#1

Motte

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 21.08.2016 17:33
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
anbei Flügelschuppen einer winzigen Motte:

Danke und Gruß,
Adi


Kamera: CANON EOS M3
Objektiv: CANON EF 70-200L + OLYMPUS MSPlan 50x / 0.55
Blende: 4
Zeit: 3,2 Sek
Beleuchtung: 144 LED-Ring + 2 * COB-LEDs
ISO: 100
Dateiformat: RAW
Stativ/Setup: Makro-Brettchen
Abbildungsmaßstab: 55:1
Stackingschritte: 130
Stacking-Software: Zerene PMax
Beschnitt: 10%
Aufnahmedatum: 21.08.16
Besonderes: Immer noch lange Verschlusszeit

nach oben springen

#2

RE: Motte

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 23.08.2016 06:57
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi Adi,

das Bild ist wieder sehr rauschig, es
wirkt sehr grisselig. Du hast noch Sensorwürmer
und Fehlpixelwürmer im Bild.

Die Beleuchtung in den dunkleren Partien ist Dir
gut gelungen in den hellen, überstrahlt es teilweise
ein wenig...


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#3

RE: Motte

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 23.08.2016 07:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,

ich weiß nicht so recht wie ich es beschreiben soll, ich veruschs einfach mal.
Was willst du mir deinen immer größeren Maßstäben erreichen?
Mir kommst du vor wie ein Stabhochspringer, der bei 5m die Stange reißt und sich dann sagt.
"ok, dann leg mal noch einen halben Meter höher". Wenn das dann auch nicht klappt, wechselst du den Stab, modifizierts
den Stab, nimmst andere Schuhe, aber du packst es einfach nicht die Höhe zu überwinden.
Es ehr dich, deine immer neuen Versuche irgendein Mikroskopobjektiv vor das 70-200er Zoom zu schrauben, aber ganz ehrlich?
Ich habe weder von dir noch von irgend einem anderen ein vernüftiges Foto in der Kombination gesehen.
Auch die vielen, immerwieder geschriebenen Tips von Alex, die Belichtungszeit ist zu lang, werden schlichtweg ignoriert.
Die Ergebnisse siehtst du ja selbst, es fehlt einfach der Biss.
Lass die Stange weg, überspring die 2m mit einer technisch sauberen Leistung und schraube dich langsam hoch.
Bewundersnwert ist auch deine Ausdauer und Hartnäckigkeit, das meine ich jetzt ernst. Ich hätte die so nicht. Ich will
auch mal ein gutes Ergebnis erzielen.

So, genug der Laberei, ich ziehe mich wieder und stacke vll. wieder im Winter.

VG
Thomas

nach oben springen

#4

RE: Motte

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 23.08.2016 09:46
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
ich gehe davon aus, dass es an der langen Verschlusszeit liegt.
Daran arbeite ich aber schon. Leider klappt es mit dem Basteln nicht so schnell, wie man es möchte :-(
Gruß,
Adi

nach oben springen

#5

RE: Motte

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 23.08.2016 10:22
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Thomas,
mit jedem Objektiv ist es so, dass man erst viel üben muss bis man einen vernünftigen Umgang damit beherrscht.
Im Moment habe ich Probleme mit der Beleuchtung.
Ich hoffe aber, dass ich diese Probleme früher oder später lösen werde. Ich arbeite schon daran.
Du kannst aber sicher sein, dass ich keine Hinweise ignoriere.
Es kann aber sein, dass ich nicht alle sofort umsetzen kann.
Ich habe ziemlich viele offene Baustellen aber wenig Zeit :-(

BTW, das folgende Foto wurde etwas besser beleuchtet:
Fliege

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 23.08.2016 10:32 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woodlenks788
Besucherzähler
Heute waren 100 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2669 Themen und 22160 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).