#1

Videostacking vs. klassisches Hochstapeln

in Hardware 13.06.2016 18:22
von RheinweibAdministratorin | 2.954 Beiträge

Hallo zusammen,
ich hab mir mal ein "bisschen" Arbeit gemacht, und das gründlich ausgetestet.
Diese Objektive kamen zum Einsatz.

CZJ 3,2/0,10 Semiplan
CZJ 6,3/0,16 Semiplan
Nikon E-Plan 10/0,25
Nikon M-Plan 20/0,4 ELDW



Das ist ein klassischer Stack aus 25 Einzelbildern mit dem 3,2er Semiplan.
Um diesen Bildausschnitt zu bekommen, müsste man mit dem 20er Nikon 16 Videostapel anfertigen.



So sähe ein klassischer Stack mit dem 3,2er Semiplan gezoomt aus.......nicht besonders gut aufgelöst.


Für alle folgenden Gitterbilder habe ich jedesmal das fertige Videostitchbild genommen, der Bildausschnitt ist ja der selbe.



Klassisch gestackt, müsste man mit dem 6,3er Semiplan zwei (plus ein bisschen) Stapel anfertigen.
Pro Stapel waren es um die 40 Einzelbilder.



Das wäre ein Zoom mit dem 6,3er....schon besser, aber es wären schon fast doppelt so viele Bilder nötig, wie mit dem 3,2er



Klassisch gestackt käme man mit dem 10er Nikon auf (übern Daumen) 6 Einzelstapel á ca.55 Einzelbilder (über 300)



Reingezoomt in das 10er Bild. Kann man lassen, ist gut aufgelöst, allerdings bräuchte man deutlich über 300 Einzelbilder.



Das ist der Videostitch aus 16 Einzelsegmenten mit dem 20er M-Plan.



Hier die Zoomansicht aus dem Videostitch. Das 10er E-Plan und das 20er M-Plan-Bild sind in etwa gleich gut aufgelöst.


Mein Fazit: Da mache ich, wenns ein XXL-Bild werden soll, lieber Videostacks, das dauert zwar etwas länger, aber nicht,
weil es mehr Arbeit macht, sondern, weil ich auf die vielen Stapel warten muss. Und der GROSSE Vorteil bei der Methode
ist, das die Kameramechanik ungemein geschont wird.

Ich hoffe, Ihr habt bei meinen Test den Durchblick


LG
Heike


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 13.06.2016 18:58 | nach oben springen

#2

RE: Videostacking vs. klassisches Hochstapeln

in Hardware 13.06.2016 18:28
von cuwohler | 441 Beiträge

Hallo Heike,

verstanden und für gut befunden - obwohl ich für meine
Foraminiferen derzeit nicht darauf zurückgreifen werde - die sind mir groß genug.
Btw. was ist eigentlich der (Qualitäts-)Unterschied zwischen Nikon E-Plan und M-Plan?


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de

zuletzt bearbeitet 13.06.2016 18:58 | nach oben springen

#3

RE: Videostacking vs. klassisches Hochstapeln

in Hardware 14.06.2016 05:37
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Heike,

vielen dank für Deinen Bericht, sehr interessant.

allerdings glaube ich nicht das das nikon 10 E genau so hoch
auflöst wie das M Plan 20. Das 20er löst bei mir höher auf
wie das 10er, was auch klar ist, es hat eine viel höhere Apertur.

Zitat
Btw. was ist eigentlich der (Qualitäts-)Unterschied zwischen Nikon E-Plan und M-Plan?



Das M Plan ist in den Ecken besser aufgelöst und das M Plan hat einen deutlich höheren
Arbeitsabstand. Ich vergleiche jetzt aber das E Plan mit den Nikon M Plan, heike
verwende das Nikon E also ohne Plan. Hier wissen wir nur das das M Plan einen höheren
Arbeitsabstand hat. Das M Plan wird aber kaum zu toppen sein. da gibt es nicht viele
Objektive die das schaffen in der Klasse und zu dem Preis Leistungsverhältnis.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 14.06.2016 05:38 | nach oben springen

#4

RE: Videostacking vs. klassisches Hochstapeln

in Hardware 14.06.2016 06:45
von cuwohler | 441 Beiträge

Hallo Alex,

dank' Dir für die Erklärung.
Mein 10er M-Plan sollte die Tage eintreffen .


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#5

RE: Videostacking vs. klassisches Hochstapeln

in Hardware 14.06.2016 09:36
von Gelöschtes Mitglied

„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 14.06.2016 09:45 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Twain
Besucherzähler
Heute waren 863 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2957 Themen und 24514 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).