deiner Eichung erst bei "3" sichtbar. Hast du deine Einstellung beim Histogramm mit einem weissen (überbelichteten) Bild geeicht?

Hier das Histogramm aus der Software "FastRawViewer".

Klar sichtbar, wie das Rot bei 255 in vielen Bildpunkten vorhanden ist.

Wenn du ein Programm hast das die RGB Werte beim Cursor anzeigt, kannst du dir den gelblichen Bereich (innerhalb des weissen Ovals) mal betrachten. Da findest du viele Pixel bei welchen das Rot auf 255 steht.
In diesem Bereich sind auch absolut weiss Flächen vorhanden (255,255,255),
diese müssten auf deinem Histogramm sichtbar sein.



So sind im ersten Bild, bei welchem fünf "Stempel" sichtbar sind, die zwei Punkte oben und das Weiss in all den Haaren zum Teil überbelichtet.
Dies ist aus deinem Histogramm nicht sichtbar!
Das entsprechende Histogramm sieht folgendermassen aus.


Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 03.10.2016 18:07 | nach oben springen

#10

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 18:15
von stekki | 2.645 Beiträge

Ich möchte Wolfgangs Fotobeitrag nicht zerflettern...

Da Du es Kurt aber ganz genau haben möchtest, hatte ich das Foto in PS CS6 analysiert und fand Deine Theorie mit den massiven Tonwerten bei 255 nicht bestätigt:



Dass ROT wie erwähnt hier als Farbe dominiert, dürfte klar sein.


VG Ekki
nach oben springen

#11

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 18:31
von goethe19 (gelöscht)
avatar

An alle Analytiker,

Ihr geht ja super professionel an die Sache ran - danke für die Mühe...........


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#12

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 19:02
von Kurt | 2.573 Beiträge

Ja aber Ekki

Du siehst im Bild die absolut überbelichteten Punkte, oder nicht?
Kannst du die Scala der Y Achse von linear auf logarithmisch umschalten?
Dann würde man eventuell die Bildpunkte mit dem Wert 255 besser sehen.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#13

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 19:29
von stekki | 2.645 Beiträge

Hi Wolfgang,

sorry für die Analytikbeiträge ... so ganz rote Fotobeispiele sind immer schwierig darzustellen, dass es bei den Farbeinstellungen der meisten Browser noch gut rüberkommt, vor allen Dingen dann, wenn der Moni nicht profiliert ist, sondern im Standard-RGB betrieben wird.

Werden Fotos wie bereits erwähnt im Rot-Ton mit AdobeRGB aufgenommen, dann nach sRGB gewandelt, wird es ganz gräßlich. Ich neige dazu dann die Sättigung der Rot-Töne etwas rauszunehmen.

Rot ist übrigens meine Lieblingsfarbe *lach*


VG Ekki
nach oben springen

#14

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 19:46
von goethe19 (gelöscht)
avatar

an alle : herzlichen Dank, war wirklich sehr lehrreich und informativ !!!!


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#15

RE: Histogramm

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.10.2016 20:01
von Kurt | 2.573 Beiträge

Hallo Wolfgang
Gerne geschehen.
Ich für meinen Teil schätze es, wenn es erlaubt ist, an einem Beispiel seine eigene Sichtweise darzustellen
und dann das Echo von anderen zu vernehmen. So komme ich weiter.
Ich danke dir, dass du die Bilder gestiftet hast und nichts dagegen hast,
wenn wir sie histogrammisch zerpflücken.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 14 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 433 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3911 Themen und 29930 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).