#1

mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 07:23
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hallo,

ich habe schon einmal
Bilder von dem Rosenkäfer hier Forum
gezeigt.

Hier noch mal zur Erinnerung:

KLICK

KLICK

Schaut man sich die Oberfläche des Käfers mit dem
Nikon M Plan 60 ELWD 0,70 210 / - an, so kommen noch mal mehr
Details hinzu.

Ich habe mal versucht mit diesem Objektiv
ein Streiflicht zu generieren, das Ausrichten der
Blitze kann einen bei diesem Objektiv an den Rande
des Wahnsinn`s treiben. Jede noch so kleine Ausrichtung
versaut das ganze Lichtbild wieder.

Ich habe bei diesem Stack 2 Bilder pro Schritt
angefertigt, das Bild hat dadurch etwas mehr Klarheit.

Ich hoffe das Ihr mit der Bildqualität genau so zufrieden
seit wie ich...


Kamera: Nikon D7100
Objektiv: Nikon M Plan 60 EWLD 0,70 210/-
Belichtungszeit: 2 sek.
ISO: 100
Beleuchtung: 3 Blitze a 1/128sek.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): NEF_Tif_jpeg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): -
Stativ: Microsetup
sonstiges: 1304 Bilder mit einem Abstand von 0,000496mm_2 Bilder pro Schritt_
ABM ca. 60zu1_BB ca. 0,39mm_ PS CC_ Z-stacker p-max + d-map


Hier gibt es das Bild noch größer:

Klick


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#2

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 11:22
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo Alex
Ja es ist zum verzweifeln.
Das Licht macht das Bild.
Bei Schmetterlingsschuppen bewirkt eine andere Richtung des Lichtes,
dass man glaubt, es wären andere Schuppen.
Da man beim Einrichten ja nie das fertige Bild sieht, ist die Ausrichtung
des Lichtes, ein fischen im trüben Wasser.
Doch auch da kann man mit Geduld erfolgreich sein.
Das Bild gefällt mir sehr gut, fast zum anfassen
und es wird sichtbar, was durch richtig gesetztes Licht, sichtbar wird.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 11:58
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
ein sehr gutes Bild!
Solche ABMs ziehen mich magisch an :-)
Hast Du bei so einem kleinen Arbeitsabstand irgendwelche Reflektoren/Lichtleiter auf den Blitzgeräten drauf gehabt?
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 28.07.2016 11:58 | nach oben springen

#4

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:03
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für Eure Lobenden Worte. :-)

@adi,

nein ich Blitze ganz normal durch einen dünnen
Trinkbecher Diffusor...


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#5

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:32
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo Alex
Schlürfe das Lob nicht zu sehr.
Ich habe da noch was gefunden.
Du hast vergessen die Tonwerte anzupassen!
Das Bild wirkt angepasst etwas heller und freundlicher.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:36
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,
könntest Du bitte verraten, wie Du die Tonwerte angepasst hast?
Danke im Voraus.
Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 28.07.2016 12:36 | nach oben springen

#7

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:42
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo Adi
Die Tonwertspreizung macht man an Hand des Histogrammes.
Ich habe mit ACDSee unter Tonwertkorrektur den Regler rechts bei den Lichtern
vom Wert 255 auf den Wert 208 gesenkt.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#8

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:44
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi Kurt,

in meiner Version sind die Tonwerte schon
angepasst gewesen, ich hatte ebenfalls eine Version
erstellt die noch einen Tick heller war
wie meine Version oben, also fast Deiner
Version entspricht. Ich fand dabei nur
das die Stellen direkt unter den Haaren zu
weiß und hell werden. Daher hab ich mich dann
für die etwas dunklere Version entschieden.
ich habe auch etwas experimentiert und versucht diese Lichter
noch etwas selektiv abzudunkeln, aber das war dann
alles auch nicht so wie ich es wollte.

Ich finde das etwas hellere aber im Prinzip
auch schöner.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#9

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:55
von Kurt | 1.665 Beiträge

Ja Alex
Es ist die freie Entscheidung des Fotografen, dem Bild auch eine Stimmung zu verleihen.
Es muss nicht alles, so wie ich es gemacht habe auf den ganzen Tonwertumfang gespreizt werden,
Es kann auch sein, dass dadurch die Bilder stimmungsloser und flacher.werden.
Du hast das Bild gemacht und du entscheidest, wie du es haben willst.
So bin ich auch nicht immer der gleichen Meinung wie Andreas Gursky,
sein weltbekanntes und teures Bild "Rhein II" gefällt mir überhaupt nicht und ich finde es schlecht und langweilig.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 28.07.2016 12:56 | nach oben springen

#10

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 12:58
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi Kurt,

da hast du aber wirklich recht....das rain II
kippt sogar, es gefällt mir auch nicht.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#11

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 13:08
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt, hallo Alex,
das Bild um 180 Grad umdrehen, dann wirkt es richtig dramatisch :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#12

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 13:13
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo Adi
Da hast du absolut recht, doch das Wasser läuft dann aus,
das gibt bei so einem grossen Bild eine riesen Schweinerei.
Es sieht dann nicht nur wie der Rheinfall aus, sondern es wird dann
sichtbar, dass es ein R(h)einfall ist.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#13

RE: mikroskulptur

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 28.07.2016 13:42
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi,

ich wäre nicht auf die Idee gekommen
das Rhain II zu drehen....

Ich gebe Kurt recht, dann fehlt nur noch
der Rheinpfeil auf dem Rheinfall...


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hwau10
Besucherzähler
Heute waren 205 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2651 Themen und 21955 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).