#1

Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 20.05.2016 23:16
von denju | 104 Beiträge

Hallo,
das ist einer der ersten Test mit meinem neuen/vorläufigen Setups, welches ich bei Gelegenheit auch noch einmal vorstellen möchte.
Noch bin ich nicht ganz damit zu frieden, aber bisher ist es der beste Test-Stack den ich gemacht habe.
Ich werde auch noch einiges an meinem Makro-Aufbau verändern. Z.B möchte ich die Lumix G5 gegen eine Systemkamera mit APS-C Sensor austauschen. Wahrscheinlich wird es eine Sony Nex 5T/5R.


Kamera: Lumix G5
Objektiv: Lomo 8x 0.20
Blende:
Zeit: 1 Sek.
Beleuchtung: 2x LED
ISO: 160
Dateiformat: .JPG
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: ~8:1
Stackingschritte: 0,02
Stacking-Software: Helicon Focus, Methode C
Beschnitt:
Aufnahmedatum: 20.05.2016
Besonderes: Quasi unbearbeitet. Das fertig gestacke Bild nur mit minimal Sättigung, Kontrast und Schärfe versehen. Der Diffuser ist übrigens Toilettenpapier. Klappt bestens.


nach oben springen

#2

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 22.05.2016 10:07
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hi Denju,

für einen ersten Test, sieht das doch schon
sehr gut aus. Ein wenig mehr würde ich das Tier
noch reinigen, und vielleicht die HG Farbe noch etwas
Dezenter wählen. Die Oberflächen Struktur des Tieres
kommt sehr gut zur Geltung.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#3

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 10:28
von Lichtbildner | 30 Beiträge

ich dachte immer, ich wäre bei den Wolfsspinnen schon dicht dran. Aber da leben die ja auch noch.


schöne Grüße aus Mainz,

Volker
nach oben springen

#4

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 15:26
von denju | 104 Beiträge

Danke für das Feedback.
Habe noch mal eine andere Postition gewählt und das Tier etwas mit einem feinen Pinsel gereinigt. Da ginge sicherlich noch etwas, aber ich find es so ok.

Kamera: Lumix G5
Objektiv: Lomo 8x 0.20
Blende:
Zeit: 1 Sek.
Beleuchtung: 2x LED
ISO: 160
Dateiformat: .JPG
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: ~7:1
Stackingschritte: 67 x 0,02mm
Stacking-Software: Helicon Focus, Methode C
Beschnitt:
Aufnahmedatum: 20.05.2016
Besonderes:

nach oben springen

#5

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 17:01
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Denju,

die ist schon sauber :-)

Die kleinen Staubkörner und den HG zwischen den Haaren könnte man wegstempeln.

BTW, was für Software hast Du : PS, LR, GIMP, etc. ?

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#6

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 17:17
von denju | 104 Beiträge

Hallo Adi,
ich mache nur eine minimale Nachbeareitung in Gimp (Zuschnitt, nachschärfen, Kontrast). Mit Bildbearbeitung stehe ich auf Kriegsfuß. Wüsste nicht mal wie dieses Stempeln funktionieren soll.
Ich weiß, dass in Bildern mehr Potential steckt wenn man sie ordentlich nachbearbeitet, aber momentan beschäftige ich mich eher mit der Technik. Wenn ich da sicherer bin werde ich mich sicherlich noch eingehender mit der Nachbearbeitung beschäftigen.

Viele Grüße
denju

nach oben springen

#7

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 17:40
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Denju,
richtig erkannt! Es steht viel mehr Potential in den Bildern.
Das letzte Bild benötigt etwas BEA. Danach wirst Du sehen, dass es sich gelohnt hat :-)
Schon mit dem Stempeln(Kopieren) alleine könntest Du viel erreichen.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Erster Test meines Setups - Wolfsspinne

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 24.05.2016 17:52
von Lichtbildner | 30 Beiträge

Hallo Denju,

obwohl ich ja Frontalportraits - besonders bei Spinnen - liebe, gefällt mir das zweite Bild besser. Allerdings kann man m.E. bei beiden Bildern die Grenzen der Programme erkennen. Mit den feinen Haaren haben die ja schon Probleme. Das läßt sich wohl nur mit umfangreicher Nacharbeit beheben.


schöne Grüße aus Mainz,

Volker
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hwau10
Besucherzähler
Heute waren 203 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2649 Themen und 21935 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).