#1

Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 12:11
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
aus gegebenem Anlass suche ich nach einer starken Lichtquelle.
Eine perfekte Quelle wäre die Sonne aber, wie kann man das Sonnenlicht am besten beim Stacken anwenden?
Hat jemand von Euch schon damit gespielt?
Ich kann mir einen Licht-Tunnel oder Spiegel-Reflektoren vorstellen.
Und wie werden dabei die Diffusoren integriert?
Danke im Voraus
Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 12:23 | nach oben springen

#2

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 12:35
von rainerteubner | 2 Beiträge

Hallo Adalbert,

ich vermute, du suchst einen Heliostaten. Diese Geräte waren früher, vor entwicklung der leistungsstarken Beleuchtungen, in der Mikroskopie als Lichtquelle üblich, kamen dann aber sehr schnell außer Gebrauch.

Viele Grüße

Rainer

nach oben springen

#3

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 13:02
von Lichtbildner | 30 Beiträge

Mahlzeit Adi,

vielleicht beschreibst Du mal, was du genau machen willst. Spontan würde ich sonst sagen "Blitz". Ich probiere da selbst im Augenblick etwas rum. Allerdings nur für Einzelbilder. Nach bald 45 Jahren, mehr oder weniger intensiver Fotografie, fange ich auf meine alten Tage noch mit Blitzen an. War nie mein Ding, aber ich komme immer häufiger in Bereiche, wo es beim lebenden Objekt nicht anders geht. Ich hatte mir kürzlich die Flächenleuchte YONGNUO YN300 kommen lassen. Die Bewertungen waren alle recht gut. Das Teil hat mir auch so recht gut gefallen. Aber für meine Zwecke war es einfach untauglich.


schöne Grüße aus Mainz,

Volker
nach oben springen

#4

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 13:14
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Rainer,
ja, etwas in diese Richtung aber self-made und manuell steuerbar.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#5

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 13:34
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Mahlzeit Volker,
Momentan habe ich nur zwei Blitzgeräte, die zusammen leider zu schwach für meine 90:1 sind.
Da muss ich aufstocken und überlege jetzt nur wie viele es sein müssen.
Inzwischen möchte ich aber weiter probieren und bleibt mir nur das Dauerlicht übrig.
Wenn es um die LED-Beleuchtung geht, da bin ich noch am Basteln.
Den Tipp mit YONGNUO YN300 finde ich gut. Das werde ich mir genau anschauen.
Meine Idee war aber etwas anders. Ich möchte kleine, starke Strahler (separat dimmbar) mit COB-Leds aufbauen.
Das Spektrum des Sonnenlichtes ist aber immer noch besser als das von den LEDs.
Irgendwo habe ich LED-Strahler gesehen, die aus unterschiedlichen LED’s aufgebaut waren um alle Frequenzen abzudecken.
Das wäre aber zu aufwendig für mich. Deswegen kam die Idee mit dem perfekten Sonnenlicht :-)
Und das Wetter heute passt noch wunderbar dazu.
Die Einrichtung könnte eine Kombination von Heliostaten und einem Licht-Tunnel sein.
Genaue Vorstellung habe ich aber noch nicht.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#6

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 14:58
von Lichtbildner | 30 Beiträge

vergiß die YONGNUO YN300. Zumindest für Deinen ABM nicht ansatzweise ausreichend. Bei mir war's schon bei 3:1 viel zu wenig. Die Lichtfarbe ist ja nicht unbedingt das Problem. Bei so einem Aufbau, wie Du ihn planst, ist ein Weißabgleich ja wohl das geringste Problem. Spontan fiele mir nur ein: im Sonnenlicht, ggf. noch durch Spiegel verstärkt. Ob Sonnenlicht für Deinen Zweck dann wirklich richtig ist, kann ich nicht beurteilen. Im Nah-/Makrobereich versuche ich grundsätzlich direktes Sonnenlicht zu umgehen. Die Kontraste sind zu groß und die Gefahr von ausgebrannten Lichtern nur schwer zu kontrollieren.


schöne Grüße aus Mainz,

Volker
nach oben springen

#7

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 15:33
von stekki | 1.825 Beiträge

Adi, Du bist ja Canonist...

ich könnte Dir einen Canon Speedlite 550EX und ein Canon Speedlite Transmitter ST-E2 mit E-TTL II-Blitzautomatik und FP-Kurzzeitsynchronisation auf VB anbieten, die ich seit Jahren nicht mehr nutze.

Würde Dir das Dein Blitzsystem verbessern helfen?


VG Ekki
nach oben springen

#8

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 18:36
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Volker,
ich glaube, dass ich die Komplexität meines Vorhabens total unterschätzt habe.
Nach einigen Recherchen muss ich sagen, dass ich einfach beim Blitzen bleibe.
BTW, wahrscheinlich habe ich heute zu viel Sonne abbekommen, deswegen bin ich auf die Idee mit dem Sonnenlicht gekommen :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#9

RE: Die Sonne

in Plauderecke für Techniker 07.05.2016 18:38
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Ekki,

danke, das ist sehr nett von Dir!

Ich habe mich aber bereits für die Blitze von YONGNUO entschieden.
An Deiner Stelle würde ich mich aber nicht so schnell von so tollen Dingen trennen.
Ich weiß nicht, wievielte Blitzgeräte Du hast aber ich habe neulich festgestellt: je mehr desto besser.
Meine Ausrüstung besteht aus 3 YONGNUO YN622C und zwei Blitzen Canon 430EXII.
So, werde ich bei diesen Trans-Receivern bleiben.
Ich weiß, beim Stacken ist E-TTL nicht nötig aber ich mache auch andere Fotos :-)

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 19:07 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lightp
Besucherzähler
Heute waren 394 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2512 Themen und 20700 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).